Mittwoch, 29. Mai 2013

Von Bedürfnissen und weinenden Kindern

In letzter Zeit habe ich einige Bedürfnisse mit denen ich klar kommen muss. Nein, nicht was ihr nun denkt.
Es geht ums daddeln! Es gibt ein paar Spiele, die ich dieses Jahr in meine Sammlung aufnehmen will.
Rome II - The total war ; Wildstar, ESO, Watch Dogs und was da noch so kommt und bei mir ein Bedürfnis  erweckt gekauft und gespielt zu werden. Es ist ein gutes Jahr für Spiele. Zwar habe ich mir noch nicht wirklich viele "Blockbuster" gekauft dieses Jahr. Doch ich habe meine Sammlung immer weiter aufgebaut und wenn ich nun Steam öffne habe ich eine schicke Liste zusammen. Zwar sind viele F2P Spiele dabei, aber die Qualität und was so alles erscheint wird immer besser. RIFT wird im nächsten Monat F2P und wird sicher von mir wieder gespielt werden. Als P2P Spiel war es mir zu teuer, aber als F2P kann es mich doch catchen!
Nur langsam muss ich mich dann entscheiden. Will ich ewig noch in WoW abhängen?
Wahrscheinlich nicht. So wie ich das sehe, werde ich sicher wieder im Herbst eine WoW Pause einlegen und mich dann um die anderen MMOs kümmern.  Ein MMO kann man immer spielen. 3 MMOs, dass ist nicht möglich, da immer eins zu kurz kommt. WoW Spiele ich primär wegen den Leuten, die ich kenne.
Auch meine Freundin spielt immer noch sehr gerne WoW. Verbundenheit in dem einen Spiel zum einen,
Neugier und Entdeckungsdrang für die neuen Games. Dazu alleine um für nerdarea alles gesehen und Lets Played zu haben.
Um ehrlich zu sein. Bei WoW habe ich etwas den Faden verloren. Zwar ist mein Druide nun ganz gut equipt und sicher werde ich bald ein wenig twinken. Doch so richtig locked es mich aktuell nicht. Ich habe zwar bock, aber es ödet mich schnell an und ich such mir was anderes, aktuell Path of Exile oder D&D Neverwinter, auch wenn das ziemlich buggy noch ist! Vor allem reizt mich Wildstar, aber ein beta inv ist noch nicht gekommen. Vielleicht muss ich mir nach meiner Hochzeit dann Gedanken machen zu der MMO Thematik.

Wenn ich das so lese, dann sind das Probleme, die nur ein Gamer versteht und andere Menschen nur lächelnd hinnehmen und sich ihren Teil bei denken...

Um noch auf weinende Kinder zu sprechen zu kommen. Ausversehen hab ich ein kleines Kind zum weinen gebracht. Ich weiß, ich bin ein schlechter, böser Mensch...
Ernsthaft, ich stieg in den Bus ein und es gibt ja im Bus so zwei Gelenke, die sich nur in eine Richtung öffnen lassen, also ganz vorne beim Fahrer wo man dann reingeht. Dieser Bus hatte zwei von diesen Schranken. Der Mensch vor mir, machte einen auf, huschte durch und ich fing den zurückfehderten Arm auf, bevor er mich in die Weichteile getroffen hätte. Den zweiten Arm öffnete mit der rechten Hand und lief hindurch. Normalerweise halte ich die Dinger auf, bis ich merke das der Hintermann diese mir abnimmt und ich weitergehen kann. Ich warte dann gerne 2s und falls niemand die Dinger mir abnimmt lasse ich los damit die wieder auf ihre Position federn.
So auch gestern, ich lief weiter und die Kolben schossen zurück in die Position und so wie es kommen muss, rennt ein kleiner Junge in den Bus, dreht sich und bekommt den einen Kolben genau auf den Kopf. Die Mutter genervt hinzugestiegen, zieht ihr Kind heulen und schaut mich genervt und Böse an. Ich entschuldige mich, obwohl ich nicht wirklich viel dafür konnte, und nahm Platz. Der kleine Kerl heulte noch kurz - eher der Schreck als der Schmerz, war dann aber auch wieder friedlich. Sehr dumm gelaufen, Absicht war es keine, ich dachte da kommt hinter mir niemand und so wie Murphy es vorgibt, passiert dann das. Vielleicht sollte die SSB diese Kolben etwas sachter zurückschwingen lassen, nicht das einem Kind mal die Nase gebrochen wird!

