Freitag, 28. September 2012

Server First - Galleon

Noch mal etwas aus MoP. Das Addon war nun eine Woche alt und unsere Gilde "Der Dunkle Aufbruch" konnte den ersten Raiderfolg für sich entscheiden. Server First - für den Weltboss Galleon!
Nice! Mit 35 Leuten sind wir zum Boss gegangen und konnten diesen 3 Sekunden nach Enrage umboxen.
Hat echt Spaß gemacht und war mal was anderes. Fotos sollten in den nächsten Tagen kommen. Eine andere Gilde konnte an dem Tag ebenfalls einen Server First vorweisen, doch bei Galleon hatten wir die Nase vorne. Wie heißt es so schön, Konkurrenz belebt das Geschäft. Sehr geile Aktion auf jeden Fall. Zwar schaffte ich mein Ziel an dem Abend nicht, nämlich 87 zu werden, aber der Spaß war es Wert. Heute Abend dann und vielleicht sogar 88 werden, mal sehen ob es klappt.

So neues Let's Play ist online:

http://www.youtube.com/embed/Vy7TEZICduw

Leider kann ich es nicht einbetten, da Blogger aus irgendwelchen Gründen das Video nicht findet... Muss so gehen. War aber witzig, da sich der Mönch sehr smooth spielt. Etwa vergleichbar mit einem Schurken oder Druiden Katze, bis jetzt! Hab ja erst 5 Level gesehen.
Also, einfach mal reinziehen und über Feedback freuen wir uns immer, denn ohne Hände keine Kekse.

Gestern meinte ich, ich sollte mal eine U-Bahn später nehmen, was ich auch heute tat und siehe da, es wirkt! Die nächste U-Bahn ist schön leer und man bekommt sogar einen Sitzplatz. Eventuell werde ich das nur noch so machen. Bequem sitzen und Platz haben. Was hab ich in dem Zusammenhang gehört. Das Verletzen das Wohlfühlzone belastet jeden unterschiedlich. Ich sag mal so, für eine weile ist es kein Problem aber täglich mit massen zu kuscheln ist dann doch nicht so meins.

Nun steht wieder das Wochenende vor der Tür, endlich! Endlich mal ein paar Minuten mehr Zeit. Denn nach Tagen wollen wir es ins Fitness Studio schaffen. Immer kam uns etwas dazwischen und nun können wir endlich wieder mal hin. Danach wollen wir zum Fußballspiel meines Vetters und Abends ist dann Faulenzen angesagt, sowie am Sonntag. Ein ruhiges Wochenende also mit viel Entspannung.
Was liegt bei euch so an?

Gut, mehr fällt mir nun auch nicht mehr ein, außer ganz so wie immer euch zu sagen:

In diesem Sinne, euch allen ein schönes Wochenende ^^

Gruß euer Uhltak


Donnerstag, 27. September 2012

Nicht viel

... Zeit, los, was soll man sagen, es ist ruhig und ruhig ist mehr als angenehm gerade! Alles läuft zurzeit an einem vorbei oder mit einem mit, ein Tempo das schwer zu beschreiben ist. Morgens sehe ich mich auf der Arbeit und schon macht es schnipp und ich stehe im Abends im Badezimmer und putze meine Zähne. Obwohl in letzter Zeit soviel los war und schon die nächsten Events in den Startlöchern stehen, macht es gerade unheimlich viel Spaß und ich interessant. Zwar musste ich just heute meine Tätigkeit als Torwarttrainer erst einmal pausieren, die Arbeit verlangt doch etwas mehr Zeit.
Aber trotzdem, es ist gerade ruhig, vielleicht auch zu ruhig. Erfahrungsgemäß passiert immer dann etwas was dann doch wieder Aufmerksamkeit verlangt. Murphys Gesetzt eben!
Abwarten und Tee trinken.

Gestern bin ich mit meinem DK auch mal 86 geworden, nominale Zeit 3h 45min für 13,5 Millionen Erfahrungspunkte. Geht, ist ein guter Schnitt und ich bin schon auf 1/3 des nächsten Balkens. Heißt heute Abend ein dreiviertel Level schaffen auf 87. Sollte gut machbar sein. Das tanken klappt nun auch wieder etwas besser und mit einer Tankklasse die gutes Equip hat, kommt man auch locker in die Instanzen und rushed auch gut durch. Gestern Abend haben wir dann noch das Let's Play vom Mönch gemacht. Fast 50min haben wir angezockt und uns an dem schönen Startgebiet erfreut. Heute Abend erscheint dann das Video auf YT im bekannten Spielemagazin.net Channel.

Kleine Anekdote noch aus dem Öffentlichen Nahverkehr. Jeden Morgen wenn ich zur Arbeit fahre, ist die U-Bahn bereits gut gefüllt. Da wo ich einsteige, steigen allgemein sehr viele Leute zu. Prinzip -> Tunfisch in der Dose. Alles muss rein was eine Nase hat, wenn es sein muss mit Druck. So standen wir dann eng auf eng, es war warm und die Luft war stickig. Plötzlich ein hartes Bremsen vom Fahrer und die Reaktion kann man sich vorstellen. Viele Menschen auf engen Raum, wenig zum Festhalten = Es purzeln Leute übereinander und wer sich nicht festhalten konnte musste zu Boden gehen oder sich an jemanden festkrallen, sowie die junge Frau die vor mir Stand. Ich hatte ich Augen zu, aber eine Stange zum festhalten, ich halte meistens die Augen geschlossen, das Elend am Morgen ist schwer zu ertragen!  Das Bremsen kam und schwupp krallt sich die junge Dame an mir fest, ich mach die Augen auf und schaue sehr böse! So schnell hat glaube ich noch niemand jemanden los gelassen, besser noch, die junge Dame verkrümmelte sich danach ein paar Meter weiter weg.
Sie kann nichts dafür, aber wenn ich unsanft geweckt werde, sei es hartes Bremsen ODER Adlerkrallen im Unterarm, dann kann man doch etwas böser drein schauen. Vielleicht sollte ich doch 2-3min länger am Bahnhof warten, denn dann kommt die nächste U-Bahn und vom Hörensagen her, soll diese weniger gut besucht sein. Ich werde das morgen früh mal testen, eventuell entgehe ich so der Thunfisch Erfahrung ;-)

In diesem Sinne

Gruß euer Uhltak

Mittwoch, 26. September 2012

Erster Eindruck (WoW MoP)

Meine erste Session war nicht lang, gerade mal 2h 30min konnte ich gestern das neueste Addon für WoW antesten. Was mir aufgefallen ist, der Mönch kann erst in eine Gilde aufgenommen werden, wenn er einer Seite zugeordnet werden kann, dann kann man sich auch sein Level Equipment zuschicken.
Heute Abend werde ich ja mit meinem Kollegen das Mönch Startgebiet let's playen. Ich bin schon sehr gespannt.

