Mittwoch, 24. April 2013

Dreck abklopfen - Abnehmmotivation

Jeden Morgen aufs neue:
Aufstehen, in den Spiegel schauen, sich die Frage stellen:
"Kennen Sie Tyler Durden?"
Äh, nein - verdammt, "Fight Club" so gut der Film ist, er hängt mir immer nach im Kopf.
Man steigt aus der Dusche, putzt sich die Zähne und macht sich auf zur Arbeit. Den Dreck des Vortages abgeklopft, wieder ein neues Loch buddeln um am Abend wieder mit dreckigen Händen nach Hause zu kommen.
Okay, dass passiert mir nun nicht so oft in meinem Job, höchstens eine der Maschinen hier ist so staubig, das man beim drüber wischen etwas russig ist und der Kram unter den Nägeln sitzt. Also nichts mit dem Großstadtcowboy, der versucht seine Rinder , äh Maschinen zusammenzuhalten.
Wird Zeit sich die Hände wieder schmutzig zu machen! Am Sonntag, endlich mal die Pflanzen wieder auf den Balkon bringen. Die ganzen toten Pflanzen aus den Kästen raus machen (der Winter hat seinen Tribut gefordert) und dann vorbereiten für die neuen Blumen und Nutzpflanzen (auch wenn April schon sehr spät ist). Trotzdem, ich hab noch Samen über und die will ich verpflanzen. Das wird ein Spaß werden.
Ich bin zwar nicht der typische Gärtner Typ, aber wenn es draußen wieder schöner wird, hab ich so meine Phasen, wo ich doch ganz gerne mal mit der Materie arbeite. Dazu ist es übersichtlich und auch nicht sonderlich Zeitaufwendig bei uns. Mietwohnung halt, 4 Balkonkästen und ein paar Kübel für meine Chillipflanzen. Dieses Jahr ziehe ich nur aus den Töpfen und werde nichts in die Kästen tun. Die Kästen sind rein für Blumen reserviert. Da werden wir sicher bald zum OBI gehen und ein paar schöne holen + Erde.

Die Laune steigt merklich bei dem Wetter und die Motivation steigt auch wieder etwas mehr zu machen. Vor allem was den Sport angeht. Bis jetzt habe ich jede Woche nun 2x Sport getrieben. Sei es Fitnessstudio oder einfach mal 2x Schwimmen zu gehen.  Muss wohl wirklich an der Wetterlage liegen.
Nur meine Ernährung, ja... nach wie vor ist Low Carb die führende Ernährungsform, doch wenn ich ehrlich bin, es schleift und die Motivation ist sehr im Keller. Fast jeden Abend Salat zu essen (auch wenn es verschiedene Varianten sind) wird immer müssiger und all zu oft mag ich es nicht mehr auf dem Speiseplan haben. Ich suche nach einer guten Alternative, aber so richtig kann mich aktuell nichts begeistern.
Ich bin fast schon wieder soweit dem anderen System eine Chance zu geben, einfach um etwas mehr Variation zu haben. Was ich auch dringend wieder machen muss: wieder alles abzuwiegen, also am besten in Einheit Teller zu kochen und nur einen Teller zu essen dann.
Muss mich da heute Abend mit meiner Freundin kurzschließen, damit wir drastisch wieder einen Plan erarbeiten, der dann für die nächsten 4 Wochen fix ist!
Dienstag und Mittwoch dann Suppentage einzulegen, damit man wieder entgiftet und dann loszulegen, kleine Portionen kochen und die Ernährung umzustellen um so Erfolge zu erzielen. Hey ich muss in 4 Monaten in meinen Anzug passen und etwas weniger wäre besser als wenn er gerade so zu geht!

In diesem Sinne, über Tipps bin ich dankbar zu diesem Thema.
Wie gesagt - 2x Sport die Woche (Fitness), laufe jeden Tag 30min durch die Gegend (kein Jogging - straffer Schritt), Abends ein paar Bauchübungen und ab und zu Hanteltraining. Ziel ist wieder 10KG zu verlieren!

Also immer her mit den guten Motivations - und Ernährungstipps / Rezepten

Gruß euer Uhltak