Dienstag, 5. November 2013

Sonntag isses soweit

Ich muss mich einfach mal etwas unter Druck setzen und mich am Sonntag hinhocken muss und endlich den Umzug Richtung www.uhltak.de angehe. Ziel ist es, dass nächste Woche Dienstag dann, der erste Eintrag dort erfolgen soll und hier ein letzter kleiner Post erfolgen soll. So ist der Plan.
Zum Design, da muss ich noch mal in mich gehen.
Geplant habe ich es nun aber und ich freue mich auch schon sehr auf den Umzug. Blogger.com ist für den Anfang eine sehr gute Seite um seine ersten Gehversuche mit Blogs und Kram zu machen. Der Baukasten vereinfacht sehr vieles und man vermisst nichts um seine Gestaltungswünsche durchzubringen.
Mit WP ist man aber etwas flexibler, dazu hab ich dann die Seite ganz in meiner Obhut und kann mich darum kümmern.
Mit uhltak.de und nerdarea.de hab ich dann auch zwei Seiten die mir locker zum betreiben reichen.
Und mehr will ich dieses Jahr auch gar nicht mehr einplanen an Projekten. Wüsste auch nicht zu was ich noch etwas machen könnte.
Uhltak.de wird ja mein Tagebuch, Ernährungsblog, Foodblog und Ablage für kurioses und lustiges. Nerdarea, ist die Anlaufstelle für Games, Nerdkram und Filme.
Also alle meine Interessen abgedeckt und Subdomains sind schnell gebaut und Einsatzbereit, sofern ein weiteres Feld kommt.
Gerade bebloggt.de war eine tolle Idee, lief aber nicht so richtig an. Vielleicht behalte ich die Domain doch noch und werde 2014 entscheiden was damit passieren soll. Lassen und etwas neues daraus machen oder verschrotten und die Domain an jemanden geben der eine tolle Idee hat und den Platz nutzen möchte.

Noch was zu mir, ich glaube so langsam schleicht sich eine Erkältung ein. Gestern Abend ging es los, der Hals geht langsam zu, die Nase tropft und mein Kopf fühlt sich etwas wattig an.
Noch versuche ich mir einzureden, dass es von der Heizungsluft kommt, dass die Kälte des Novembers ihr übriges tut. Ich habe lange durchgehalten, meine Frau war Krnak, ihre Eltern, ihr Bruder, viele Freunde von uns, alle hatten die Schnodderseuche und ich blieb verschont. Nun merke ich langsam aber sicher, dass mein Körper wieder kämpfen muss gegen die Umwelt, begünstig vom Bahn fahren und der Tatsache, dass soviele um mich rum erkältet waren und ich dabei war. Wie man es nimmt, es ist immer blöd vom Timing und ich versuche nun noch mal der Geschichte zu entgehen. Tee, Sport, Ernährung und hoffen das ich fit bleibe.

In diesem Sinne, immer schön die Füße warm halten.

Viele grüße
euer Uhltak