Danach werde ich aber meinen DK weiter spielen. Gestern hat ich fast die 86 geschafft in 2 Stunden und auch die erste Instanz getankt. Alleine wie es anfängt ist schon mal sehr episch, mit der Anreise nach Pandaria. Die ersten Minuten auf Pandaria sind ebenfalls sehr Aktion geladen und stimmen richtig gut auf das ein was folgen wird. Die Quests sind zwar wieder Standard aber die Neuerungen wie die Symbole, dass hier gemacht werden muss z.B. , sind eine sinnvolle Neuerung. Es gibt auch mehr als genug Quests die einem schön im Flow halten, okay, die Gebiete sind nun noch sehr voll, aber das gibt sich in den nächsten Tagen automatisch. Die erste Instanz: "Brauerei Sturmbräu" war sehr interessant. Ein paar nette Mechaniken kommen nun darin vor, vor allem der erste Boss mit den rollenden Fässern ist schon mal genial. Der Hase war ganz nett, Tank and Spank und bissel Movement. Die "Biergeister" am Ende fand ich wieder cool, alleine schon wegen dem hoch hüpfen buff  ;-).
Einzig fällt mir das Tanken mit dem DK sehr schwer. Eigentlich konnte ich das mal sehr gut, gestern hat es aber sehr gestockt. Vor allem gegen mehrere Gegner, was früher die Parade Disziplin des DKs war und ist!
DnD, Krankheit drauf, verteilen, Herzstoß, Todesstoß, Runenstoß und regelmässig Krankheiten ausbrechen lassen. Mache ich zwar, aber trotzdem rennen die Gegner zu den anderen... vielleicht fehlt es mir nur an Übung. Luxus ist es ja schon, dass ich gleich in die Inis komme. Als DD sind Wartezeiten von 30min + Gang und gebe!
Nach Tag 1 gefällt es mir sehr gut und macht unheimlich viel Spaß wieder. Denke Char zwei werde ich auch gleich danach hochziehen, einfach um alles mal gesehen zu haben. Wahrscheinlich wird es eh so sein, dass die Quests von einem Gebiet ausreichen um dann ein Gebiet überspringen zu können. So sehe ich alles mal.

Heute Abend geht es ja dann weiter, also nach dem Let's Play. 86 werde ich schaffen und dann mal schauen ob ich morgen die 87 gleich packe. Ich lass mir ja Zeit ;-) und schön wenn ich dann ein paar tolle Erfahrungswerte habe. So kann man seinen nächsten Char einfach besser planen.

In diesem Sinne euch allen frohes weiter leveln und GZ an Riodor - erster Schurke auf 90 auf dem Orden und Mitglied des Dunklen Aufbruchs ^^

Gruß euer Uhltak

Dienstag, 25. September 2012

Es war voll! WoW MoP Release

Mahlzeit, ja heute später als gewohnt, aber der gute Uhltak hatte heute morgen einiges zu tun und schwer zu heben und zu schleppen! Darum erst nun was neues.

Gestern um Punkt 0:00Uhr schaltete Blizzard um und ich muss sagen, das Umschalten von Cata auf MoP verlief relativ geräuschlos. Auf dem Laptop loggten wir uns um Punkt 0Uhr ein, um unsere Pandas zu erstellen. Meine bald Frau legte sich ihren Panda als erstes an. Mönch, wir wollen beide jeweils einen Mönch zusammen hochzocken. Ich werde wohl als Tank / Melee DD spielen und sie als DD / Heal. Nach dem schönen neuen Intro, konnten wir etwas witziges beobachten. Ungefähr im Sekundentakt wurde ein neuer Pandaren Char geboren. Als ob man einen Weg gefunden hat Pandas nachzuzüchten, ich denke China wäre an dem Verfahren interessiert ;-).
Also wirklich, jede Sekunden 1-10 neue Pandas auf dem Einstiegspunkt. Sie loggte aus und ich loggte mit meinem Account ein um mir meinen Panda zu erstellen. Anlegen konnte ich ihn, aber einloggen, keine Chance, der Client schmierte ab und ich konnte auch nicht wieder einloggen. Schon am Abend war OG mehr als voll mit wartenden Spielern. Es ging zwar nicht viel, aber alle Welt war Online und tummelte sich in OG. Sogar mein Rechner hatte zeitweise nur 42 Frames in OG, soviel war los!

Heute Abend werde ich dann 1-2 Stunden mit meinem DK anfangen zu leveln, während einige Gildenkollegen wahrscheinlich schon 87 sind. Die Jungs ziehen durch und wollen so schnell wie möglich auf 90 sein. Am Mittwoch und Donnerstag Abend werde ich dann auch Gas geben und richtig einsteigen. Grobes Ziel, versuchen bis nächste Woche Sonntag den DK auf 90 zu haben um dann mit dem Krieger weitermachen zu können. Für meine Plattenträger möchte ich ja Schmied, Juwe und Ingi gleich am start haben. Der Mönch soll dann als Alchi sich verdingen. Aber der hat noch wenig Prio und wir wohl erst als vierter Char dann dauerhaft gespielt werden. Meine Freundin möchte ja auch erstmal ihre 85 auf 90 spielen. Aber nach dem ersten Char geht der zweite meist viel leichter da man zum einen im Fluss ist und zum anderen alles kennt und die Routen vor allem kennt.

Wird also ein spaßiger Herbst werden mit genug zu tun :-)

In diesem Sinne, euch allen viel Spaß beim spielen und leveln.

Gruß euer Uhltak

Sonntag, 23. September 2012

Schwere Augen

Hätte ich zwei Streichhölzer, so würde ich mir diese nun in die Augenlider stecken um diese oben auf ihren Platz zu halten. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so müde war. Das Wochenende war zu kurz und sehr anstrengend. Termine und das Samstag Abend Programm haben spuren hinterlassen. Auch war der Schlaf nicht sehr erholsam, da ich etwas auf dem DVD Recorder aufgenommen habe und das Licht des Recorders, zwar dezent ist, aber trotzdem hell genug um beim einschlafen zu nerven. Heute morgen kam mir erst die Idee, eigentlich hätte ich die Front mit einem Handtuch abdecken können.... zu spät!

