Mittwoch, 3. Juli 2013

Es juckt und ...

kratzt mich überall noch, wenn ich an die Bruchbude von vorgestern / gestern denke. Bei meinen Dienstreise werde ich eigentlich immer sehr gut und vorbildlich untergebracht. Die Hotels sind schick und sauber, Frühstück ist immer auf einem hohen Stand. Nur, was passiert wenn nicht die buchen, die das sonst tun, sondern wer anders, genau man kann ganz schön rein fallen.
Was soll ich sagen, ich bin tierisch reingefallen... Ein Hotel in NRW, sehr günstig - Alarmsignal1. Auf der Fahrt zum Hotel laß ein Kollege doe Bewertungen auf HRS und diveresn anderen Seiten vor - Alarmsignal 2.
Angekommen betrat ich das Zimmer und dachte mir, kuschlig, hier sind bestimmt schon Morde passiert oder Hardcore Pornofilme gedreht worden oder ein paar Meth Junkies haben ne fette fette Party gefeiert. Auf jeden Fall war der Rollladen kaputt,, die Hauptstrasse vor der Tür und Laterne vor dem Fenster. Drei Dinge die ich nicht und niemals haben will, da sie meinen Schlaf beeinflussen, besser gesagt ich würde kein Auge zu machen! Also runter zum Schalter:
" Ich möchte ein anderes Zimmer, in diesem bleibe ich nicht!"
Hoteltyp:" Was stimmt nicht mit Zimmer?"
Ich: "Der Rollladen ist defekt, ich kann das Zimmer nicht abdunkeln!"
Hoteltyp:" Oh, können sie nicht so schlafen?"
Ich:" Nein! Ich brauche es dunkel und es ist laut! So mache ich kein Auge zu, entweder neues Zimmer oder ich bin weg!"
Hotel:" Ich hab noch ein Zimmer frei, ist ein Apartment."
Freude kam auf, oh vielleicht haben die auch schöne Zimmer.
Als ich drin Stand war meine Freude dahin. Es war eine 2 Zimmer Wohnung unter dem Dach, umfunktioniert in ein Mehrbettzimmer. 5 Leute könnten dort übernachten, Bad + Dusche in einem und eine Küche. Fernseher, gab es, aber nut DVBT... Die Küche war heruntergekommen, Kabel hingen aus der Wand und es roch etwas nach Schimmel. Ich verkroch mich primär in das hintere Zimmer, da dieses ein Kippfenster hatte, mit funktionierenden Rollladen. Die Nacht war relativ ruhig, schreiende Babys, etwas Folklore und Techno in voller Lautstärke. Aber nichts was man in so einer Bude nicht erwarten würde. Sag ja, der Charme einer Meth Hölle.
Das Frühstück, lasche SB Brötchen, etwas abgepackte Wurst und Käse von der Metro. Ich entschied mich, nur eingepackte Sachen zu nehmen, wie Portionen Konfitüre und Butter.
Echt gruselig, es war aber nur für eine Nacht!

Gestern Abend dann, Stern TV am schauen. Ich hatte ja von der Femen Gruppe berichtet, meine es war letzte Woche. Die Frauen dieser Gruppe, geniesen zur Zeit mediales Interesse und können sich in Szene setzten. Gestern wurde eine der Femen Damen, die in Tunis gestellt wurde beim Protest, ins Studio eingeladen. Erstmal verzapfte diese 19jährige Blondine ihre Weltanschauung, die ähnlich eng ist wie die eines NPD Mitgliedes. Danach stand besagt Dame im Chat zur Verfügung zum Meinungsaustausch. Dazu sei gesagt, 80% der Kommentare im Chat waren negativ. Unbeirrt wurde IHRE Weltanschauung propagiert und Gefühle, Meinungen und Religion mit Füßen getreten. Wie kann man es sich als so junger Mensch leisten, sich so aufzuführen und zu glauben, man erreicht etwas damit und bekommt durchweg positive Presse? Hallo? Verstehen diese Menschen nicht, dass sie sich und andere in Gefahr bringen? Ist das für die nur ein Spiel? Und die Frage, ist die Weltanschauung der Femen nicht ähnlich radikal wie die die sie zu bekämpfen versuchen? Ich würde sagen JA, denn wer verbohrt ist, nicht reflektiert und immer die Selbe Parole brüllt, Skandale braucht und mit Betonmeinung um sich wirft, der darf sich nicht wundern in eine radikale Ecke gedrückt zu werden.
Darum noch mal liebe Femenfrauen, sucht euch bitte eine Pressesprecherin, die für euch redet, die mit den Medien umgehen kann und schickt nicht kleine Modepüppchen ins Feld, die sich unfair behandelt fühlen, obwohl sie Recht brechen und Menschen schaden!

Der Uhltak, der immer noch den Kopf schüttelt über soviel Ignoranz!