Montag, 28. Mai 2012

Warten auf den Reiseleiter

Moin moin und Hallo, Salü und so,

wir sitzen gerade in der Lobby und warten auf den Reiseleiter. Nach dem wir gestern unsere Einführungsveranstaltung hatten, btw 1,5 h hat das gedauert haua haua ha. Bei dieser wurden uns Do's and Don't nahegelegt. Ein paar Warnungen und Tipps, auf was man achten muss und wo hier Gefahren lauern. Wusstet ihr, dass wenn ein einheimischer einem zu Nahe kommt und die Polizei bekommt das mit, der Tunesier ohne Anklage zwei Wochen in den Bau wandert? Krasse scheiße. Touris bedrohen oder beklauen ist ne ziemlich ernste Sache hier. Darum laut werden wenn einer zu aufdringlich wird. Nach Tag eins haben wir uns schon ganz gut eingelebt. Der Wein ist ziemlich gut und auch immer verfügbar ;-)
Sonne satt und der Strand ist sehr schön. Aber zurück zum Reiseleiter. Obwohl es sehr lange gedauert hat, hat er es schon sehr lustig und mit Herz vorgetragen was er erzählen wollte. Nun warten wir auf den guten Herren um einen Ausflug zu buchen. Wir möchten nämlich morgen in einen Tierpark gehen. Soll ein echter Tipp sein und dazu sehr schön sein. Sind schon sehr gespannt. Auch Dromeda reiten soll dort möglich sein. Mal sehen ob das mehr taugt als verhungerte Pferde am Strand der Karibik.
Trotzdem bis jetzt alles sehr schön und locker, so muss Urlaub sein!

Sonnige grüße und eventuell bis Mittwoch dann.

Der Uhltak

Sonntag, 27. Mai 2012

Ein Hallo aus Tunesien

Ein Hallo aus dem sonnigen Tunesien. Habe gerade etwas Zeit und nutze diese um euch doch einen kleinen Blog Eintrag zu schreiben. Was bisher geschah, tadadamm...
Die Anreise war sehr lang und ein wenig stressig! Schon im ICE fing es an. Eine schwäbische Großfamilie macht gemeinsam Urlaub, dem Dialekt nach ganz tief aus der letzten Provinz! Auf jeden Fall, laut, sehr laut. Zwar durften wir in Frankfurt dann aussteigen, aber nach einer Stunde 100db und Themen die einem die Zehennägel hochrollen lässt, war es eine Wohltat auszusteigen. Das Leute nicht in einer normalen Lautstärke sich unterhalten können im Zug?
Naja in Frankfurt angekommen gaben wir unsere Koffer auf und passierten die Sicherheitskontrolle. Meine Freundin spazierte durch, ich wurde einer sehr gründlichen Leibeskontrolle unterzogen... Ehrlich der Herr vollzog eine fast Vergewaltigung an mir und der Witz ist, er wird niemal anrufen ... ;-) Späßle!
Nee war schon grenzwertig, warum ich so kontrolliert wurde. Selbst mein Laptop wurde extra durchleuchtet und ich musste auf die Auswertung warten.
Dann angekommen am Gate, nächste Nachricht, ihr Flug verspätet sich, die Maschine ist noch nicht da. EIne Stunde später konnten wir dann endlich los. Der Flug war sehr schön, ruhig und das Esen war ganz okay. Die Busfahrt vom Flughafen zum Hotel war dagegen schon erschreckend.
Über Holperstraßen, durch die tiefsten Provinzdörfer wurden wir zum Hotel gefahren. Sehr ärmlich, es sah schon fast nach dritte Welt Land aus. Etwas schockiert waren wir, aber man lernt sofort zu schätzen wo man her kommt! Im Hotel angekommen konnten wir uns dann frisch machen und zum Abendessen gehen. Das Essen ist bis jetzt ser gut, große Vielfalt und lecker zubereitet. Dazu eine Flasche Wein zum Essen, stattlich. Wir gingen nach dem Essen noch an den Strand und lauschten den Wellen. Danach ging es zurück aufs Zimmer, den Eurovision Song Contest schauen, doch wir schliefen bei der hälfte ein, zu Müde nach dem langen Tag.
Heute kommt der Reiseleiter vorbei zu einem Gespräch, so warten wir gerade in der Lobby und haben nun etwas Zeit und Internet. Darum auch der Blog Eintrag ;-).
In diesem Sinne euch eine schöne Woche, wir lassen es uns nun gut gehen.