Erst am Dienstag kommt der nächste Blogeintrag. Der Uhltak macht die Tage etwas Urlaub und spannt aus.

Gruß der Uhltak

Montag, 27. Mai 2013

Bayern - Dortmund ein Nachruf zum Samstag

Da ich gestern unterwegs war im Namen des guten und der Arbeit, kann ich erst heute meinen Nachruf zum Samstag Abend niederschreiben.
London: Ein Fußballfest war angerichtet, Bier und Erdnüsse bereitgestellt, das Spiel kann beginnen.
Beide Mannschaften konnten aus den vollen Schöpfen, okay Dortmund nicht ganz, da Götze nach wie vor verletzt ist.
Kaum hat das Spiel angefangen, zeigte Dortmund warum sie zurecht ins Finale gekommen sind. Die ersten 20min war der BVB die Spiel bestimmende Mannschaft. Aggressives Pressing machte den Bayern arge Probleme beim Spielaufbau. Der BVB ging gleich einsehr hohes Tempo und München musste erst einmal damit klar kommen, dass Dortmund sich so wehrt. Neuer war in dieser Zeit der beste Mann auf dem Platz und verhinderte eine Chance nach der anderen. Der Bayern Keeper war an diesem Abend sein Gehalt mehr als wert! Danach kam Bayern ins Spiel und erarbeitete sich ebenfalls die ersten guten Möglichkeiten, aber auch Weidenfeller hatte einen sehr guten Tag und konnte alles abwehren, was die Bayern auf sein Tor brachten. Vor allem als Robben alleine vor Weidenfeller stand und anstatt den Ball links oder rechts einzuschieben so lupfen begann und Weidenfeller den Ball ins Gesicht schoss. 0:0 zur Pause und alles so mit offen. Die zweite Halbzeit war etwas ausgelichener, hoch und runter wogte das Spiel, bis wie aus dem nichts das 0:1 für Bayern viel. Robben legt auf und Mandžukić macht das Tor. Dortmund drängt nun gegen das Tor der Bayern. Reus läuft in den 16ner ein und wird von Dante, der schon gelb hatte, zu Boden getreten -> Elfmeter BVB. Gündoğan netzt sicher ein, 1:1, alles wieder offen. Ab der 70min geht es hin und her, aber keine zwingenden Aktionen. 89 Minute, gedanklich waren alle Spieler bereits in der Verlängerung, noch keine Auswechslung wurde getätigt, als aus dem nichts Robben den 1:2 Siegtreffer erzielt. Dortmund wirft zwar noch mal alles nach vorne, aber Bayern gewinnt den Titel!

Beide Mannschaften waren ebenbürtig und haben mit diesem Spiel dem Deutschen Fußball prestige und noch mehr Bedeutung gebracht. Schnelles Spiel, tolle Kombinationen, Kampf, Laufbereitschaft, Emotionen, dass Spiel hatte alles. Ich als VFB Fan konnte es mir ansehen und war gut unterhalten. 
Beide Mannschaften haben es verdient, dem BVB hätte ich es mehr gegönnt, vor allem nach der arschigen Bemerkung von Herrn Rummenigge:" ... da haben wir wieder ein Finale, aber das gewinnen wir auch mit 1,8%%!" Alleine dafür soll Bayern verlieren am kommenden Wochenende!!! Man sollte seine Gegner respektieren, aber mir Respekt hat das gar nichts zu tun! Wie so ein großmäuliger Boxer, nicht vergessen - Lucky Punchs gibt es immer!
Als letzte möchte ich noch den Schiri etwas kritisieren. Also ein blinderer Schiri ist mir selten unter die Augen gekommen. Sehr "großzügig" wurde da gepfiffen. Normalerweise hätten : Lewandowski, Ribéry und Dante raus müssen! Aber all die Tätlichkeiten und Nicklichkeiten wurden nicht bestraft und das macht die Schirileitung mangelhaft!

In diesem Sinne, noch ein Spiel isses und dann heißt es warten auf die Session 2013/2014!

Gruß der Uhltak


PS: Rummenigge, lern mal etwas Demut und Bescheidenheit!

Donnerstag, 23. Mai 2013

Voll vergessen, es war Grand Prix

Wer mich auf Fratzenbuch verfolgt, der hat am Samstag Abend ordentlich was zu lesen bekommen. Was ein paar Flaschen Schnaps, ein Handy und eine lächerliche Veranstaltung alles ausmachen kann. Ähnlich wie der Focus, habe ich jeden einzelnen Beitrag satirisch mitkommentiert. Es war auch nicht schwer, dieses Jahr waren wieder genug klischee Songs dabei, schräge Auftritte und komische Typen. Dazu noch Alkohol. Nüchtern konnte man das ja kaum ertragen. Dazu, bester Song des Abends fand ich war der Beitrag aus Griechenland, da es einfach schräg war und ein witziges Lied das ins Ohr ging.

