Montag, 7. Januar 2013

Ein gutes neues Jahr, auch von mir!

BTW, I am back! Der Urlaub ist vorbei, schade schade, aber the show must go on!
Ich habe es wirklich genossen und habe endlich meine Akkus wieder aufladen können. Ich merke wie ich ruhiger, entspannter, ausgeglichener und aufnahmefähiger bin als von vor ein paar Wochen. Nach dem Jahr 2012, dass wirklich anstrengend war, kroch ich auf dem Zahnfleisch daher. Kaum noch Ideen und Entmutigungen machte sich breit. Doch nun strotze ich vor Energie und freue mich auf die Aufgaben die da kommen. Ich bin eh zuversichtlich für 2013. Viele Dinge werden 2013 passieren und vor allem meine baldige Hochzeit wird mein Highlight 2013 werden!

Aber kommen wir zu den letzten zwei Wochen. In meinem Urlaub habe ich ja ein wenig erlebt und dies will ich euch mitteilen.
Weihnachten läuft ja immer nach einem gewissen Muster ab. Zum einen ist Essen ein wichtiger Bestandteil.
Aber von vorne, da meine bald Frau dieses Jahr wieder Arbeiten musste an Weihnachten und Silvester (zum Glück das letzte Mal) kam sie sehr abgehetzt nach Hause. Erst ein paar Gläser Sekt bei meiner Großmutter konnte die Weihnachtsstimmung zurückbringen, die dann aber auch voll zelebriert wurde. Abends Fondue Essen bei ihren Eltern, ein Standard Heilig Abend :-).
Erster Weihnachtsfeiertag waren wir dann Mittagessen mit meiner Großmutter, Mutter und einem Onkel von mir, in meinem Lieblings- Restaurant. Das Essen dort ist super, aber da ich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit habe (vertrage kein Lauchöl) habe ich oft Probleme nach dem Essen, was das Kaffee trinken, bei meiner bald frau ihrer Tante, zu einer echten Übung machte. Schon lange fragte ich mich, warum ich so Probleme bekomme wenn ich Zwiebel, Porree / Lauch, Schnittlauch usw esse. Im Internet stieß ich darauf, dass viele Menschen unter einer Lauchöl Unverträglichkeit leiden. Also kein wunder, dass ich eine Abscheu vor Zwiebeln habe.
Am 2ten Weihnachtsfeiertag waren wir nur Mittagessen mit meiner Familie, danach aber wieder nach Hause. Die ganze Esserei hat einige Kilo beschert, doch ich meine ich konnte ein bisschen schon wieder abnehmen, einfach da ich wieder einefür mich "normale" Ernährung einführen konnte.

Ansonsten, was habe ich so getrieben. Ich habe meinen Schurken auf 90 gezogen bei WoW. Drei Tage habe ich bebraucht und habe mit sogar noch Zeit gelassen. Es war entspannend und hat mir Spaß gemacht.
Ich habe Skyrim nun endlich mal "durchgespielt", was heißt durchgespielt. Ich habe nun nach den vielen Nebenaufgaben, den Hauptstrang zu Ende gebracht. Ich habe ein neues Spiel für mich entdeckt, welches ich schon eine weile nun Zocke, nämlich Planetside 2. Ein Let's Play dazu findet ihr heute Abend auf Youtube, auf dem Spielemagazin.net Channel. Eventuell verlinke ich morgen dieses Video.
Ansonsten, ausgeruht. Kraft getankt, versucht meiner bald Frau die Arbeitstage doch etwas zu erleichtern. Ein bisschen mehr Hausarbeit zu machen, damit sie nicht soviel machen muss. Es muss nämlich sehr hart sein, wenn man selbst Urlaub brauch, der Partner Urlaub hat, man selbst aber keinen nehmen kann und zusehen muss wie Prinz Koks in Jogginghose auf dem Sofa liegt und Staffel um Staffel Big Band Theory schaut!

Silvester war auch Standard. Wie gesagt sie musste Arbeiten und so verbrachten wir fast schon Traditionell Silvester. Lecker Raclette essen mit dem Besuch. Bisschen Filme gekuckt und um 0Uhr dann Feuerwerk gekuckt.

Alles sehr langweilig und 0815 Standard, aber das habe ich gebraucht. Ruhe, Frieden, Beständigkeit! So konnte ich meine Akkus laden, nun bin ich bereit für ein Jahr, dass sicher einige abverlangen wird. Projekte stehen an, privat und beruflich, also gehen wir es an.

In diesem Sinne:

Euch allen ein gutes neues Jahr, wir packen wieder an!

Gruß euer Uhltak