Wie erwähnt war das Wochenende sehr kurz! Viel zu kurz und Schlaf war ein kostbares gut, dass nicht genug genutzt wurde, denn am Samstag Abend war ich mit Freunden unterwegs. Wir trafen und alle in Reutlingen, glühten etwas vor und wanderten dann durch die Stadt, von Kneipe zur Kneipe.
Woran merkt man das man alt wird? Wenn man betrunken um zwei Uhr morgens in seinem Luft- "Bett" liegt und friedlich vor sich hin schnarcht und nach 8h Schlaf immer noch kaputt ist. Hallo? Vor 12 Jahren noch ist man an zwei Abenden weg gewesen und es ging deutlich länger. Irgendwie komisch.
Spaßig war es aber und auch ganz gut um mal abzuschalten.

Der Sonntag war dann sehr faul, auch da ich noch ziemlich kaputt war vom Samstag. Formel 1 hab ich halb verschlafen, genug gesehen hab ich aber um Sebastian Vettel zu seinem Sieg zu gratulieren und mit an zu sehen wie Schuhmacher erneut einen anderen Fahrer von der Strecke boxt. Langsam wird es bedenklich. Was will Schuhmacher noch beweisen? Wir wissen alle wie gut er war, aber wenn man seinen Zenit erreicht hat, dann sollte man zurücktreten und Platz machen für die Jungen. In dieser Session hat er einige Unfälle verschuldet, hatte Probleme (technischer Natur) und war eher selten auf den vordersten Plätzen zu finden.
Ich hoffe für Schuhmacher dass er nach der Session aufhört, bevor er sich oder jemanden anderen schwer Verletzt!

Heute Nacht 0:00Uhr sollen ja die MoP Server Online gehen. Ich bin gespannt ob der Start Reibungslos verläuft! Ich werde mich kurz einloggen und meinen Mönch erstellen, danach aber auch gleich wieder ausloggen, denn ich denke es wird sehr voll werden. Morgen Abend werde ich dann auch anfangen und die ersten Gehversuche in Pandaria machen. Reihenfolge steht ja nun: DK, Krieger, Paladin. Ich freue mich schon :-)

In diesem Sinne.

Grüße euer
Uhltak

Donnerstag, 20. September 2012

Ich liebe Plumbum ? Hä?

Es ist spannend und verwirrend zugleich. Morgens halb acht in Deutschland. Man sitzt schlafenstrunken in der U-Bahn und lässt sich von "In Flames" aktiv beschalen, da sieht man etwas das einen zutiefst verwirrt.
Man könnte mich nun nerdig nennen, was mich nicht stört, aber wenn eine junge Frau, eine Tasche trägt mit der aufschrift " I <3 (Love) Pb dann frag ich mich, warum zur Hölle liebt diese Dame Blei?
Wer ist nicht weiß, die Abkürzung Pb steht für Plumbum und damit ist Blei gemeint. Chemie 6ste Klasse.
Was soll denn das sein? Pb, eventuell Paderborn, man mag Paderborn? Ich kann mir es nicht erklären.
Ich besorge mir nun ein Stück Blei und wenn ich die Dame mit der Tasche noch mal sehe, dann gebe ich ihr das Stück und schau mal ob sie sich freut, eigentlich schon, steht ja auf der Tasche ;-).

Was gibt es noch. Hiobsbotschaft: Facebook Gründer Mark Zuckerberg ist im Forbes Ranking der reichsten Menschen der Welt abgerutscht. Oh nein, der arme arme Mann! Von Platz 14 hat es ihn in die Riege um Platz 30-40 verschlagen. Der Börsengang und die damit verbundenen Verluste sollen Schuld sein.
Hallo, geht es noch? Was sind denn das für Nachrichten? Was interessiert es mich ob der Typ von 14 auf 44, 58 oder 70 gerutscht ist? Der hat immer noch soviel Geld das er sich, seine Frau, seine Kinder und dessen Kindeskinder  sich den Hintern mit der Kohle abwischen können! Eine Milliarde mehr oder weniger, das kratzt den doch nicht. Und dafür eine News verschwendet, während in Südamerika eine Öl Raffinerie brennt....

Nun steht das Wochenende vor der Tür. Die Woche ging auch sehr zügig rum! Schon lange hatte ich keine Arbeitswoche wo ich auf die Uhr gesehen habe und mich erschreckt hatte das die Zeit so rast. Man kommt an und fängt an und wupps schon ist es 12Uhr und man isst etwas, dann wieder auf die Uhr geschaut und  bumm Baby es ist 17Uhr und man kann langsam aber sicher gen Heimat sich bewegen.
Schade ist aber, dass ich mit den Zeiten nur schwer dazu komme Fußball Training zu geben. Meistens bin ich erst spät zuhause und meistens haben die Spieler dann den Teil vom Training wo sie mit der Mannschaft trainieren. Es ist sehr schade, ich hoffe nach meiner Einweisung und einer eignen Zeiteinteilung kann ich das wieder mehr steuern. Morgen geht es noch auf einen Termin bei meiner Versicherung und danach ins Fitnessstudio. Das musste eine weile auf mich verzichten, denn bei all den Events der letzten Zeit kamen wir gar nicht hin. Zum Glück kann ich einiges Zuhause trainieren und laufe nun mehr am Tag als früher. Samstag bin ich dann noch mit Freunden unterwegs, Sonntag ein bisschen chillen auf dem Sofa und sich auf MoP freuen, vielleicht kommt das Paket schon am Montag, obwohl es eher am Dienstag da sein wird. Amazon enttäusche mich nicht!

In diesem Sinne, euch allen ein schönes Wocheende

Gruß euer Uhltak

Mittwoch, 19. September 2012

Vorfreude auf Pandas

Zu einem anderen Thema, am Dienstag wurde das erste Szenario freigeschalten. In diesem geht es um eine kleine Vorgeschichte zum neuen Addon, die den Sturz von Theramore erzählt, also die Bastion der Menschen in Kalimdor, geführt von Jaina. In einer kleinen Gruppe, von gerade mal drei Spielern, zerlegen wir Schiffe, Panzer und befreien einen Blutelfen aus dem Kerker. Ein paar Minuten dauert der Spaß, schön für zwischendurch (Let's Play wird heute Abend dazu folgen). Aber der große Coupe folgt nächste Woche. 25.09.2012, das neue WoW Addon wird an diesem Tag erscheinen. Anfangs war ich schon sehr skeptisch, ob das Asia Setting und die Rasse der Pandaren für mich etwas ist, nun wächst doch die Vorfreude wie bei allen Addons davor stetig.

