Montag, 29. April 2013

Biorhythmus

... leidet sehr an dieser Umstellung. Montags muss ich sehr weit zu einem Kunden fahren und dort beginnt die Arbeit meist um 7:00Uhr. Wenn ich nun nach dem Wochenende um 5:20Uhr aufstehe, so ist die ganze Woche immer recht komisch für mich. Man merkt förmlich, dass man sehr müde ist und auch sonst etwas empfindlicher. Ich schlafe auch irgendwie nicht mehr so gut wie noch vor ein paar Wochen.
Ist es die Aufregung vor dem großen Tag, die Anspannung des Alltags oder doch einfach nur Stress der sich aufsummiert? Keine Ahnung. Ich merke einfach nur das ich verspannt bin und wie die Belastung immer mehr zu nimmt. Dazu hat meine bald Frau ihre Prüfungen und ihre Energie und Aura beeinflusst auch meine.
Ich kann es verstehen. Vor Prüfungen ist man immer etwas nervös. Ist halt eine etwas schwierigere Woche. Zum Glück ist morgen Feiertag und ich kann dann auch mal durchatmen.
Die neue Seite, der eine oder andere hat es sicher schon mitbekommen, wird nerdarea.de heißen und ich voll in der Mache. Wir sind aktuell dabei Content vorzubereiten und das Design sollte nun auch bald fertig sein.
Heißt, nicht mehr lange und when it is done.
Vorfreude ist ja die schönste Freude ;-)

Am Samstag waren wir nun nicht auf dem Wasen. Da der Regen uns einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Richtig mieses Wetter, darum wichen wir aus ins Ciba Mato. Ist eine Cocktail Bar in Stuttgart, wo man auch was leckerers Essen kann. Ich hatte etwas Thai- Angehauchtes Essen (Masam Gai) und ein paar Cocktails. Die Cocktails sind tadellos. Nur eins trübte den Abend, als einer Freundin von uns der Schirm vom Tisch geklaut wurde. Die Kellner waren etwas unfreundlich, als man nach fragte ob ein Schirm abgegeben wurde und dies verneint wurde und man so Diebstahl einräumen musste. Einer der Typen meinte:" Unsere Gäste haben es nicht nötig Schirme zu klauen!" Boah... was ein gelabber. Gut, hätten wir die Polizei gerufen wegen einem Schirm? Nein, aber die Idee stand im Raum und was wäre das peinlich gewesen für den Laden. Also zogen wir weiter durch die Gassen von Stuttgart, auf der Suche nach einem trockenen Platz und feuchten Gläsern. Am Ende versumpften wir noch ein einem Brauhaus, arg spät sollte es aber nicht werden - meine Freundin hatte ja noch Arbeit zu tun.

Nächste Woche Montag enden dann die schriftlichen Prüfungen bei ihr und dann normalisiert sich auch der Alltag wieder etwas mehr. Danach wird alle Energie auf die Hochzeitsvorbereitungen gelegt. Auch wenn es nicht mehr viel ist, aber nun kommen die schweren Entscheidungen! Karten aussuchen, Sitzordnung, also alles was Desgin angeht und da tu ich mir als Mann immer sehr schwer.....

In diesem Sinne

euer Uhltak

Donnerstag, 25. April 2013

Besonderes

Es ist immer etwas besonderes für mich, wenn ich mal das Auto bekomme um zur Arbeit zu fahren. Normalerweise fahre ich höchstens Wochenende. Nun da meine bald Frau Urlaub hat, habe ich das Auto und Frage mich: "Haben die Leute, die Morgens und Abends die Straßen benutzen, den Skill "Auto lenken" als Kernkompetenz?"
Nichts neues dass ich mich darüber auslasse, aber es muss sein, vor allem wenn man mehr als illegale Sachen sieht. Erst neulich musste ich sehen, wie ein blauer Ford, so ziemlich alle Verkehrsregeln missachtete, an einer Kreuzung auf die Gegenspur fuhr, die Spur auf der ich Unterwegswar Schnitt und auf der Gegenspur die abbog um dann die offiziellen Abbieger zu schneiden. Da bleibt man nur noch mit offenen Mund sitzen und denkt sich: "Das hat der nicht wirklich gemacht?"
Tröstend, die Polizei war in der Nähe und jemand hat diesen Kriminellen angezeigt, da die dem sehr schnell hinterher gefahren sind, zumindest vermute ich das, die Richtung stimmte und das Tempo auch.