Malmö war wieder einmalig. Selten soviele schlechte Sänger und Sängerinnen gehört, selten so theatralische Momente gesehen (Spiegelmann in seinem Glaskasten) und nicht zuvergessen die Schmachtblicke und die Hand die in die Kamera greift. Unvergesslich.... lächerlich!

Cascada mit dem Lied: "Glorious" war ein Beispiel der Hilflosigkeit! Auch wenn Stefan Raab seine Abnutzungserscheinungen hat, so hatte er in den letzten Jahren, wenn es um den Grand Prix geht, meistens ein glückliches Händchen um jemanden zu finden der hin fährt und nicht im letzten Viertel rumkrebst. Cascada wiederrum trat mit einem Lied an, dass sich fast gleich zum Gewinner-Song des letzten Jahres war. Nur schlechter gesungen. Nun krebste Deutschland im letzten viertel am Ende.
Viele geben ja Angela Merkel die Schuld dafür und der Sparpolitik. Ich würde eher sagen, mal einen ordentlich Akt hinzuschicken! Wie blöd muss man sein einen Song zu nehmen der ein Abklatsch eines alten Liedes ist???

Ich war amüsiert, aber am Ende sehr gelangweilt! Ich weiß nicht ob es der Alkohol war oder die endlose Anzahl an Ländern die ihre Punkte im Kreis verteilten.
Nun hat Dänemark gewonnen, nächstes Jahr dann dort die Show. Ich bin gespannt ob ARD und ZDF Raab anfragen werden nach wem zu suchen. Wäre nicht verkehrt, denn Ralph Siegel muss niemand mehr haben!

In diesem Sinne einen schönen Tag!

Gruß der Uhltak

Dienstag, 21. Mai 2013

Superlativen die vor uns liegen

Langes Wochenende gut überstanden? Vier Tage Woche im Anschlag. Mittwoch heute. Die Woche kann gut werden, wäre da nicht dieses beschissene Wetter und Helicopter! Warum Helicopter? Gestern flog gut 45min ein Heli über der Wiese vor unserem Haus herum. Irgendetwas oder irgendwenn hat die Polizei wohl gesucht und mit Infrarot gejagt. Erst gegen 0:45Uhr drehte der Heli Richtung Birkach ab. In der Zeitung stand nichts, sehr komisch dass alles ist.Es war auf jeden Fall laut! Meine Vermutung: Jemand aus dem Altenheim ist abgehauen und hat sich im grünen versteckt. Mal abwarten.

Ja, am kommenden Wochenende ist es endlich soweit. Bayern vs Dortmund. Ich freue mich schon darauf.
Nicht vergessen ZDF 19:25Uhr geht es los am Samstag, also mit Berichterstattung und so. Dazu, ich hoffe ja dass es dann schön wird. Seit Tagen suchen wir nach einem Balkongeeigneten Grill der bezahlbar ist. Haben nun einen ordentlichen gesehen, von Tefal, aber nun muss der noch da sein. Wenn das klappt, dann gibt es am Samstag gegrilltes, Bier und Fußball :-)
Da fällt mir ein, am Samstag müssen wir noch zum OBI. Brauchen noch Erde um nun endlich mal den Balkon hübsch zu machen. Möchte auch wieder Kräuter (Basilikum, Oregano und glatte Petersilie) raussetzen. Vielleicht noch versuchen Tomaten zu ziehen. Da hoffe ich aber darauf das die Wetterverschiebung es noch möglich macht. Im Mai war es ja echt noch kalt. Die Hoffnung geht dahin, dass Ende September / Anfang Oktober es noch warm ist und dann die Früchte reif sind. Mal schauen.

Für unser Nerdarea Projekt, habe ich nun ein Profi Podcast Micro mir bei eBay organisiert. Ich hoffe sehr, dass es heute kommt. Günstig geschossen, 31€, da kann man nichts sagen. Mein gutes Sennheiser hat mir gute Dienste getan, aber das rauschen nimmt überhand und wenn man immer professioneller werden will, dann muss man auch neuen Kram kaufen.

