Freitag, 3. Mai 2013

RIP Mr. Hanneman

Gestern Abend, ich hatte noch das Tablet in der Hand und surfte noch etwas durchs Netz. Als ich laß, dass Jeff Hanneman - Gitarist von SLAYER, verstorben ist mit 49 Jahren.
49 jahre, eigentlich kein Alter für die heutige Zeit... Leberversagen, man vermutet die Folgen eines Spinnenbisses - den Hanneman zu spät behandeln lies.
Ich bin sehr traurig über diese Nachricht, da Slayer mit zu meinen Lieblingsbands gehört. Drei Mal konnte ich die größen des Metals schon auf der Bühne sehen. Zwei Mal auf diversen Festivals und ein Mal in Böblingen im Glaspalast. Auch wenn das die Familie nicht lesen wird, trotzdem viel Kraft in dieser schweren Zeit. Millionen Metalfans weltweit werden sich der Trauer anschließen.
Slayer hat über Dekaden Maßstäbe gesetzt und gehört nicht umsonst zu den Big 4 Metal Bands im Business!
Werke wie Angle of Death, Raining Blood oder South of Heaven werden uns bis zum Ende unseres und meines Lebens begleiten. Und so lebt die Legende weiter.
RIP Mr. Hanneman

Mehr wird es heute nicht geben. Das muss man erstmal setzen lassen!

Gru0 euer Uhltak