Viele Grüße
der Uhltak der nun bald an den Strand geht.

Freitag, 25. Mai 2012

Bin dann mal Weg

So liebe Leute, heute ist es soweit. Der letzte Blog Eintrag vor meinem Urlaub! Ab morgen bin ich dann eine Woche weg, heißt ab dem 04.06.2012 wird es wieder einen Blog Eintrag geben. Die ganze Woche habe ich schon berichtet von meinen Vorbereitungen und ich denke die Vorfreude kam auch rüber. Kein Wunder, seit zwei Jahren war ich nicht mehr richtig im Urlaub - und mit Urlaub meine ich mit Sonne, Strand und Meer, weg fliegen und sich exotische Cocktails an den Strand liefern zu lassen. Gestern habe ich nun mit packen begonnen, was ich heute Abend abschließen werde.So ziemlich alles ist drinnen, bis auf das Rasierzeug.
Mein Programm heute ist auch nicht ohne, dazu sei gesagt morgen um halb sieben klingelt der Wecker.
Zur Post muss ich noch, ein ominöses Paket für meine Freundin abholen. Danach gehts Heim, schnell die Bude putzen, aufräumen, was zu Abend essen, dann zu Ende packen und Rechner abbauen.
Ja Rechner abbauen. Ich nehme diesen nicht mit, nein, er kommt zur Reparatur zum Arlt am Montag. Der Fehler, also das sich der Rechner spontan entschließt sich auszuschalten ist immer noch nicht behoben. Vielleicht ist es wirklich das Netzteil. Mein Schwager in Spe wird meinen Rechner dann zum Arlt bringen und so hab ich das Gerät (hoffe ich) funktionsfähig nach dem Urlaub wieder. Darum, die Zeit nutzen wenn man nicht da ist. Besonders fehlen werde mir aber meine Katzen. Die beiden dürfen zu Hause bleiben. Kein Katzenhotel oder zu den Schwiegereltern. Zuhause werden diese dann von Schwiegermutter in Spe versorgt. Immer wenn ich früher verreist bin hatte ich die Katzen ins Katzenhotel gebracht, war zwar etwas teuer aber die Tiere waren gut aufgehoben. Nur in ihrer vertrauten Umgebung, so denke ich, ist es für die Katzen stressfreier wenn zwei Mal täglich jemand vorbeikommt und die beiden füttert, Toilette putzt, bespaßt und krault. Wir bekommen aber täglich Rapport per Mail, ob es unseren Tierchen gut geht.
Nun sind wir am Ende des Eintrags. Mir bleibt dann nur noch zu sagen. Eine schöne Woche euch allen, habt Spaß und gutes Wetter in good old Germany. Wir lesen uns dann ab dem 4ten wieder.

Viele Grüße

euer Uhltak

Donnerstag, 24. Mai 2012

Was ausdenken

Irgendwie möchte ich seit langem mir etwas neues ausdenken. Etwas kreatives, etwa ein Buch zu schreiben. Doch verwerfe ich immer wieder diese Idee, da mir nichts konkretes einfallen will. Titel, Szenarien, Ideen werden relativ schnell verworfen - gab es schon, interessiert doch niemanden. Vielleicht einfach auch mal aggressiver Meinungen niederschreiben, aber selbst dass ist vielleicht eine kurze Zeit produktiv und komisch.
Ich weiß auch nicht, vielleicht liegt es an der Urlaubsreife und das die Blockade mit dieser einher geht, eigene Projekte zu stemmen. Alles was ich für andere mache klappt, nur meine Ideen verwerfe ich immer wieder und kann mich nicht auf eine Festlegen. Gerade die Idee Buch. Schon einmal habe ich ein Buch geschrieben, frei erhältlich war es in einem Forum. Fans der Serie mochten es, so etwas würde ich gerne wieder machen wollen. Nur, warum fällt mir nichts ein? Wird sich sicher aber auch wieder geben und dann werde ich ein nettes Projekt finden an dem ich privat Arbeiten kann. Kreativität ist doch irgendwo wie ein Brunnen, mal ist er voll, mal ist er leer. Wer weiß das schon genau. Geistige Ermattung, aber hey es wird besser, da bin ich sicher.