Zum Thema Hochzeit noch etwas. Hatten nämlich am Samstag noch ein Gespräch mit der Feierlocation und noch etwas verhandelt und noch offene Punkte geklärt. Bis jetzt ist erstmal alles klar. Essen ist klar, das Angebot sollte die nächsten Tage kommen, dann gibt es das Probeessen. Einladungskarten sind auch bestellt, sollten auch diese Woche kommen, Ringe sind fertig, Blumen wird wohl auch diese Woche konkret werden. Bald wagen wir uns dann an die Tischordnung, Standesamt Termin und dann kommt der Punkt:
Nichts geht mehr, alles ist organisiert und man kann sich nur noch zurücklehnen und abwarten.

In diesem Sinne.

euer Uhltak

der etwas Kram aus seinem Kopf hier ablegen konnte.

Donnerstag, 16. Mai 2013

Grrr, Pest, Verderbnis!

An jeden Tag aufs neue steht ein Mensch auf oder zwei oder drei die sich zum Spiegel begeben, hineinsehenm und sich sagen:
" Heute versaue ich dem Uhltak seinen Tag! Heute wird er sich wünschen im Bett geblieben zu sein!"
Meine Beobachtungen verweisen immer mehr darauf. Wenn ich ein Resume ziehen müsste, dann komme ich auf diese Werte, alleine von den letzten beiden Tagen:
Gestern:
- der Vertreter einer Natur & Tierschutzorganisation der mich vom Sofa geklingelt hat um mit mir über Tier & Naturschutz zu sprechen.... sorry Dude, wir spenden schon an den Deutschen Tierschutzbund!
Heute:
- Ein alter Sack im Mercedes der mich gesehen hat am Zebrastreifen und seine Hand erhob zum Sorry sagen und vorsätzlich den Streifen ignorierte. Wäre ich ein Kind gewesen und losgelaufen, dann wäre ich Kühlerschmuck... Rausziehen und solange in die Schnauze treten bis Brei die einzige alternative der Nahrungsaufnahme ist!
Ernsthaft, was geht da vor? Vor allem, vor zehn Jahren bin ich nicht mit solchen Problemen konfrontiert worden oder es ist mir nie aufgefallen was so alles schief gerade läuft.
Der Typ von dieser Organisation war ja noch ganz witzig. Ich dachte erst der wäre von BW Post oder Post BW oder wie das heißt, blaues Shirt und etwas in der Hand was wie ein Paket aussah, noch mal zur Info, ich hatte teif und fest geschlafen und wurde geweckt und war echt noch verpeilt.
Auf jeden Fall machte ich bei dem Gespräch die Tür etwas mehr zu, damit die Katzen nicht ausbrechen.
Er meinte dann:"Sie müssen keine Angst vor mir haben!" Ich erklärte dann dass ich Katzen habe und die sonst abhauen wenn ich die Tür zu weit offen lasse. Dazu, warum sollte ich Angst haben? Wenn man von Tür zu Tür tingelt sollte eher der Vertreter Angst haben was der gegenüber hinter der Türe hat. Kampfhund, Messer, Baseballschläger, ein Samuraischwert, Sportpistole - was man so brauch.

Wie ist der Mensch aktuell?

Heißt doch immer: Erst denken dann handeln. In dem Beispiel des Mercedes Fahrer war es eher: Erst handeln und das denken vergessen!

Nun ist Freitag und ich freue mich auf das lange Wochenende, denn ich merke gerade dass ich sehr fertig bin. Die Akkus sind ziemlich leer und mein Kopf kreiselt in einer Drehzahl die bedenklich ist.
Es ist gut zu wissen, dass wir morgen den Termin mit dem Hotel haben wo wir unsere Hochzeitsfeier ausrichten und danach KEINE TERMINE mehr, nur noch Dinge die Spaß machen. Spaß ist was ich gerade brauche, ohne Spaß funktioniere ich nicht mehr! Zuviel negatives zieht mich massiv runter.

Manchmal sagt man dazu Urlaubsreif, der Meinung bin ich auch.

Darum, geniest das lange Wochenende.

gruß euer Uhltak



Dienstag, 14. Mai 2013

Licht und weiß?

