Mittwoch, 9. Oktober 2013

Strampeln

Man blickt in diesen grauen Moloch, immer finsterer zieht sich der Himmel zu. Scheiß Wetter. Tja, der Herbst ist im vollen Gange und dann wartet wieder der Winter auf uns. Nur dieses Mal gehe ich mit einer gewissen zuversicht in diese Jahreszeit. Wo ich die letzten Jahre immer gewusst habe: "Wenn das Kehrwochenschild kommt, dann wirst du eine Horrorwoche erleben"! Jeden Tag um 5:00Uhr raus um zu kucken ob Schnee liegt und wenn Schnee liegt, dann schippen gehen.
Nun spricht vieles dafür, dass sich der Deal mit einem Hausmeisterservice abzeichnet. 30€ mehr im Monat (also in den Wintermonaten) und Ruhe ist! ich möchte mich nicht mehr abstrampeln, da diese Fläche für einen alleine zuviel ist! Die Firma hatte das beim Kostenvoranschlag vermessen und die genaue Quadratmeter Zahl genannt. Dazu zwei Mann veranschlagt + schweres Gerät (Schneefräse, Bagger, Napalm, what ever...). 
Ich finde es lohnt sich und ich bin gerne bereit 30€ für viele Stunden Schlaf, weniger Stress und ein für ein abtreten des Risikos zu bezahlen. Unsere Vermieterin wird sich in diesem Fall bald melden, schließlich voll der Vertrag ab November beginnen. Anscheinend ziehrt sich aber im Nachbarhaus noch ein - zwei Parteien. Gerade die wo sehr sehr selten Räumen und auch sonst nichts machen. Warum sollen wir bezahlen für etwas was wir sonst nicht machen? Sehr unsoziale Einstellung.
Trotzdem, ich hoffe der Deal kommt zustande und das man die Parteien auslassen kann die selber Räumen möchten. Aber ehrlich, dann werd ich Eduard Zimmermann spielen UND auch genau kontrollieren ob auch brav geräumt wurde oder einfach mal ausrutschen und dann schreien und brüllen. Mal sehen ob man das das Beswustsein weckt über massive Vorteile eines Räumdienstes.

Ansonsten, ja die Umstellung auf LOGI ist im vollen Gange, wir haben nun das ganze Junkfood weg, Süßkram und Co, alles fort. Nur noch das nötigste und benötigte für eine LOGI Ernährung ist vor Ort.

Planbeispiel:

1 Mahlzeit : 1 Vollkornknäckebrot mit Wurst und Käse auf Frischkäse
2 Mahlzeit:  1 Vollkornknäckebrot mit Wurst und Käse auf Frischkäse
3 Mahlzeit: Selbstgekochstes oder 1 Vollkornbrötchen und einen Joghurt
4 Mahlzeit: Einen Yoghurt
5 Mahlzeit: Etwas Selbstgekochtes ohne Kohlenhydrate oder sehr wenig (Fleisch + Salat oder Gemüse)

Dies vereint ganz gut verschiedene Ansätze. Was mir noch fehlt und was ich noch ausarbeiten muss, ist nun ein Ernährungsplan für die nächsten 10 Wochen + Einkaufstemplates. Zum Glück kann ich mit meiner APP verschiedene Listen definieren, die ich dann mit dem Grundstock an Zutaten befüllt und durch ausgehende Dinge ergänzt werden. Das spart Zeit und Geld. Es lohnt sich etwas mehr zu stampeln und vorzubereiten, vor allem wenn man etwas erreichen will.

In diesem Sinne, einen fröhlich nassen Blitzertag euch allen.

euer Uhltak