Totaler Wahnsinn. Aber so ganz ohne geht es wohl nicht. Dazu, gäbe es diese komischen Vögel nicht, hätte ich ein Thema weniger auf dem Blog.
Da kann man sich nur noch freuen wenn die Autos irgendwann sicher alleine fahren und Renter mit Hut ihren Schrecken verlieren, Holländer auch ordentlich fahren können und Menschen sich beim abbiegen nicht die Hose nass machen! Ehrlich, warum muss man immer in Zeitlupe abbiegen? Geht mir nicht in den Kopf. Am besten die, wo in der Kurve anhalten und dann mit 1 m/h weiter rollen. Glaub, wenn ich Millidär wäre, ich würde mir so einen SUV kaufen und diese Menschen dann andongeln, nicht weg rammen nur mit dem Bullenfänger anstupsen und ne Beule rein machen, dann einen Scheck schreiben, vor zum Auto gehen und sagen: "Das wäre nicht passiert, wenn SIE ordentlich ums Eck gefahren werden! Hier um den Schaden zu bezahlen, und wenn Sie bei der nächsten Kurve wieder nicht ordentlich abbiegen, dann rumst es wieder - Kosten sind mir egal und weniger als Verkehrserziehung und ordentliches Fahren!

Noch was anderes. Morgen geht es auf den Wasen (Frühlingsfest in Stuttgart). Ein paar Freunde und Bekannte aus NRW sind zu besuch und wollen sich dass mal anschauen. Normalerweise gehen wir meistens Mittags auf den Wasen. Gemütlich was essen und trinken, rumlaufen, entspannt. Ich glaube morgen wird es eine feucht fröhliche Runde werden, viel Bier und Schnaps.
In ein Zelt zu kommen, wird ohne Reservierung kaum möglich sein, außer man will X- Stunden anstehen. Aber es gibt ja wieder genug Stände wo man etwas trinken kann. Und das war dann auch schon grob mein Wochenende. Fitnessstudio, Einkaufen, Wasen! Sonntag entspannen und daddeln.

Wünsche nun allen Lesern ein schönes Wochenende, sonnig und wohl temperiert.

Gruß euer Uhltak

Mittwoch, 24. April 2013

CL: Bayern und Dortmund = Finale ?

Diese Woche ist etwas magisches, fast historisches passiert. Zwei deutsche Teams stehen im Halbfinale der Champions League gegen zwei Top Teams aus Spanien. FC Barcelona und Real Madrid! Beide Mannschaften gelten als die Top Teams in der Welt, mit einem Kader so Wertvoll wir das Bruttoinlandsprodukt eines kleinen Staates. Nun, beide spanischen Teams wurden entzaubert, entmachtet und vorgeführt. Das wertvolle Auswärstspiel verloren und zwar hoch. FC Bayern München - FC Barcelona 4:0 ; Borussia Dortmund - Real Madrid 4:1.
Beide Spiele waren ein Fußball- Fest aus deutscher Sicht und eine Lehrstunde im modernen Fußball!
Zwei hungrige Mannschaften, ein Ziel, das Finale in London. Beide Mannschaften haben die Tür bereits weit aufgestoßen. Beide Mannschaften können sich nun zurücklehnen und entspannt in die Partie gehen. Ein deutsches Finale ist auf jeden Fall mein großer Wunsch und wird dann auch, ähnlich wie bei einem Länderspiel, gefeiert. Beamer an, genug Bier im Haus und die Erwartung auf ein großes Duell.
Groß analysieren möchte ich die beiden Spiel nicht. Die Ergebnisse sprechen für sich und beide Mannschaften haben ordentliches geleistet gegen diese Gegener.
Darum, Gratulation an die Dortmunder und an die Münchner, stark gespielt und nun: "one to go!"