Was wird sein, wenn wir mal nicht mehr sind? So ziemlich jeder hat sich das schon mal gefragt und niemand kann es sich so richtig beantworten. Gestern kam auf RTL Menschen die für ein paar Sekunden tot waren und ihre Erfahrungen schildern. Eine ehemals Krebskranke Frau berichtet von einem weißen Licht das ihr Frieden und schmerzfreiheit schenkte. Sich von oben sah und mit einem Ruck in den Körper zurückkehrte.
Eine andere Dame schilderte ihre Eindrücke. Sie lag aufgeschnitten auf dem OP Tisch als das Herz aussetzte und die Ärzte um ihr Leben kämpfte. Eigentlich ganz interessant, vor allem bleibt man an diesem Thema hängen. Es bedient eine unserer Urängste und verspricht Aufklärung und trost.
Es ist schwere Kost, wenn auf Extra davor der Wendler zu sehen war und zwei Frauen aus Chemnitz fertig macht, auf seine Fans verbal einschlägt und sich trotz vielen Rechtsstreits, wo er den kürzeren ziehen wird, als Opfer darstellt.
Aber wir sind beim Thema Tod und nicht beim Wendler, kann man aber problemlos auch drei Seiten schreiben ;-).

Es ist schon sehr tröstend zu wissen, irgendwie geht es weiter wenn sich der Vorhang schließt. Also, es muss schon seinen Reiz haben dann endgültig die Augen zu schließen. Ist ja bis jetzt niemand aktiv zurückgekommen um davon zu berichten. Heißt irgendwo geht es hin.
Man kann sich daran festhalten und darüber nachdenken. Die einen glauben an Gott und finden trost daran im Paradies zu landen oder wiedergeboren zu werden. Alles was hilft damit klar zu kommen, dass alles irgendwann endet, dass man nur einmal lebt und das man die Zeit nutzen muss.

Ich habe das noch nicht wirklich oft erzählt. Die Geschichte ist so verrückt, dass mir das auch wenige Leute glauben würden. Doch meien "Nahtod" Erfahrung war im Alter von 7 Jahren. Es war ein regnerischer Tag. Obwohl es stark von oben runter kam, sind wir auf den Fußballplatz gegangen. Als es blitzte und donnerte und noch stärker regnete, lief ich nach Hause. Neben dem Wohnhaus, war ein Kanaldeckel zwischen recht hohen Bäumen. Als ich noch 2m von dem Kanaldeckel entfernt war (in der Regel sprang ich immer auf diesen, da der etwas erhöht war und man so schön an höhe gewinnen konnte) schlug ein Blitz ein. Nicht in den Baum, auf den Kanaldeckel (is ja schließlich Metall). Nicht der Baum, nicht der Blitzableiter des Hauses, nein Deckel und ich davor. Ich bin umgefallen. Kann nicht mehr sagen ob mich das Ding erwischt hat, aber ich lag auf den Rücken und ich hatte das Gefühl das es am ganzen Körper kribbelte ; mein Herz ein paar Schläge aussetzte und durch das Adrenalin (von dem Schreck) mich wieder hoch kommen lies. 
Ich war nass und dreckig, hatte gerade mein Ende vor Augen gehabt und bin noch mal weggekommen.
Ob das nun eine Nahtod Erfahrung oder ähnliches ist weiß ich nicht.
Ich weiß nur, dieses Ereignis prägte mich, alles mal ausprobieren was einem Spaß macht und am Ende des Lebens sagen zu können - ich hab viel probiert, nicht alles war toll aber ich habe was gesehen, erlebt und gelebt.

Schwere Kost heute, I know, aber muss auch mal sein.

in diesem Sinne

Gruß der Uhltak

Sonntag, 12. Mai 2013

Handy, never ending Story

Es ist schon fast unsinnig! Seit bald vier Wochen, VIER WOCHEN, warte ich auf meinen Handy Akku. Seit nun vier Wochen habe ich kein privates Handy und kann nichts dagegen tun. Der Akku den ich mir bestellt habe will und will nicht kommen. Dieser 8€ Artikel hängt immer noch:


Mo, 06.05.2013 15:36 Uhr
IPZ Niederaula
Die Sendung ist im Zielland eingetroffen.




Really? REALLY? Was dauert da los lange?!? Ich bin schon geneigt, nun einen weiteren Akku zu ordern, einfach um zu schauen ob ein anderer Anbieter es schneller hinbekommt. Danach das Ding stornieren und die Kohle zurückverlangen. Ich habe schon mal einen Akku bestellt und dieser war nach 4 Tagen da, nun 4 Wochen und nur weil das Ding direkt aus Asien geliefert wird.
In dem Fall, sehr ärgerlich, vor allem da meine Handynummer sehr vielen Leuten - Rund um das Thema Hochzeit, bekannt ist.
Werde mich wohl heute bei Amazon umsehen und vielleicht finde ich einen Händler der dass auf Lager hat, hier in Deutschland!

