Mittwoch, 18. September 2013

Wo der Schuh drückt

Natürlich am Fuß. Ei ei ei, solche Blasen hatte ich schon lange nicht mehr. Neue Schuhe, noch kaum getragen geschweige denn eingelaufen und nun bekommen die Blasen schon Blasen. Welche schöne Überleitung zu meinen Themen von heute:

Immer wieder kommt es vor, dass die Energieversorger einen großen Fehler machen UND den kleinen Privatkunden schocken. Nach dem langen Winter und der damit verlängerten Heizperiode wusste ich schon dass wir auf jeden Fall etwas nachzahlen müssen und hatte in weißer Vorraussicht schon etwas Geld dafür beiseite gelegt. Letzte Woche kam dann die Jahresabrechnung und wie erwartet eine Nachzahlung wird fällig.
Alles gut und vernünftig. Gestern kam dann eine weitere Abrechnung, mit einer Nachzahlungsforderung von noch mal 50% oben drauf. Die neue Rechnung hatte keinen Vermerk drin, dass die alte Rechnung nun nichtig wäre. Und so dachten wir, fuck : Die wollen mal kurz richtig Geld von uns... also hat meine Frau angerufen und das geklärt und gleich den Finger in die Wunde gelegt und den Anbieter darauf aufmerksam gemacht, dass Rechnung B Rechnung A NICHT wiederlegt! Dazu haben wir das gefühl dass irgendwas nicht stimmt. Wir haben angeblich einen Verbrauch wie ein 130m² Reihenhaus, obwohl wir auf 69m² wohnen. Da kann was nicht stimmen. Dazu neue Fenster und gut 6 Wochen war die Heizung bei uns immer wieder kaputt.
So richtig verstehe ich nicht, was genau da passiert und warum wir soviel zahlen müssen.
Darum müssen wir diese Woche das checken, nicht das die Therme kaputter ist als wir immer dachten und wir heizen zum Schornstein raus.
Dazu noch einen regionalen Gasanbieter prüfen, der vielleicht etwas billiger ist und wo wir für 3 Jahre den Tarif festschreiben können.
Eigentlich wollte ich das nach dem EPRIMO Fiasko nicht mehr machen, großartig wechseln, aber wenn unser Verbrauch so zunimmt, dann müssen wir leider wieder etwas tun. Ich war 2 Jahre lang sehr zufrieden.
Die Preise waren stabil und ich bekam in der Regel was raus oder es waren ein paar Euronen zum nachbezahlen. Nun mit so einer gewaltigen Nachzahlung, da muss man sich schon fragen was da schief läuft.

Dann, wo mich gewaltig der Schuh drückt. Ich habe mich extrem auf meine Hochzeit vorbereitet. Ernährung, Sport, ich habe mich ziemlich hart rangenommen um gut bei der Hochzeit auszusehen. Irgendwie rächt sich das gerade. Bei all dem Sport, der tollen Ernährung hat sich auf der Waage NICHTS getan. Nicht mal so ein bisschen, okay ein paar Gramm aber sonst passierte nichts. Abends Joghurt und eine Eierspeise, Leute ernsthaft, es war anstrengend. Nun habe ich mir im September einiges mal wieder gegönnt, relativ normal gegessen, ab und an auch mal FastFood, so ehrlich muss man sein!
Zwar sagt der Gürtel - gleiches Loch nicht viel zugenommen, aber ich fühle mich wieder unwohl. Möchte sehr gerne wieder Sport aufnehmen, möchte wieder mein Ernährungskonzept aufnehmen, bin aber völlig unmotiviert. Steck da in einem richtigen Loch gerade und die Schmerzen in meinem rechten Arm werden wieder schlimmer im Moment. Diese Knochenhautentzündung ist sehr hartnäckig und es schmerzt nun beim bilden einer Faust. Zum Arzt will ich schon gar nicht mehr gehen, nur Schmerztabletten und der Hinweis den Arm zu kühlen und zu lagern .... das hilft ein paar Tage aber ein Stoß oder sonst was und es tut wieder weh.
Soll ich vielleicht eher mal zur Sprechstunde in ein Krankenhaus gehen? Zu einem Sportmediziner der das vielleicht auch operativ lösen kann? Ehrlich, es nervt und tut weh. Weiß da gar nicht weiter im Moment.
Wie soll ich generell nun weiter machen? Sport mit Schmerzen ist halt auch nicht so toll. Ernährung?
LOGI wieder anfangen, Simply Diet wieder aufnehmen oder was ganz anderes probieren.
Aktuell würde mich das interessieren was die Anja macht (www.beianja.de). Diese 30 Tage Vegan Challenge. Problem, da würde meine Frau nie nicht mitmachen und da ich der Koch bin und alles koche und probieren muss, sorry da würde ich sicher schwach werden. Dazu bin ich gar nicht der große Gemüsefan und mir würde Käse fehlen! Klar, ich könnte täglich dann Thai kochen, da liese sich viel machen mit, aber der Aufwand ist dann sehr hoch!

Sag ja, mir drückt der Schuh an allen Ecken und Enden und hofe auf kompetente Lebenshilfe nun.

Pls help

Gruß der Uhltak