Wie gestern erwähnt, haben meine bald Frau und ich uns sehr intensiv über das Thema Ernährungsumstellung unterhalten. Wir beide sind zu dem Entschluss gekommen, dass die aktuelle Form so nichts bringt und wir zu faul sind! Ab Montag geht es nun richtig los, ohne wenn und aber und vor allem zusammen!
Wir stellen wieder auf Simply Diet um in Kombination mit Reduktion des Essens (FDH). Heißt wir läuten die Woche ein mit Suppen, werden wieder zwei Mal in der Woche Fisch essen, und es gibt nur noch eine Partion. Nachtisch wird komplett nur noch Obst, Nüsse und Yoghurt werden. Wir werden auch brav zwei Mal die Woche unseren Sport machen und wieder eine Gewichtstabelle führen mit wöchentlichen wiegen.
Es sind noch vier Monate bis zur Hochzeit und 10KG will ich weg haben. 16 Wochen für 10KG sollte machbar sein, doch nun ist Diziplin gefragt und Motivation!
Ich muss an mich selbst nun fest glauben und darauf vertrauen, dass wir beide uns nun stützen werden und gegenseitig motivieren. Es muss nun einfach sein, schließlich wollen wir toll auf unseren Hochzeitsfotos aussehen. Und dieser Ansporn ist wichtig.
Falls ihr auch nun den Entschluss fassen solltet, Mensch ich könnte nun auch abnehmen, wir können das alles gerne zusammen durchstehen. Schreibt mir ne PN bei Facebook oder kommentiert diesen Eintrag.

In diesem Sinne.

Gruß der Uhltak

Dreck abklopfen - Abnehmmotivation

Jeden Morgen aufs neue:
Aufstehen, in den Spiegel schauen, sich die Frage stellen:
"Kennen Sie Tyler Durden?"
Äh, nein - verdammt, "Fight Club" so gut der Film ist, er hängt mir immer nach im Kopf.
Man steigt aus der Dusche, putzt sich die Zähne und macht sich auf zur Arbeit. Den Dreck des Vortages abgeklopft, wieder ein neues Loch buddeln um am Abend wieder mit dreckigen Händen nach Hause zu kommen.
Okay, dass passiert mir nun nicht so oft in meinem Job, höchstens eine der Maschinen hier ist so staubig, das man beim drüber wischen etwas russig ist und der Kram unter den Nägeln sitzt. Also nichts mit dem Großstadtcowboy, der versucht seine Rinder , äh Maschinen zusammenzuhalten.
Wird Zeit sich die Hände wieder schmutzig zu machen! Am Sonntag, endlich mal die Pflanzen wieder auf den Balkon bringen. Die ganzen toten Pflanzen aus den Kästen raus machen (der Winter hat seinen Tribut gefordert) und dann vorbereiten für die neuen Blumen und Nutzpflanzen (auch wenn April schon sehr spät ist). Trotzdem, ich hab noch Samen über und die will ich verpflanzen. Das wird ein Spaß werden.
Ich bin zwar nicht der typische Gärtner Typ, aber wenn es draußen wieder schöner wird, hab ich so meine Phasen, wo ich doch ganz gerne mal mit der Materie arbeite. Dazu ist es übersichtlich und auch nicht sonderlich Zeitaufwendig bei uns. Mietwohnung halt, 4 Balkonkästen und ein paar Kübel für meine Chillipflanzen. Dieses Jahr ziehe ich nur aus den Töpfen und werde nichts in die Kästen tun. Die Kästen sind rein für Blumen reserviert. Da werden wir sicher bald zum OBI gehen und ein paar schöne holen + Erde.

