Donnerstag, 15. August 2013

Uhltak schwingt das Tanzbein

Ganz recht. Alle Jahre wieder ist es soweit und der Uhltak tanzt. Nein kein Hip Hop oder so was , Standard Tänze (Walzer, Rumba und Discofox). Letztes Jahr hab ich euch mit meinen Geschichten meinen Tanzgrundkurses erfreut. Da hatte ich ja meiner bald Frau versprochen, sobald eine Hochzeit ansteht, werde ich Tanzen lernen. Da Freunde von uns letztes Jahr geheiratet haben, hab ich auch brav den Kurs gemacht und gemerkt das Tanzen nicht so mein Ding ist.
Vor allem, da die Gruppe absolut unnett war und ich mich nicht wohl gefühlt habe bei dem Kurs. Kein Spaß und nur mäßige Erfolge machten weitere Kurse für mich unattraktiv. Dazu, wenn ich was nicht kann und ich kann es wirklich gar nicht, dann lass ich es auch. Und so war es mit weiteren Tanzkursen.
Nun da die Hochzeit näher rückt, haben wir uns wieder in der Tanzschule eingefunden um den Rost von den Beinen zu hobeln und unseren Hochzeittanz einzuüben. Dazu auch wieder alle anderen Tänzen noch mal zu üben, bevor wir auf die Fläche gehen.
Dafür haben wir uns Privatstunden gegönnt. Noch mal diesen Grundkurs hätte ich nicht machen wollen und wieder auf unsympatische Menschen reinfallen, nee nee muss nicht sein.
Die Privatstunden find ich bis jetzt aber deutlich besser, da man nun auf Feinheiten eingehen kann und Fehler schneller auffallen. Dazu hat alles mehr Zug und Konzentration. Es viel nun auch auf, dass ich eigentlich gar nicht so schlecht bin, eher das meine bald Frau so in ihrem Automatismus drin ist und schneller wird als ich, der versucht auf die Musik zu hören. Auch das Führen der Dame hab ich nun gelernt, was wie ich finde im Grundkurs deutlich zu kurz kam. Nun klappt das schon deutlich besser als vor einem Jahr!
Heute ist wieder Kurs und wir lernen bisschen was neues, bin schon gespannt.

Heute endet definitiv auch etwas. Das Programmheft, mein Feind, mein Albtraum, wird heute gedruckt! Meine bald Frau wird heute zum Copyshop gehen und den Auftrag erteilen und mit etwas Glück, bekommen wir die Blätter heute schon. Falten, heften und fertig. Rest macht meine bald Frau mit ihrer Freundin dann, die ganzen Verzierungen und Schnörkel. Aber sonst, ja, sonst haben wir dann alles, alles fertig, all system ready 4 takeoff!!! Wir haben alles bestellt, alles ist auf dem Weg, alles soweit geklärt, es kann beginnen.
Nun müssen wir nur noch mit der Aufregung klar kommen und mit den unbekannten Dingen. Jungesellenabschied steht noch vor uns, wann wissen wir nicht, wir wissen nur, dass der Tag kommen wird wo wir fällig sind.
Irgendwie ist es schlimmer zu wissen das es passiert, aber nicht zu wissen WANN es passiert. Total unwissend zu sein ist was tolles, aber so gespannt zu sein ist schon eine Herausforderung.

Alles in allem, es wird, irgendwie. Denke in der Woche X wird es noch mal richtig heftig stressig werden, aber alles auf sich zu kommen lassen.

In diesem Sinne

Gruß der Uhltak