Montag, 23. September 2013

Bundestagswahl

Ja liebe Leute, Deutschland hat gewählt und es ist etwas passiert in unserem Land.
Gleich zu beginn, die FDP (Fast Drei Prozent ;-), okay 4,7) sind aus dem Parlament geflogen.
Ein Paukenschlag und ich begrüße es. Die aktuelle Koalition wird nicht vorgesetzt, die Union muss sich einen neuen Partner suchen, da die CDU/CSU zwar ihr bestes Ergebnis geholt hat, aber zuwenig Sitze hat als die Opposition! Merkel muss nun mit der SPD und den Grünen sprechen, wahrscheinlich aber mit der SPD und eine große Koalition folgen lassen.
Da die SPD nichts mit den Linken zu tun haben will, ist ROT-ROT-GRÜN keine Option aktuell.
Die AfD hat es zum Glück nicht geschafft ins Parlament zu kommen, knapp war es zwar, aber man konnte sich die Euro Zweifler für 4 Jahre vom Hals halten. Trotzdem sollte es den etapplierten Parteien sorge machen, dass sich rechts von der Union eine Erzkonservative Partei so schnell so groß werden konnte. Heißt, in vier Jahren den Euro weiter pflegen und der AfD die Grundlage entziehen, die mit dem Ergebnis sicher noch mehr frustierte und extreme anziehen könnten.

Meine Piraten haben leider nicht viel geholt, unter 3% geblieben. Ja, zu erwarten war es, zuwenig Inhalte, die falschen Inhalte und eine Partei die zwar sehr demokratisch ist innerhalb des Konstruktes aber damit auf Bundesebene nicht Punkten wird! Es ist toll da mitmachen zu können, seine Meinung zu sagen doch wenn man keinen klaren Kurs hat, dann segelt man im Kreis. Die Idee der Piraten ist nach wie vor gut, aber man sollte dringend etwas an seinem Image tun. Den mit den Piraten könnte man eine sehr gute Kontrollinstanz im Bundestag einbringen, die sich bei Datenschutz, Daten, Medien, Internet und Überwachung -  die Kompetenz mitbringt. Genau das was der Opposition fehlt in diesem Jahrhundert!
Mal sehen ob in vier Jahren die Partei noch mal zur Position steht oder dann schon bei "Andere".
Ich war Wählen, habe mir mein Recht verdient nun zu schimpfen und zu motzen über das was die nächsten 
4 Jahre passieren wird in unserem Land. Viel wird sich nicht ändern, wir haben ja leider noch Merkel.
Dazu, was soll sich den ändern? SPD und CDU, arg viel unterschied haben die nicht mehr. Grüne, als Juniorpartner der CDU, würden ja völlig untergehen und ihre Themen kaum durchgesetzt bekommen. Die nächsten Wochen werden spannend, schauen wir mal was passiert.


In diesem Sinne, 
Euer Uhltak und habt Spaß da draußen!