Die Laune steigt merklich bei dem Wetter und die Motivation steigt auch wieder etwas mehr zu machen. Vor allem was den Sport angeht. Bis jetzt habe ich jede Woche nun 2x Sport getrieben. Sei es Fitnessstudio oder einfach mal 2x Schwimmen zu gehen.  Muss wohl wirklich an der Wetterlage liegen.
Nur meine Ernährung, ja... nach wie vor ist Low Carb die führende Ernährungsform, doch wenn ich ehrlich bin, es schleift und die Motivation ist sehr im Keller. Fast jeden Abend Salat zu essen (auch wenn es verschiedene Varianten sind) wird immer müssiger und all zu oft mag ich es nicht mehr auf dem Speiseplan haben. Ich suche nach einer guten Alternative, aber so richtig kann mich aktuell nichts begeistern.
Ich bin fast schon wieder soweit dem anderen System eine Chance zu geben, einfach um etwas mehr Variation zu haben. Was ich auch dringend wieder machen muss: wieder alles abzuwiegen, also am besten in Einheit Teller zu kochen und nur einen Teller zu essen dann.
Muss mich da heute Abend mit meiner Freundin kurzschließen, damit wir drastisch wieder einen Plan erarbeiten, der dann für die nächsten 4 Wochen fix ist!
Dienstag und Mittwoch dann Suppentage einzulegen, damit man wieder entgiftet und dann loszulegen, kleine Portionen kochen und die Ernährung umzustellen um so Erfolge zu erzielen. Hey ich muss in 4 Monaten in meinen Anzug passen und etwas weniger wäre besser als wenn er gerade so zu geht!

In diesem Sinne, über Tipps bin ich dankbar zu diesem Thema.
Wie gesagt - 2x Sport die Woche (Fitness), laufe jeden Tag 30min durch die Gegend (kein Jogging - straffer Schritt), Abends ein paar Bauchübungen und ab und zu Hanteltraining. Ziel ist wieder 10KG zu verlieren!

Also immer her mit den guten Motivations - und Ernährungstipps / Rezepten

Gruß euer Uhltak

Montag, 22. April 2013

Umbruch

2013, ein Jahr der Veränderung und des Umbruchs.
Es gibt immer zweierlei Menschen (was zwar bewertend klingt, aber so nicht gemeint ist, eher als Aufzählung und zur Unterscheidung meines Beispiels):

1. Die wo sagen: Es muss sich etwas ändern, es aber nicht tun .
2. Und die wo sagen: Es muss sich was ändern und dann etwas ändern.

So ist es dieses Jahr, nur noch 4 Monate bis zur Hochzeit! Langsam steigt die Aufregung. Ringe sind nun gekauft und langsam aber sicher wird es immer ernster. Meine bald Frau hat bald Prüfungen, besser gesagt in ein paar Wochen und dann ändert sich in wenigen Monaten sehr viel auf einen Schlag. Um diese Veränderungen auch aktiv mitzuerleben und für die Dinge die einfach Planungszeit benötigen, habe ich nun an ein paar Stellen im Leben die Prioritäten umverteilen müssen. Klar manche verstehen dies nicht, aber Entscheidungen sind dafür da um sie zu leben und nicht zu bedauern.
Heißt ja so schön:" Mach das beste aus deiner Situation."
Darum liegt meine Arbeit fürs Spielemagazin erstmal auf Eis. Ich habe mich erstmal abgemeldet um nun mehr Zeit für die kommenden Projekte genommen. Dazu verlangt mein Primärjob höchste Aufmerksamkeit und die Geschäftsreisen nehmen zu als ab. Zeitmanagement ist alles, ihr merkt es ja auch auf meinem Blog, dass nicht mehr die Regelmäßigkeit da ist, alles eine Sache der Zeit.