Der Plan zum Erfolg ist simple:
Dienstag Abend werde ich wohl nur kurz reinschauen können, alleine da meine Serien laufen.
Mittwoch und Donnerstag sind fest zum leveln meines DKs reserviert. Freitag, mal schauen ob etwas anliegt, ansonsten leveln durch das Wochenende und am Sonntag Char 1 auf knapp 90 haben, wenn nicht sogar 90. Mit 30 Stunden werden die 5 Level aufstiege angegeben, heißt also bei 2-3 Tagen Powerleveling sollte das möglich sein. Danach weiter mit dem Krieger und dem Paladin. Damit wären dann alle wichtigen Crafter auf 90 und sollten die nötigen Rezepte haben. Nebenbei Equipment sammeln für den Main und meinen Pandaren Mönch antesten. Geplant ist dann, den Mönch zu Let's Playen (Startgebiet) und von allen neuen Inis ein Let's Play zu machen. Ich freue mich schon drauf.

Noch zu was anderem, gestern ging ich auf das fahren mit den Öffentlichen ein. Nein, nichts über Gerüche, obwohl ich heute morgen wieder echt Glück hatte... kurz vor meiner Haltestelle hat sich wieder so ein Stinkstiefel neben mich gehockt... eine Mischung aus Füßen und , halt Stop, zurück zum Thema!
Seit ich Öffentlich fahre, habe ich das Gefühl dass mein Immunsystem etwas leichter zu beeinflussen ist als früher! Ob es am Wetter liegt oder an der Tatsache, dass ich nun mehrere Menschen am Tag sehe und auf engsten Raum Zeit verbringen muss kratzt doch ziemlich an der Gesundheit. Seit ein paar Tagen fühle ich mich leicht erkältet. Hals belegt und die Nase schnieft auch etwas mehr wie sonst. Dabei ernährt man sich vernünftig und achtet auf sich. Weiteres Indiz, ich verliere wieder weniger Gewicht, heißt mein Körper klammert sich an die Reserven. Mich würde es nicht überraschen wenn es mich in 2-4 Wochen ausknocken würde. Vielleicht liegt es auch am Alter, ab 30 soll es ja auch stetig Bergab gehen ;-).
Früher war ich kaum Krank, vielleicht einmal im Jahr und nun, kommen immer wieder weh wehchen dazu. Das nervt, ich hab doch keine Zeit für sowas! Beobachten und Tee trinken!

In diesem Sinne, Gesund bleiben

Gruß euer Uhltak

Dienstag, 18. September 2012

Kuschelig

Ich bin nun in der zweiten Woche wieder zurück bei der Mutterfirma. Also die Firma für die ich Arbeite. Um in die Arbeit zu kommen, muss ich erst mit dem Bus, dann mit der U-Bahn und danach mit der S-Bahn fahren. Nun da die Ferien vorbei sind, sind alle aufgezählten Verkehrsmittel, sehr voll. Es hat schon fast etwas von Tokio, nur dass keine Leute mit Uniform und mit weißen Handschuhen einen versuchen in die Bahn zu drücken oder mit einem umgebauten Schneeschieber die Menschen zusammen treffen. Kontaktaufnahme gegen den eigenen Willen. Damit muss man rechnen, aber die alternative ist auch nicht besser. Auto, hmm an und für sich eine gute Idee, doch der Stau der morgens auf der A8 herrscht, wegen Bauarbeiten, macht das entspannte in die Arbeit fahren zu einem Plan der zum scheitern verurteilt ist. Stau und viele Menschen ergibt ein Potpourri von blöden Ideen, ausgelebt auf den Straßen Deutschlands!

Aber zurück zum Bahn. Kuschelig ist es und man kommt in Leuten in Berührung wo selbst eine handelsübliche Prostituierte lieber auf Geld verzichten würde. Wie zur Hölle, kann man morgens um 7:00Uhr schon besoffen sein, stinkend nach Rauch und eine Fahne aus Jägermeister, Bier und .... undefinierbar, nennen wir es BÄH, sein? Und solche Typen stehen jeden Morgen mit in der Bahn.
Zum Glück gibt es genug Frauen, die soviel Parfüm aufgelegt haben, dass man glaubt man steht im Douglas und man wurde gerade Opfer einer Duftprobe. So ähnlich muss es 1700 - 1800 in den Straßen gerochen haben. Eine Mischung aus Parfüm, Schweiß, Schnaps und Ekel. Das wäre doch was, anstatt, Essen, trinken, Atmen und sonst was in der Bahn zu verbieten (hält sich eh keiner dran), sollten lieber Geruchskontrollen durchgeführt werden.
Ich hab leider eine empfindliche Nase und bei sowas könnte ich durchdrehen. Auch ein valider Plan, wie in China oder Japan eine Maske zu tragen, also so eine OP Maske und diese mit Pfefferminze einzuschmieren. Vorteil, ich rieche nichts mehr von anderen, da die Minze alles owned! Dann, vielleicht etwas mehr Platz in der Bahn, ich könnte ja eine ansteckende Krankheit haben und brauche deshalb den Mundschutz.
An Ideen mangelt es mir nicht.

Heute Abend wird wieder ein lustiges Let's Play aufgenommen. Nach einer Woche Ausfall dieser Tradition freue ich mich schon drauf. Denn mit dem Release der Pandas startet dann die etwas länger WoW Let's Play Reihe. Genug zu tun ist. Panda Startgebiet zeigen, Chars auf 90zig zocken. Dafür habe ich bereits ein paar Gildenkollegen aktivieren können, heißt alle Instanzen werden mit der Gilde dann gespielt werden.
Es wird also ein heißer Herbst.