Ich bin maximal pissed deswegen. Zum Glück habe ich bereits mit der Telekom gesprochen. Sollte der Akku kommen und mein Handy ist defekt (da mein letzter Akku geplatzt ist) so kann ich vielleicht ein neues Handy bekommen und muss nicht eins teuer kaufen (was ich nicht machen würde). Egal wie man es dreht und wendet, es ist immer schlecht. Und die Schwachstelle der Geräte sind nach wie vor die Akkus, vor allem bei Samsung. Wie ist dass beim S3? Ist da der Akku besser? Ich will es hoffen. Oder doch mal das Nexus Phone anschauen?
Über solche Dinge mag ich mir einfach keine Gedanken  machen müssen, eigentlich! Ich habe soviel Kram zu tun und im Kopf, so dass mein defektes Handy nur Ressourcen frisst, die ich für andere Dinge brauche, Beispiel: meine Frau motivieren - die nun nach drei Wochen Prüfungsurlaub heute wieder in die Arbeit muss. Drei Wochen Urlaub, wann hatte ich das letzte Mal drei Wochen Urlaub am Stück? Weiß ich gar nicht mehr! Ist aber schon ne weile her.

So, ich werde nun mal Amazon durchforsten!
Wünscht mir Glück dabei.

Gruß der Uhltak

Mittwoch, 8. Mai 2013

Es läuft an | erste Almased eindrücke

Tja, ich habe eine neue Seite an den Start gebracht (www.nerdarea.de), zusammen mit meinem Kollegen Gabriel, der mich sehr unterstützt bei diesem Projekt. Es ist sehr viel Arbeit, aber es macht so richtig Spaß aktuell. Vor allem die Lets Plays, auch wenn wir echt viel Lehrgeld zahlen müssen aktuell. Vor allem Rund um YT ist sehr viel zu beachten und auch sehr viel Bürokratie zu meistern. Normal sieht man das gar nicht. Man denkt sich: "Ach die großen Youtuber ala Gronkh und Co. Die zocken und nehmen auf und hauen dass hoch." Nee nee, da ist soviel rechtliches im Vorfeld zu klären, da muss während des LPs sehr viel beachtet werden, dann das schneiden und produzieren des Videos und dann nach dem Upload muss man auch bestimmte Formen wahren, damit das Video bekannt wird.
Lerning by doing. Dazu kann ich mich richtig austoben und mit Motivation losgelassen werden. Aufgabe suchen, finden, ausführen, weiter zur nächsten! Infrastruktur, Management, Produzieren, richtig toll.
Freue mich gerade jeden Abend drauf etwas für die Seite zu machen.
Für heute Abend habe ich mir vorgenommen einen Test zu schreiben, ein Video hochzuladen und dann noch ein bisschen zu daddeln. Morgen dann wieder ein Let's Play aufnehmen und wieder hochladen.
Fast jeden Tag habe ich nun Zeug dafür zu tun :-).

Dann, gestern habe ich mein erstes Glas Almased getrunken. Das zeug ist ja in aller Munde und auch aus meinem Umfeld habe ich gehört, dass es was bringen soll. Da ich aktuell an meinem Hochzeitsgewicht arbeite, wollte ich es nun auch ausprobieren. Habe also in der Apotheke mir eine Dose gekauft für knapp 17€. Die Apothekerin erklärte sehr viel und meinte auch:" Beim abnehmen gibt es nichts besseres!" - Bootcamp Spruch oder Überzeugung? Sarkasmus? Schwer zu sagen.
Nunja, ich habe also 5 Löffel davon in ein Glas getan und 1,5% H-Milch, gut verrührt und dann einen Schluck genommen.
Ich möchte es so sagen: Man kann es trinken, muss sich aber vor Augen führen - es schmeckt nach salziger Milch! Als ob man Meersalz mit Milch trinken würde. ich bekomme es runter und ich werde nun unter der Woche mir die ganze Dose reinziehen und dann mal schauen OB es denn wirklich etwas gebracht hat.
Soviel kann ichsagen, auch wenn es eklig ist, der Stoffwechsel wurde schon angeregt.... ei ei ei!

In diesem Sinne.