Damit muss man klar kommen und auch wenn man Menschen mit seiner Entscheidung vor den Kopf stößt, so ist es leider nicht möglich Verständnis selbstredend zu bekommen.
Nun ist es ein Spagat, wieder einmal, alles so abzudecken dass nichts vernachlässigt wird.

Dann noch eine kleine Ankündigung. Ganz müsst ihr nicht auf mich verzichten, denn ich werde bald wieder ein paar Inhalte einsteuern, wo, wie und wann ist noch ein bisschen hin, aber die Hamster arbeiten mit Hochdruck im Hintergrund :-).

In diesem Sinne, diese Woche wieder mehr News, aber dass muss fürs erste reichen.
Auf bebloggt.de wird noch heute ein Artikel erscheinen, also noch etwas mehr zu lesen - vor allem für die Linux Freunde.

Gruß euer Uhltak

Freitag, 12. April 2013

Leben mit Leben füllen

der Titel tut nichts zu Sache, hab den irgendwo gelesen und für nett befunden. Reiht sich auch sehr gut in die Ergüsse ein. Freitag, ein Wort die Donnerhall, verheißt uns Freizeit und baldige Freiheit, Wochenende, Entspannung und Ruhe. Das gilt für viele, nicht für mich :( Der Uhltak, ein ganz armer Tropf :(

Okay genug Selbstmitleid!

Nein, heute Abend is ja Kino angesagt, Oblivion und ich habe keine Ahnung  um was es in den Film geht, aber bei der aktuellen Flaute, muss man nehmen was kommt!

Samstag, 7:30Uhr aufstehen, Bude aufräumen und putzen, Fitnessstudio, nach Hause, wieder raus zum einkaufen (da Frauchen das Auto hat und ich ohne nur schwerlich einkaufen gehen kann..), dann wieder Heim und dann geht es auf eine Geburtstagsnachfeier. Sonnstag früh fahren wir dann nach Sindelfingen um bei unserem Ringmacher die Ringe in Auftrag zu geben. Abends geht es dann nach Hilden...

Man könnte sich nun Fragen:"Sag mal, du hast doch Car2GO, warum holst du dir nich ein Auto? Würde ich gerne, normalerweise würde ich mir in Vaihingen nach dem Fitness gleich einkaufenm ein Auto reservieren und dann nach Hause fahren. Nur leider ist gestern Mittag mein Handyakku geplatzt... Heißt mein Handy ist nicht funktionsfähig. Beim Mittagessen ist es passiert. Wollte gerade meine Mails checken, Handy aus. Versuche es anzuschalten, kein Mucks. Nehme den Akku raus und merke eine Beule hinten an der Schale. Tja, der Akku sieht aus (Original von Samsung) wie eine Microwellenpopcorntüte! Prall und dick. Habe mir einen neuen bestellt und kann nur hoffen, dass dieser morgen da ist. Es ist ärgerlich, bin aber froh das der Akku nicht irgendwie körperverletztend den Dienst quitiert hat. Keine Ahnung, Akku Explosion und futsch ist der Sack :( unschön!

Nun, in 5 Monaten kann ich mir ein neues Handy holen. Problem, ich bin eigentlich ganz zufrieden mit einem Android Handy ABER der Akku beim Samsung ist ein großes Problem! Zu fragil und unzuverlässig.
Sind die neuen Samsung Handys an diesem Punkt besser geworden? Würde mich sehr interessieren.