Und weiter gehts, in diesem Sinne

Gruß euer Uhltak

Montag, 17. September 2012

Die unterschiede

Wie gestern schon angedeutet, werde ich so nach und nach meine Eindrücke des Wochenendes aufarbeiten. Ein großer unterschied der mir im Kopf geblieben ist, ist die Freundlichkeit im Norden gewesen. Besonders auffällig war es, als wir am Samstag Mittag ein wenig im Wald spaziert sind. Man sah zwar nicht viele Menschen, aber die man sah grüßten sofort freundlich alles und jeden auf dem Weg. Die ersten Male war es irritierend, denn ich kenne das so gar nicht von hier. In Stuttgart und auch in den Dörfern drum herum grüßt man in der Regel nur Leute die man kennt auf der Straße. Niemals würde man auf die Idee kommen jeden zu grüßen den man sieht, da man zum einen sehr beschäftigt wäre und zum anderen würde man angeschaut werden wie ein Auto (Bloß nicht angesprochen werden, ich bin nicht da, ich bin nicht da!).
Das ist schon mal ein großer Vorteil, die Leute sind irgendwie offener, war mein empfinden für die kurze Zeitspanne. Ich kann mich sicher auch irren, da die Gegend eher ländlich war, in einer größeren Stadt ist es sicher auch nicht so. Trotzdem, es war mal was anderes.

Ich habe gestern mir Gedanken gemacht zum Thema, was kostet denn ein Haus so im Norden.
Denn wir sahen wirklich große und schöne Häuser, also richtige Prunkbauten. In Stuttgart würde so ein Haus locker 1.000.000€ kosten (inc. Grundstück), wenn nicht sogar mehr. Also schaute ich bei Immobilienscout24 nach. Gab die Gegend ein und suchte mal nach Häusern die zum Kauf stehen, 4 Zimmer mindestens. Ich traute meinen Augen nicht. Ab 45.000€ ging es los. Das teuerste Haus 300.000€... da fällt einem nichts mehr ein! Unsereins muss mit Preisen pro Quadratmeter von 2300€ hinnehmen und in NRW gibt es den Quadratmeter bereits ab 45-60€!
Eine Wahnsinns Diskrepanz die hier in Deutschland herrscht. Einzig der Tatsache geschuldet, dass es eher ländlicher ist und man bis zum nächsten Supermarkt ein Stück fahren muss. Bei uns zahlt man sogar in den ländlichen Gegenden 1500 - 1800€ für den Quadratmeter. Irgendwie unfair.
Eins sag ich euch, wäre das Beamen schon erfunden, so würde ich sofort mir dort ein Haus kaufen und weiterhin in Stuttgart arbeiten ;-), also Wissenschaft, drückt auf die Tube, Daddy will sich Beamen können!

Nach dem Wochenende, bin ich gerade dabei meine Ernährung wieder auf Simple Diet zurückzustellen. Ich habe bestimmt wieder etwas zugenommen, nach dem Wochenende ist das auch kein Wunder! Hochzeiten sind einfach Feste wo man weiß, es gibt viel zu essen und man kann sich dem nicht entziehen. Vor allem wenn es so lecker ist. Der Alkohol tut dann sein übriges und Spazieren gehen, Tanzen oder sonst was hilft da. Nun muss ich wieder in die Spur kommen und wieder Diszipliniert voran gehen. Druck habe ich noch nicht so sehr, denn ich habe noch 5 Wochen Zeit um auf meine 88KG zu kommen. Von daher, kein Stress!

In diesem Sinne, heute wieder neue TV Serien Folgen. Ick freu misch schon ^^

Gruß euer Uhltak

Back from NRW

Nun habt ihr einige Tage warten müssen, aber heute ist es wieder soweit, ein neuer Blog, eine neue Woche.
Wie bereits letzte Woche geschrieben, waren meine bald Frau und ich auf der Hochzeit unserer beiden Freunde. Also der ganze Freundeskreis hat sich auf den Weg gemacht nach NRW wo die sie gebürtig her kommt. Sie ist ja damals zu ihm nach Böblingen gezogen und da das Standesamt hier bei uns im Schwabenland war, so war die kirchliche Trauung oben. Man hört NRW und sofort hat man das Bild im Kopf, Zechen, Braunkohle Bagger und so weiter. Nein, wir waren eher am nordöstlichen Zipfel von NRW, man kann sagen zwischen Bielefeld (war ich überrascht, Bielefeld gibt es ja wirklich) und Hannover (oder wie wir nun nach dem Wochenende sagen -> Hangover ;-) ). Ein schönes ruhiges Dörfchen, mitten im nirgendwo. Eine alte Kirche, paar schöne Häuschen, also toll und auch die Landschaft war schick.

Nach knapp 6 Stunden fahrt hin, kamen wir im Hotel an. Erstmal ein Bier! Die Hausmarke probieren "Barre", an und für sich in Ordnung, aber man ist aus dem Süden schon ein anderes Bier gewöhnt! Das konnte man locker weg zischen. Nach und nach kamen auch die anderen Gäste an und man saß zusammen. Am Tag der Trauung war so ein richtiges Hochgefühl in der Luft, ansteckend motivierend. Obwohl wir ziemlich müde waren und am Tag davor gut getrunken hatten, machten wir eine kleine Wanderung durch den Wald. Danach mussten wir den Bräutigam etwas beschäftigen, damit er nicht die Braut sieht, die zu diesem Zeitpunkt ins Kleid geschnürt wurde ;-). Danach fuhren die beiden mit dem Auto in den Kurpark zum Fotos machen. Das Auto war ein richtiger hin kucker. Baujahr 1930 -> ein alter Ford 8PS top in Schuss! Ein Traum in alt. Da war Autofahren noch etwas besonderes und als Motiv ist so ein Oldie unbezahlbar!

Gegen fünf war dann die Trauung, geschniegelt und gestriegelt traten wir zusammen in der Kirche und pünktlich Schritt die Braut vor den Altar. Eine sehr schöne Trauung hatten die beiden und der Pfarrer hat das echt gut gemacht. 45min später traten wir dann vor die Kirche zu gratulieren. Gefolgt von einem rauschenden Fest, mit sehr leckeren Essen, viel Spaß, viel zu trinken und ich alter Tanzmuffel tanzte sehr viel mit meiner Freundin ;-).
Wir hatten einiges vorbereitet für das Fest. Was aber genau passierte, dass werde ich nun nach und nach auf meinem Blog berichten. Vor allem die Spielanleitungen für das was wir mit der Hochzeitsgesellschaft durchgeführt haben :-)

Ich habe das bewusst oberflächlich gehalten, denn ich möchte diese Woche das Thema aufgreifen und aufarbeiten. Denn, ich bin immer noch total geflashed von dem Fest. Es war einfach schön und bewegend. Vor allem wenn man selbst nächstes Jahr in der Situation dann ist. Wir haben es sehr genossen und es war einfach Klasse alles. Auf dem Punkt und an die Braut und an den Bräutigam, vielen Dank dass wir daran Teilhaben durften.