Gruß euer Uhltak

Montag, 6. Mai 2013

Düster

Es ist schwer, sich nach so einem Montag aufzuraffen! Montag, i know war schon immer = Scheißtag, aber nun ist der Montag auf ein ganz neues Level gestelllt worden. Nun, wie fange ich an?
Da ich Montags immer zu einem bestimmten Kunden muss, muss ich sehr früh aufstehen und das ist nach Sonntag immer sehr schwer. Dazu hohen Blutdruck, wenn ich mich um eine Zeit, wo eigentlich NICHTS auf der Straße los sein dürfte, mit Hobby- Rennfahrern, geisteskranken Vollidioten in Autos und Zeitdieben rumschlagen müsste. Alles Aspekte die einem den Weg zur Arbeit bereits kräftig vermiesen. Dann acht Stunden vor Ort. Auf dem Heimweg, einen Kunden am Telefon noch versorgen, im größten Stau stehen und kurz vor 18Uhr endlich daheim ankommen (der Tag fängt um 5:00Uhr an).
Klar, für viele da draußen ist das Jammern auf hohem Niveu, aber es kommt noch besser.
Total hungrig wollten wir uns etwas vom Chinesen liefern lassen. Wir bestellen immer bei einem bestimmten Lieferdienst, da der A) ganz gutes Essen hat, B) immer schnell und zuverlässig war und C) wir da schon seit Jahren bestellen! Chinessisches Essen passt auch in unseren Ernährungsplan, ein paar bestimmte Gerichte.
Also wie immer über Bringbutler bestellt und gewartet. Weiter gewartet, 1h vergeht, 1 1/2h vergehen, ich rufe beim Lieferservice an, niemand geht ran. Vielleicht haben die Ruhetag, nein die ganze Woche geöffnet.
2h vergehen und die Gewissheit ist da - der wird nicht  kommen, die müssen wohl zugemacht haben und alle Lieferserivce Seiten (Bringbutler, Lieferheld und pizza.de) haben die nocht drinnen. Selbst die HP von dem Lieferservice ist noch Online.
Voll reingefallen... Ich habe mir dann ein Omlett gemacht, meine Freundin wollte nichts mehr Essen, zu enttäuscht und sauer war sie auf die Situation. Ich war auch wütend, sehr sogar, aber leider kann man nicht viel machen. Würden diese Lieferdienstseiten regelmäßig ihre Datenbank ausmisten und an die Lieferdienste schreiben / diese prüfen, dann würde sowas nicht passieren. Vor allem, du hast eine Rückmeldung dass bestellt wurde und man wartet immer 1 - 1 1/2h bis man anruft und nachfragt was denn los ist.
Dann nur Wiederholungen im Fernsehen, nach wie vor keine neuen Simpsons Folgen, keine TBBT Folgen.
Es nervt einfach nur im Moment. Ich versuche immer ruhig zu bleiben und irgendwie mit meinem Ärger klar zu kommen. Doch dieser Montag, mit allem was da passiert ist, hat es fast geschafft mich aus der Ruhe zu bringen und der impulsiven, aggressiven Seite von mir den Vorzug zu geben. Habe dann etwas gedaddelt und konnte mich so wieder runter bringen.
Wie schon mal erwähnt, Montags kann ich leider keinen Blog mehr schreiben, da ich einfach den ganzen Tag unterwegs bin und erst Abends daheim.
Es staut sich richtig Seelenmüll auf und ich muss immer etwas warten, bis ich diesen hier ablegen kann.
Ich hoffe, dass es besser wird oder dass ich mich langsam an diese Sache gewöhne, aber eher nicht. Es gibt Dinge, da will man sich nicht dran gewöhnen - wie zu enge Unterhosen oder Wäscheklammern am Sack!

In diesem Sinne

Gruß der Uhltak

(Etwas entnervt und gereizt)
PS: Wenn euch auch der Montag auf den Geist geht, dann liked / +1 diesen Beitrag!

Freitag, 3. Mai 2013

RIP Mr. Hanneman

Gestern Abend, ich hatte noch das Tablet in der Hand und surfte noch etwas durchs Netz. Als ich laß, dass Jeff Hanneman - Gitarist von SLAYER, verstorben ist mit 49 Jahren.
49 jahre, eigentlich kein Alter für die heutige Zeit... Leberversagen, man vermutet die Folgen eines Spinnenbisses - den Hanneman zu spät behandeln lies.
Ich bin sehr traurig über diese Nachricht, da Slayer mit zu meinen Lieblingsbands gehört. Drei Mal konnte ich die größen des Metals schon auf der Bühne sehen. Zwei Mal auf diversen Festivals und ein Mal in Böblingen im Glaspalast. Auch wenn das die Familie nicht lesen wird, trotzdem viel Kraft in dieser schweren Zeit. Millionen Metalfans weltweit werden sich der Trauer anschließen.
Slayer hat über Dekaden Maßstäbe gesetzt und gehört nicht umsonst zu den Big 4 Metal Bands im Business!
Werke wie Angle of Death, Raining Blood oder South of Heaven werden uns bis zum Ende unseres und meines Lebens begleiten. Und so lebt die Legende weiter.
RIP Mr. Hanneman

Mehr wird es heute nicht geben. Das muss man erstmal setzen lassen!