In diesem Sinne, euch ein schönes Wochenende

Gruß der Uhltak

Donnerstag, 11. April 2013

Ich informiere mich

Ich hatte gestern Abend etwas Luft und Zeit und habe mich etwas über Intro Erstellung informeirt. Ich habe ein sehr schickes Intro gebaut, nicht in einem Programm, sondern kostenlos über eine Webseite (http://flixpress.com/). Sehr schicke Motive haben die da im Einsatz. Ist zwar eine nOObige Variante, aber besser als garnichts. Ziel ist es sich weiterzubilden in diesem Video Kram Bereich.
Nun fehlt mir aber noch ne gute Musik, etwas eigenes. Gut das ich gesehen habe, dass man bei Magix Gratis 30 Tage Testversionen vom Music Maker runterladen kann. Ich werde dann dort ein paar passende Introsongs zusammenbauen, also 15s und länger nicht.

Dazu, ich habe vor ein paar Wochen bei WoW ganz ganz von vorne angefangen! Meine Gilde ist auf Blackhand getranst und ich wollte mit, aber bin zu geizig meine ganzen großen mit zu transen, ehrlich da wären 100€ weg. Darum habe ich nun ohne was von vorne angefangen. mein Druide ist nun 89 und mein kleiner Hunter ist 15. Heute sollte ich die 90 knacken, eigentlich wäre ich schon gestern 90 geworden, aber meine letzte Instanz Gruppe war leider etwas nunja  nicht so gut... Der letzte Boss im Shado Pan Kloster wollte nicht fallen, da die Blasen nicht schnell genug kaputt gemacht wurden von den Ranges und die Melees es machen wollten und eledig in der Suppe verreckt sind... Hauptsache der Hunter konnte seine drölfmillionen K DPS fahren... entnervt ging ich ins Bett und so mache ich heute mein Level. Danach Berufe pushen, etwas Gold und Gear sammeln und dann wird mein Hunter getwinkt. Glaube ich spiele nur noch so, Twink hochziehen, wieder twink hochziehen und nicht mehr dieses Pflichtprogramm. Ich bin ziemlich glücklich darüber und der Druck ist weg. Dazu spiele ich nun auch andere Games wieder mit mehr Lust. Keine Ahnung, irgendwie war der Urlaub das richtige und ich habe wieder mehr Lust aufs daddeln bekommen. Das neue Netzwerk und die Erkenntnis nicht mehr auf Teufel komm raus an die Games zu müssen helfen enorm. Was etwas Abstand bewirken kann.

Morgen Abend will ich mir dann Oblivion ankucken. Ich bin schon gespannt. Am nächsten Wochenende müssen wir dann noch OZ nachholen, den wir wegen Krankheit noch nicht haben kucken können. Ich hoffe er läuft noch.

Nun sind es nur noch 4 Monate bis zum Monat X. Die Termine verdichten sich, die Planung wird konkreter, die heiße Phase fängt ab Mai an. Die Spannung steigt, aber ich versuche immer noch ruhig zu bleiben. Immer wieder werde ich gefragt:" Na schon aufgeregt? Schon Nervös?"
Ehrlich gesagt gar nicht, meine bald Frau, die ist schon etwas nervös und hat Angstträume, ich lass das auf mich zukommen und gerate dann in Nervöse Panik wenn der Tag da ist. Man muss ja Prioritäten setzen ;-)

In diesem Sinne, nur nich Nervös machen lassen.