In diesem Sinne, gespannt bleiben, es kommt noch mehr diese Woche ^^

Gruß euer Uhltak

Donnerstag, 13. September 2012

Alles wird ruhiger

Die Arbeiten an der Wohnung sind fast abgeschlossen, 97% geschafft, die letzten drei Prozent stellen die Vorhänge, die meine Freundin noch waschen möchte und die dann wieder aufgehangen werden müssen. Ansonsten alles erledigt, alle IKEA Möbel stehen, alles ist umgestellt und neu aufgehängt worden. Die Fenster sind in jedem Raum nun drinnen und alles ist wieder sauber und wohnelig. Die Katzen hatten nun zwei Tage Stress, aber an und für sich haben sie alles gut mitgemacht und meistens geschlafen, selbst als mit Säge und Hammer hantiert wurde.

Der gestrige Tag war etwas besonderes. Die zwei Freunde von uns, die wir vor ein paar Wochen kräftig haben überraschen können, haben standesamtlich geheiratet gestern :-)
Das schöne, wir konnten die beiden gestern wieder überraschen. Da die beiden dachten, wir können nicht zum Standesamt kommen, bereiteten wir insgeheim einen Sekt- Empfang vor dem Rathaus vor. Die Gesichter waren nicht schlecht als sie raus kamen und es standen hübsch gedeckte Stehtische mit Snacks parat, Sekt und wir die sie begrüßten und gratulierten. Überraschung gelungen, Brautpaar Happy!
Morgen geht es dann hoch nach Münster, denn am Samstag steht dann die kirchliche Trauung an.

Ich bin froh, dass nun alle Überraschungen und Geheimnisse nun ums Eck sind. Also dass wir nun alles geschafft haben und das Brautpaar überraschen konnten. Es ist echt schwer Geheimnisse so lange zu verschweigen und im Hintergrund etwas vorzubereiten. Wenn dann alles geklappt hat, dann ist man um so gelöster.

Heute habe ich einen freien Tag, den einzigen in dieser Woche! Werde heute relaxen und mich entspannen- Später geht es noch zu Massage, die ich bitter nötig habe, denn bei der Renovierungsaltion ging viel auf den Rücken und ich merke schon das es wieder mehr zieht. Auch mein Arm macht wieder mehr Probleme. Man kann mir erzählen was man will, dass ist keine Knochenhaut Entzündung, dass muss was anderes sein, sonst würde das nicht so lange dauern und Tabletten hätten sicher mehr Erfolg!

Naja, es ist so gut wie Wochenende und da es morgen keinen Blog geben wird, sind ja unterwegs, wünsche ich euch allen heute schon ein angenehmes Wochenende.

Bis denne dann

Gruß euer
Uhltak

Sonntag, 9. September 2012

Wenige Minuten

Ganz schön früh heute... ich bin noch sehr müde. Trotzdem erwarte ich nun das anstehende. Denn heute ist es ja soweit, wir bekommen endlich neue Fenster! Unsere Wohnung sieht aus, als ob eine Bombe eingeschlagen hat oder wir sind ausgeraubt worden. Beides eine plausible Erklärung was hier passiert sein könnte. Gestern haben wir das Wohnzimmer abgebaut und eine Staub- Wand abgeklebt. Fernseher und Home- Entertainment ist ebenfalls verstaut. Schlafzimmer ebenfalls verklebt, sieht alles ein wenig aus wie die Szene aus SNATCH wo Bricktop die beiden Typen hinrichten will, nach dem die sein Wettbüro überfallen haben. Aber es sind ja nur 2-3 Tage wo hier das Chaos herrscht. Heute Abend werde ich hoffentlich die Simpsons wieder im Wohnzimmer kucken können.

Auch die Odyssee zu IKEA haben wir am Wochenende gut geschafft. Sogar einen TV Bank haben wir ENDLICH gefunden. Projekt Wohnzimmer 2.0 kann also morgen starten, dass nötige Werkzeug ist auch vorhanden. Etwas ging aber gründlich schief! Wir hatten nun, zwei Billy Regale, die TV Bank und einen neuen Teppich. Nur passte das alles nicht ins Auto... Zum Glück wohnt der Bruder meiner Freundin ein paar Minuten von Sindelfingen entfernt und hat einen Kombi in den alles grad so reingepasst hat.

Ehrlich, ich freue mich schon richtig auf morgen und auf den Aufbau der Möbel. Dann alles umzuräumen, die bestehenden Hängeschränke umzuhängen und zu bohren zu schrauben und dann das Ergebnis zu sehen. Einmal wieder richtig den inneren Tim Taylor rauszulassen und alles neu und hübsch zu machen.
Jetzt sollte es bald an der Türe klingen und der Tanz beginnt. Ich hoffe ja, dass wir im Büro einfach abhängen können mit unseren Katzen bis die Leute dann fertig sind mit Wohn- und Schlafzimmer.

Also wünscht uns Glück, damit alles sauber von statten geht und nichts zu Bruch geht in der Zeit.

In diesem Sinne

Grüße
euer
Uhltak

Donnerstag, 6. September 2012

Nun aber wirklich

Nach dem Fake von letzter Woche, geht es nun am Samstag wirklich zu IKEA. Wir waren ja schon da und wissen was wir alles brauchen können und auch wirklich kaufen müssen. Nun da wir am Samstag Zeit haben, da ein Privat- Termin gestern abgesagt wurde, müssen wir uns auch nicht so abhetzen um im schwedischen Möbelhaus einzukaufen. Zwar werden wir, trotz des Samstag dort aufschlagen. Unser Vorteil, wir haben bereits alles notiert, kennen das Gelände und wissen in welchen Fächern das benötigte liegt. Damit haben wir einen signifikanten Vorteil vor den Zombie Shoppern die sich durch die Gänge drängeln.
Heißt während die Unentschlossene Meute gerade aus läuft, um sich die Musterstücke anzusehen, biegen wir nach rechts ab, sprinten die Treppe hinunter und krallen uns was wir können! Aufbauen werde ich das Zeug dann am Dienstag. Während die Handwerker unser schönes Heim verwüsten, äh "verschönern", werde ich im Wohnzimmer Billy Regale zusammenzimmern. Ein paar Löcher hier bohren, ein Dübel da in der Wand versenken, hat irgendwie etwas anzüglich erotisches diese Begrifflichkeit. Alles muss am Freitag schön und sauber aussehen.

