Dienstag, 12. März 2013

Spinoff

Sagen wir es mal so. Der Titel hat rein gar nichts mit dem Blog heute zu tun. Eher hatte ich keinen besseren Titel parat und irgendwas muss man ja eintragen.
Ich würde sehr gerne auf Twitter mehr aktiv sein, doch jedes mal wenn ich es öffne, schlagen mir ein paar Fragezeichen entgegen. Wie funzt das hier eigentlich genauer? Wie bekomme ich mehr "Verfolger"? Anders als bei Facebook oder Google+, wo man einfach Leute adden kann, muss man hier irgendwie drauf warten, dass man entdeckt wird oder sich in große Diskussionen einklinken. Meist über Themen die ich eher unspannend finde. Falls wer gute Vorschläge hat, bitte Kommentar unter diesen Blog :-)

Auch bei FB hätte ich gerne mehr Freunde, um genau zu sein 9 oder 10. Dann wären es nämlich 300 und 300 Spartaner sind eine Zahl mit der man gut Leben kann. Darum, falls ihr mich noch nicht auf FB geaddet habt, so würde ich mich freuen wenn ihr das tun könntet. Einfach um die 300 voll zu bekommen :-)

Gestern spuckte mir wieder eine Idee im Kopf rum. Einen kleinen Mini Desktop PC gebraucht zu erstehen oder sogar einen Shuttle PC. Bei den Mini Desktops ist es so, dass es sehr viele und günstige gibt, meist sogar Mac Minis, aber ich habe noch gar kein Gefühl, für wieviel diese Geräte raus gehen.Die Shuttle PCs, selbst die etwas ältere Generation, ist noch immer sehr teuer und wird mit 150 - 2500€ bei ebay gehandelt. Was ich sehr heftig finde.
Es geht darum, ich möchte meine Infrastruktur weiter ausbauen. Ein kleiner, leiser, Linux "Server" der wenig Strom verbraucht. So könnte ich meinen Speicher daran anschließen, LDAP auf der Maschine installieren, FreeNX und noch ein paar mehr Programme, die uns unterstützen könnten. Evenutell sogar eine günstigere Lösung eines Media-Servers / Server allgemein, im Bezug auf die Ouya.
Vorteil 1: PC Monitor Kabel, benötige keinen HDMI Hub mehr.
Vorteil 2: Linux, also gleich alle Möglichkeiten zu tun und zu lassen was ich will
Vorteil 3: Maus und Tastatur Nutzung, ein "blöder Punkt" aber nicht unerheblich

Aber mal sehen, bis jetzt ist es noch ein Planungsbeispiel.
Nun gilt es erstmal darum die Überzeugungsarbeit fortzuführen. Ich möchte endlich ein Kabel vom Wohnzimmer (Wo das Modem und der Router steht) ins Büro zu führen. Dort soll dann ein kleiner 100MBit Switch hinkommen, an dem unsere PC angeschlossen werden. Das WLAN Signal im Büro ist einfach uncool. Mit der Kabellösung könnten wir dann endlich die Bandbreite mehr nutzen! Problem ist einfach die Kabelführung. Zwar kann ich sehr gut Kabel montieren, aber auch diese würde man sehen, was meiner bald Frau noch nicht so gefällt. Wie ich es verlegen würde habe ich ihr schon erklärt. Sollte sie den Auftrag genehmigen,  wird dies mein Osterurlaubsprojekt werden :-). Kabel bestellen, Switch bestellen, Kabelkanäle kaufen, Heißklebepistole suchen oder neu kaufen und einen LAN Koppler besorgen (*Tim Taylor lachen hier denken) und dann loslegen. Einen halben PT würde ich dafür einplanen, dann sollte alles laufen.
Eigentlich....

In diesem Sinne, wünscht mir Glück und dass ich den Auftrag bekomme.

Gruß der Uhltak