Gruß euer Uhltak

Mittwoch, 10. April 2013

Habitat Zerstörung

Es ist einfach schön nach Hause zu kommen. Das Wissen, das Tagewerk ist vollbracht und nun beginnt die Ruhe und Entspannung des Abends. Etwas leckeres kochen, essen und sich auf dem Sofa niederlegen.
Gestern war meine Verwunderung groß, denn die Handwerker waren gestern wieder im Haus zu gange und haben ein Feld der Zerstörung hinterlassen. Auch wenn gerade ein Großprojekt am laufen ist, wir bekommen Steckdosen und Licht im Keller :-) , ist es doch sicher nicht zuviel verlangt etwas Ordnung zu halten.
Als ich noch Azubi war, wurde es uns eingetrichtert, immer die Baustelle sauber zu verlassen. Vor allem bei Kabelarbeiten! Nun, schaut es gerade aus, als würden wir in so einem typischen Ghetto- Haus wohnen. Die Wände sind ausgerissen, überall liegt Dreck und Staub. Kabel ragen aus den Wänden (bereits abisoliert - man weiß nicht ob die schon verdrahtet wurden...). Der Keller ist eine Baustelle - Wäsche waschen ist nur bedingt möglich.
Ich hoffe nun dass heute die Bauarbeiten abgeschlossen werden können und wir endlich nicht mehr oben einen Schalter umlegen müssen um an einer Steckdose Strom zu haben.
Vor allem können wir dann den Trockner UND die Waschmaschien parallel laufen lassen ohne das die Sicherung rausspringt, da nun jede Dose gesondert gesichert wird mit 16A. Das wird schön und vor allem das Wäsche waschen massiv beschleunigen.

Gleich vor weg, nächste Woche wird es keine Blogs geben, da ich auf Dienstreise bin und dann wenig bis gar keine Zeit finden werde. Darum schon mal der Hinweis.

Am Wochenende, habe ich endlich mal Merida UND Ralph reichts gesehen. Beides sehr nette Filme, mit viel Witz und tollen Animationen. Vor allem Ralph reichts, hat mich als Gamer sehr angesprochen. Hoffe man nimmt sich weiterhin diesem Genre an und forciert diese Serie bei Disney.
BTW Disney, sehr schade, dass Disney Lucas Arts schließen wird. Denke die Lizenzen werden dann zu Disneys eigenem Entwicklungsstudio wandern. Da die eigenen Titel eher mies waren, erhofft man sich mit den starken Lizenzen einen push zu geben! Der Schritt ist logisch, aber der Nostalgiker in mir trauert um: Monkey Island und die ganzen anderen geilen Spiele von früher.

Auf Golem habe ich jüngst gelesen, dass die Ouya sehr verrissen wurde in ersten Berichten. Overhyped oder doch eine zu frühere Version verschickt?
Bis jetzt kann man nur spekulieren... Ich habe mir die Konsole erstmal abgeschminkt und werde auf einen kleinen Homeserver umsteigen. Als Geschenk würde ich die kleine Konsole sicher annehmen und austesten, aber selber werde ich sie mir nicht kaufen.

In diesem Sinne.

Gruß euer Uhltak

Montag, 8. April 2013

Etwas abwesend

Moin moin und Hallo,

Willkommen in einer neuen Woche, hallo Alltag und wie man dich sonst so nennt.
Ja, etwas mehr als eine Woche ist es her, dass ich euch einen netten Blog Post geschrieben habe. Dies hatte ein paar Gründe. Zum einen hatte ich Urlaub, zum anderen war ich Krank... nach langer Zeit und den vergeblichen versuchen sich gegen die Schnodderseuche zu behaupten erlag ich vorletzte Woche Mittwoch dann der Erkältung und musste mich in meine Festung, die Bastion der Decken, Kissen und Katzenbäuche zurückziehen. Zum Glück kam ich um harte Medis herum, konnte aber mal ein paar neue Erkältungsmedis testen. Bis jetzt schwöre ich auf Aspirin Complete. Das ist so Brausepulver, das man zur Nacht mit Wasser einnimmt. Super Zeug! Dazu habe ich Crippostad C versucht, was zwar ganz gut ist, aber nicht an Aspirin ankommt. Dazu das übliche, Literweise Tee, Suppen und Eintöpfe, allgemein viel Trinken.  Gerade wo es mir dann besser ging, hatte es dann meine bald Frau erwischt. Seitenstrang Angina, so saßen wir beide da, schniefend, rotzend, es hörte sich an, als ob wir in einer Lungenheilanstalt wohnen würden.
Nun geht es uns aber wieder gut und der Urlaub ist  auch rum.
Heißt back to business.