Ansonsten, ja es wird ein ruhiges Wochenende werden. Heute Abend geht es endlich in "The Expendables  2". Nach dieser Woche Achterbahn kann ich einen Action Kracher mehr als vertragen. Kopf aus, Action und Gewalt an und nicht zu knapp bitte!
Samstag Abend geht es dann zum grillen zu den Eltern meiner Freundin, gemütlich den Abend ausklingen lassen. Abends boxt Klitschko dann, also ist auch sportlich, neben dem Deutschlandspiel, einiges geboten. Gemütlich vor dem Beamer Platz nehmen und kucken ob Vitali einen KO Sieg verbuchen kann. Ich hoffe es, denn KO's waren in letzter Zeit eher selten beim älteren der Brüder. Dazu wünsche ich mir einen aggressiven Gegner, der zurückboxt. Es muss packend sein, gutes Boxen, schlag auf schlag, keine Pausen, das muss fetzen muss dass!
Sonntag dann, tja Möbel abbauen, alles auf und wegräumen. Unten den sperrigen Möbeln dann saugen und putzen, alles abkleben und abdecken. Die armen Katzen, die sind immer ganz aus dem Häuschen wenn sich etwas an der Einrichtung ändert. Wie die doof kucken werden wenn auf einmal irgendwelche Fremde in der Wohnung am werkeln sind.

Mehr hab ich nun nicht zu berichten und so bleibt mir nur noch übrig euch mit der üblichen Floskel ins Wochenende zu verabschieden.

In diesem Sinne
ein schönes Wochenende euch allen

Gruß euer
Uhltak

Endlich

Nun hab ich endlich eine neue Aufgabe bekommen. In Zukunft darf ich nun Linux und Windows administrieren. Ich bin froh und erleichtert, denn so normal ist es leider nicht, dass in unseren Zeiten alles so fluffig und sahnig läuft im Berufsleben. Manchmal muss man zittern und dann gibt es Tage wie heute wo man seine wünsche äußert und sie werden wahrgenommen und erfüllt.
Seit X Jahren habe ich nun Unix gemacht. Als Admin, On Site Supporter oder ähnliches gearbeitet. Nun darf ich zwar auch als Admin wieder arbeiten, aber in einem anderen Umfeld, anders Linux OS und Windows kommt dazu. Ich war schon immer mehr interessiert an einer breiten Aufstellung. Viel kennen zu lernen, nicht zu fixiert auf eine Sache zu sein. Solche Leute muss es auch geben, die wo einen Überblick über alles haben und zwar nicht ganz so tief sind aber dafür ein breites Wissen mitbringen. Ich freue mich nun auf dass was kommt und habe nun wieder Motivation gefasst.

Gestern den zweiten Teil der Guild Wars 2 Let's Play Reihe aufgenommen. Eine Stunde haben ich und mein Kumpel verquatscht. Hat richtig Spaß gemacht, obwohl und GW2 immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Mal waren die Login Server down, dann hatte ich sehr hohe Ladezeiten, speziell wenn es um das betreten eines BGs ging. Ob der Fehler nun an der Verbindung zum Server lag oder dass mir schlicht der RAM ausgegangen ist bei der Aufnahme, wer weiß.

Gestern die erste verschriebene Massage gehabt. Ich habe immer wieder Probleme mit der Lendenwirbelsäule und vor ein paar Wochen war es wieder etwas schmerzhafter mit dem sitzen. Der Arzt verschrieb mir dafür 6x Massage und gestern war die erste Sitzung, Freitag dann die zweite. Es ist echt entspannend und tut richtig gut, vor allem Abends nach einem langen Tag sich noch mal entspannen zu können. Danach fühlt man sich auch einfach nur gut und zur Belohnung gab es noch ein Eis.

Ich frage mich gerade was ich nächste Woche essen soll, ich habe zwar Urlaub und Zeit, nur wenn meine Küche gerade verwüstet wird von den Fensterbauern, wird es schwer sein etwas zum essen zu finden.
Da meine Ernährungsform auf beständiges Essen mit festen Zutaten und Zeiten besteht, wird dass eher schwierig werden. Ich muss mir also heute oder morgen ausdenken wie ich dann brav sein kann und trotz der Umstände zum kochen komme. Gaskocher raus und vor der Haustüre Suppe kochen ;-)

Ich hab nun gute Laune und freue mich nun noch ein wenig :-)

In diesem Sinne

Gruß euer Uhltak

Mittwoch, 5. September 2012

Fluch des Wartens

Noch immer nichts. Noch immer warte ich auf eine neue Aufgabe in meinem Leben! Blöd nur das ich zum warten verdammt bin und nicht sonderlich viel an dieser ändern kann. Einzig das hängen meiner Leertaste kann ich beheben und darauf warten endlich gerufen zu werden. Endlich Gewissheit zu haben, Junge oder Mädchen, Job oder kein Job, Aufgabe oder Exil!
Das wird sich zeigen.
Heute Abend gehts dann mit Guild Wars 2 weiter. Nach wie vor ein nettes Spiel, innovativ und macht sehr viel Spaß. Vor allem da man prima überbrücken kann bis die nächste Erweiterung erscheint von WoW.

Weitere tolle Nachricht. Unser Auto muss nun zur ersten Inspektion. Opel, Opel sollte ja nicht so teuer sein. Damals für meinen alten Astra war dass immer im Rahmen. Also angerufen und gefragt ob ein Termin frei wäre und was das kosten soll. Mit ruhiger und entspannter Stimme meinte der Herr dann:" Ja der Termin wäre frei, kostet zwischen 300 - 330€." Wie viel? 330€??? Ich will ein gewartetes Auto, kein Puff auf Rädern! Bei BMW oder Mercedes kann ich das verstehen, aber Opel? Opel, die wo auf Kurzarbeit gehen müssen, wo seit Jahren misswirtschaften und wo Beschäftigte um ihren Job fürchten müssen. Gerade die wollen so viel Kohle sehen? Da fehlt mir das Verständnis für! Die treiben praktisch die Kunden zu Ketten, die zwar vom Service schlechter sind (ala ATU oder Pit Stop), aber vom Preis her billiger sind.
Das hat die Autoindustrie noch nicht so ganz verstanden. Kunden wollen nach wie vor Autos, aber das Auto hat nicht mehr den Fokus wie noch vor ein paar Jahren. Kultobjekt, Statusobjekt, nicht mehr ganz so wie früher. Es ist ein mittel zum Zweck und muss funktionieren. Laufende kosten sollten im Idealfall minimal sein. Also faktisch nicht existent sein und wenn was ist, dann sollte es auch günstig zu richten sein. 300€ schüttelt man sich nicht aus der Jackentasche, vor allem wenn man vor einem Jahr das Fahrzeug erstanden hat.
Bis wir das Geld aufgetrieben haben, muss die Lampe noch eine weile brennen.

