Donnerstag, 18. Juli 2013

Lucy knetet!

Ich bin ganz gerührt noch. Lucy, meine älteste Katze, hat mich seit sehr sehr langer Zeit mal wieder geknetet.
Wem das kein Begriff ist, kleine Baby Katzen kneten bei der Mutter am Bauch um den Milcheinschuss zu steuern und zu produzieren. Dieses Verhalten behalten ältere Katzen eventuell bei. Mausi, meine andere Katze, macht das Serienmäßig. Mausi springt auf dich drauf und fängt an mit einer sehr lieben Massage.
Wenn eine Katze dass beim Menschen macht, dann ist dies als Liebesbeweis zu deuten.
Und heute morgen war es soweit, nach langer Zeit, knetete Lucy los, zwar nicht so stetig und kraftvoll wie das Mausi tut, aber sie gab sich Mühe und das ist schon lieb genug.
Da geht einem schon morgens das Herz auf, auch wenn man noch total müde und fertig ist.
Der Tag gestern hat auch kräftig geschlaucht. Um halb 11 bin ich so eingeschlafen auf dem Sofa. Erst um halb 12Uhr wieder aufgewacht, fertig gemacht und ins Bett gegangen. Nachteil, als ich im Bett dann lag, total müde, total fertig, brauchte ich ewig um wieder einzuschlafen.
Kennt ihr sicher, wenn man so müde ist dass man vor lauter Müdigkeit nicht einpennen kann.
Ich finde das echt schlimm und ätzend von unserem Körper! Und wenn man dann einschläft und aufwacht, dann ist man total am Arsch! Furchtbar. Wird Zeit das Wochenende wird.
Endlich mal ein Wochenende wo wir Samstag mal ausschalfen dürfen. Seit Wochen hatten wir das nicht mehr. Sonntag muss ich fürs Training eh früh raus. Also ist der Samstag wichtig fpr ein paar Stunden mehr Bettzeit.

Heute Abend wird der Stream wieder angeworfen. Heute Abend werd ich wahrscheinlich eine Runde SWTOR und vielleicht noch ein anderes Spiel streamen und aufnehmen. Welches Spiel das zweite wird, werde ich noch entscheiden, spontan und nach Lust und Laune.

Erstmal heute Trainieren gehen. Den Boxsack über meine Emotionslage aufklären. Ich habe noch sehr viel Wut in mir von den letzten Autofahrten und den A-Löchern die in letzter Zeit gemeint haben mich schneiden zu müssen oder versucht haben mich rammen (im Auto und zu Fuß) und mir die Vorfahrt zu klauen.

Zwar kurz und Kompakt, morgen dann wieder mehr Text.

Gruß euer Uhltak