In meinem Urlaub war ich nicht faul. Habe ein paar Domains umgezogen. Zum Beispiel erreicht man die gute Franzi nun über franzibar.bebloggt.de und meine alte Businessseite wohnt nun auch unter business.uhltak.de.
Warum ich das mache, nun ich habe nun zwei URLs frei für neue Projekte. Diese sind zur Zeit am entstehen, also im Kopf. Ein paar Ideen habe ich zwar schon, aber nichts spruchreifes. Dazu die liebe Zeit. Die Hochzeit verbraucht nach wie vor ein Großteil meiner Freizeit. Erst am Samstag war Traugespräch bei der Kirche angesagt.
Das ist schon ein sehr intensives Gespräch und im Grunde liegt es dem Thema zu Grunde, ob man in der Lage ist Nachkommen zeugen zu können. Heißt: "Können Sie richtig knattern?"
Dazu etwas Detailplanung und fertig. Auf dem Rückweg, fix meinen Anzug abgeholt und sicher verstaut.

Nun da ich mich in der Post- Urlaubs Phase befinde, muss ich sagen, boah was gehen mir die Leute schon wieder auf den Keks! Erst musste ich am Samstag im Fahrstuhl wieder Szenen erleben.
Ist ja schnell berichtet:
Ich wartete auf den Fahrstuhl, stand ganz links und genau dieser Fahrstuhl kam. Vor mir eine ältere Dame, an den mittleren und ganz rechten Fahrstuhl stand ein Paar mit Kind und den neuen teueren Fernseher (eben im Saturn erstanden). Der Fahrstuhl auf der linken Seite kam, die ältere Dame (die vor mir Stand) stieg ein, auf einmal drängelte sich die Dame, die ganz rechts Stand vor mich, blockierte den Fahrstuhl mit ihrem Körper. Ich wollte an ihr vorbei gehen, wusch, wurde die andere Seite von der Tochter der Dame blockiert. Ein einsteigen in den Fahrstuhl war kaum noch möglich. Ich schaute die Dame an, etwas fragend - mal sehen ob sie drauf kommt, dass weder ICH noch ihr MANN und der Fernseher SO in den AUFZUG kommt... Sie verstand es nicht. Ich drückte mich vorbei, stand in die hintere Ecke und schüttelte mit dem Kopf. Der Mann war immer noch beschäftigt den Monster Fernseher ALLEINE in den Aufzug zu bringen. Derweil sprach mich die Dame an:" SIE BRAUCHEN GARNICHT SO MIT DEM KOPF ZU SCHÜTTELN! UNVERSCHÄMTHEIT!"
Tja, ich Böser, Schlechter, Unverschämter Mensch! Will einfach so in einen Aufzug einsteigen. Wie komme ich denn drauf? Leute die sich vordrängeln, den Aufzug blockieren und damit dem Typ, der einen schweren Fernseher alleine wuchtet, den Zutritt verwehrt. ihr merkt sicher, die Dame hatte sich zuerst unverschämt verhalten, danach habe ich nur noch reagiert - in Form von Ignoranz!

Auch heute in der Bahn, ja mal wieder eine "In der Bahn Stories" musste ich und gut drei weitere Mitfahrer sich von einem sabbernden alten Mann wegschieben lassen, da dieser unbedingt an einer Haltstange stehen wollte. Es war so voll, umfallen nicht möglich, aber Großvater Strohhut muss an dieser Stange stehen und scheiß auf die Menschen drum herum. Vor allem die kleinen Hobbits, äh Kinder taten mir Leid. Die wurden wirklich wie Pappkamaraden zur Seite geschoben und beschwerten sich auch lautstark, aber in dem Fall hatte Großvater Dummbeutel ein gutes Mittel, Hörgerät aus!

In diesem Sinne, schön auf die Füße aufpassen!

Gruß euer Uhltak