Schon mal die Ankündigung vor ab. Da wir nächste Woche dann neue Fenster bekommen und vor Dreck und Staub nur noch am putzen sind, wird es wahrscheinlich ein paar Blogeinträge weniger geben wie sonst. Geschuldet der Tatsache, dass ich mein ganzes technisches Equipment abbauen muss und das neue IKEA Equipment aufbauen muss, dazu die bestehenden Möbel anderweitig stellen muss. Wenn schon alles dreckig wird, dann richtig und wir können dann am nächsten Freitag beruhigt und mit allem erledigten Arbeiten nach Münster fahren.

In diesem Sinne.
Viele Grüße

Euer Uhltak

Dienstag, 4. September 2012

Irgendwie seltsam

Seit gestern sitze ich nun wieder bei meiner Firma vor Ort. Meine Zeit als Externer Mitarbeiter beim Kunde ist wohl vorbei und nun warte ich auf eine neue Aufgabe. Was es ist, noch keine Ahnung, aber ich rechne jede Minute damit etwas von meinen Chefs zu hören.

Es ist interessant, der neue Montag auf Pro7 scheint ganz gut anzukommen. Eine neue und eine der neueren Folgen auszustrahlen scheint wohl das zu sein was dem früher lahmenden Montag gefehlt hat, ein Zugpferd das sicher gute Quoten erreichen wird. Nun sitze ich auch brav vor dem Fernseher und lasse mich eine Stunde berieseln, bevor ich aber dann zum zocken gehe. Eureka hat mich bis jetzt noch nie sonderlich interessiert. Und "Switch  Reloaded" sowie "Ahnungslos" kann man gut im Netz sehen, während man am Erze farmen ist bei WoW oder in GW2 auf seinen RvR Kampf wartet.

Gerade gestern habe ich das erste Let's Play zu Guild Wars 2 aufgenommen und sofort einen Bug gehabt...
Denn der Server ist mehr als voll und dann kann es schon mal vorkommen, dass dieser ordentlich spinnt.
Vielleicht sollte ich den Char einfach auf einem anderen Realm anlegen, für die Let's Plays damit man Bugfrei spielen kann.


Nun, da ich nun immer sehr weit in die Arbeit fahren muss und wieder regelmäßig Bus und Bahn fahre, kann mir wer ein gutes Buch empfehlen? Ich spiele gerade mit dem Gedanken, wieder Herr der Ringe anzufangen oder mir doch die Game of Thrones Bücher bei rebuy.de zu kaufen und diese zu lesen. Bei einer knappen Stunde fahrt hat man auch Zeit und Ruhe zu lesen.

In diesem Sinne, ich freue mich auf Empfehlungen und Feedback zu meinem Video :-)

Gruß euer Uhltak

Montag, 3. September 2012

Mission accomplished!

Der regelmäßige Leser meines Blogs wird sich nun sicher schon gefragt haben, warum kommt der Blog heute so spät? Dafür gibt es einen Grund, welchen ich aber heute nicht nennen möchte, Erklärung folgt in den nächsten Tagen.
Lieber möchte ich auf den Titel des heutigen Blog Eintrags eingehen, denn man kann sich viel darunter vorstellen. Ob es nun die Flugzeugträger Rede von George W. Bush war, oder bei dem NES Spiel Top Gun nach Abschluss einer Mission. Mission erfüllt drückt einfach das aus, was an diesem letzten Wochenende geschah! Denn, die letzten Blog Einträge, über das Grillevent, dass hätte am Samstag steigen sollen, war alles nur Fake für zwei Freunde von mir, die BTW meinen Blog ab und zu lesen ;-)
Von langer Hand haben wir eine Überraschung vorbereitet um diesen beiden einen Junggesellen(innen) Abschied zu bereiten der sich gewaschen hat.
Ich denke diese Überraschung ist uns auch gelungen! Monate haben wir auf diesen Tag hingearbeitet, minuziös alles geplant. Pläne ausgearbeitet, dass wenn das passiert greift dieser Plan und so weiter.
Wir könnten locker beim BND nun anfangen oder ein Anstellung beim Staatstheater beginnen. Nämlich zwischen Geheimniskrämerei mussten wir ja weiterhin unseren Freunden vorspielen, dass wir Grillen gehen und nichts mit ihnen vor haben.
Was genau an diesem Abend geschah, dass wird auch hier ein Geheimnis bleiben, denn alles was in Stuttgart passiert, bleibt auch in Stuttgart!
Was ich aber sagen kann und auch erzählen möchte ist folgendes.

Es war geplant meinen Kumpel und seine zukünftige Frau abzuholen. Vor Ort wollten wir sie dann überraschen und dann sollte von dort aus der Ausflug starten. Leider sagte er uns in letzter Sekunde ab, also bei uns mitzufahren und selbst hin zu fahren, so dass wir diesen Plan verwerfen mussten und fix auf Plan C umsteigen mussten. Alles etwas vorverlegen und die wichtigste Überraschung umlotsen. Denn die Schwester von seiner zukünftigen Frau kam extra aus NRW angefahren, zusammen mit ihrem Mann der seinen Wanderurlaub unterbrochen hat für dieses Event.
Sie kamen rechtzeitig an und wir versteckten die beiden im Obergeschoss der Wohnung, bereit auf Stichwort runter zukommen. Als unsere beiden Ehrengäste dann eintrafen, schalteten wir unser Pokerface ein, nichts anmerken lassen, smalltalk, dann saßen die beiden, das Stichwort kam und die beiden liefen die Treppe runter. Keine Reaktion der beiden, man konnte beiden beim denken zu sehen. So muss es sein einen Unfall zu erleben, man erstarrt, realisiert nicht was gerade passiert und dann kommt der Moment der Klarheit und das Gehirn hat die Bildinformation verarbeitet, die Erkenntnis, "OH NEIN! WAS MACHT IHR DENN HIER??????"
Überraschung geglückt, das Brautpaar hinters Licht geführt und einen unvergesslichen Abend bereitet!

Ich bin stolz auf die Crew, auf uns alle die wir dies vorbereitet haben und durchführen konnten. Es hat Spaß gemacht und hatte Charme!

In diesem Sinne.

Viele Grüße und einen schönen Start in die Woche.
Ich bin immer noch müde und fertig!

Gruß euer Uhltak