Gru0 euer Uhltak

Mittwoch, 1. Mai 2013

München gegen Dortmund in London

Nun, zwei Tage Fußball sind rum. Dortmund hat zwar gegen Madrid am Dienstag verloren, trotzdem steht Dortmund als erster Finalist in London fest. Gestern zog dann München nach. 3:0, Bayern krönnte den 4:0 Heimerfolg mit dem 3:0 Auswärtssieg. Nun kommt es zu einem historischen Spiel, zweier deutscher Mannschaften. Gut für uns, der Pott geht auf jeden Fall zu uns, nur wer wird gewinnen? Aber etwas später mehr dazu, erstmal das Spiel etwas Besprechen.
Barcelona startete sehr selbstbewusst in die Partie, gewillt die Aufholjagd anzunehmen, auch wenn Messi verletzt auf der Bank saß. Chance für andere Spieler sich zu profilieren. Zwar konnte sich Barca immer wieder vor das Tor kombinieren, doch selten entstanden wirklich zwingende und gefährliche Situationen.
München konnte sich zurücklehnen und spezialisierte sich aufs Kontern. In Halbzeit eins war Barcelona sehr aktiv und bemüht, nach der Pause önderte sich das. Bayern schaltete einen Gang nach oben und probt wurde es brenzlig im Strafraum der Spanier, alleine da relativ viele Stammabwehrspieler gesperrt, verletzt oder sonst was waren. Pique´ als einziges Bollwerk, konnte nicht überall sein und musste nach seiner gelben Karte aufpassen nicht frühzeitig duschen zu müssen.
Auf einmal eine Vertraute Szene, ich sagte noch zu meiner bald Frau:" Pass auf, nun sieht er wieder nach innen und zieht mit links ab!"
Und so war es dann auch, Tor - 0:1 Bayern! Roben macht das Ding rein, so wie er es immer tut.
Bayern spielt nun auf und ein paar Minuten später Flanke, Pique´ will das Ding wegschießen und zimmert die Pille in den Winkel des eigenen Tores, 0:2 für die Münchner. Trotz der deutlichen Führung, gibt sich Barca nicht auf und versucht den Anschlusstreffer zu erzielen, vergebens. Hingegen Ribery kommt zum Flanken und Müller steigt höher als die Barca Abwehr und nickt zum 0:3 Endstand ein.
Bayern zerlegt Barca, die zwar tapfer noch gekämoft haben, aber sich der Tatsache stellen müssen, sich nicht abhängig von Messi machen zu lassen. Eine Mannschaft kann ein paar Jahre auf diesem Stand super spielen, aber nun wo Xavi und Iniesta in die Jahre kommen und die jungen wenig Spielpraxis bekommen, muss man langsam den wandel vollziehen. Messi ist ein super Spieler, aber zur Zeit steht und fällt alles mit ihm. Die Abwehr bei Barca ist nicht so gut wie sie sein sollte. Der Offensive Ticki Tacka Fußball funktioniert dank Ball Kontrolle, aber bei einem ähnlich aggressiven Gegner der ebenfalls darauf setzt und technisch Mithalten kann, da wird es schon schwer und dann muss die Abwehr stehen, ähnlich wie die Freiburger am Wochenende.

Nun zwei deutsche Mannschaften im Finale, wer das Ding gewinnen wird, mag ich gar nicht sagen. Dortmund kam ins Finale und gelten als Underdog. Aber nach dem letzten Jahr werden die Bayern aufpassen. Denn in K.O Spielen ist alles möglich und ein Tor mehr entscheidet. Zwei Mannschaften, beide heiß, es wird eine Schlacht werden in London - müsste ich dem Spiel einen Namen geben:
"Battle of Wembly" würde ich das Match nennen! Möge der bessere Gewinnen, dieses salomonische Urteil erlaube ich mir auf dem Blog ;-)


In diesem Sinne, am 25.05.2013 ist FINALE OHOHO!!

Gruß der Uhltak