Ein nettes Interview habe ich gesehen:

Fand ich sehr gut. Einfach mal anschauen, geht zwar ein paar Minuten, trotzdem informativ.
In diesem Sinne, nur noch heute und morgen.

Gruß der Uhltak

Mittwoch, 23. Mai 2012

Tanzstunde 3 - Das Geheimnis des Bierkistentanz

Im freien war es angenehm, nicht zu warm und nicht zu kalt. Pünktlich kamen wir in der Tanzschule an. Und gleich konnten wir feststellen, Ferienzeit und die Herde Tanz williger ist um ein paar Leute geschrumpft. Mit etwas Verspätung  begann die Stunde mit einer Merengue, gefolgt vom Cha Cha Cha (meinem persönlichen Hass Tanz). Neu auf der Speisekarte war dann die Rumba, nein nicht Zumba - das ist Arschwackeln für Hausfrauen wo Fitness- Clubs mit werben. Rumba ist die Sparversion von Cha Cha Cha und um einiges "runder" und intuitiver und auch leichter zu tanzen. Mit meiner Verlobten klappte es nach einem kurzen Trainerupdate auch ganz gut, danach ging aber das Spielchen, Partner wechsel dich, wieder los. Das klingt irgendwie komisch, also bisschen was von Swingerclub Atmosphäre, aber okay. Drei Damen vorwärts und was hab ich doch für ein Glück... ich muss mit "Miss Schicki Mickey - meine Tante ist so reich das ihr Hund Kobe Rind bekommt" tanzen. Dazu sei gesagt, die Dame hat bereits Tanzerfahrung und ich habe keine Ahnung was die in diesem Kurs macht. Naja brav Pfote gegen, höflich Hallo sagen, Standard- Tanzhaltung, die Augen links und Stiefel runtertanzen. Musik geht aus, brav Tschüss sagen und ab zurück zu meiner Frau. Ich glaube ich habe der Dame zwei - drei Mal mit dem Knie den Oberschenkel angeboxt. Grund, die Assistentin des Tanzlehrers meinte ja neulich ich stehe nicht genug auf dem vorder Fuß, also übertrieben Fuß hoch und boing: Hallo blauer Fleck, muahahaa ^^.
Auch schön, sozusagen als Guddy, es war ordentlich warm in der Bude, gefühlte 40 °, Klimaanlage geht nicht... omg, also habe ich geschwitzt wie sonst noch was, nicht weil es anstrengend ist, eher da es warm ist. So triefte ich schön und die musste mit mir tanzen. Bestimmte hat die nicht gejubelt innerlich, aber hey wer mit nem Presswurstkleid und Tangorose im Haar zum Grundkurs geht, 500€ Tanzschuhe anzieht und raushängen lässt wie toll man ist, der kann ganz schnell Sympathien verspielen.
Zurück bei meiner Frau ging es dann mit Buggie weiter, gefolgt vom Bierkisten Tanz.
Der Tanzlehrer stellte, leider eine leere, Bierkiste auf die Tanzfläche und schnappte sich seine Assistentin. Teilnahmslos lässt diese sich vom Lehrer über die Tanzfläche schieben und um die Bierkiste herum. Der Tanz der dahinter steckt ist der Walzer oder wie wir nun gelernt haben Walzaaaa, muss ja mit A enden damit man mit dem rechten Fuß anfängt. So ähnlich wie bei den Rappern, die enden ja auch auf A, Rappaaaa und stehen auch mit dem rechten Fuß vorne wenn sie mit dissen beginnen ;-) .
Auf jeden Fall Walzer, sehr unspektakulär außer man hat einen Lateintanz davor gehabt und kommt voll raus mit links und rechts. Trotzdem es klappte sehr gut und danach war auch Pause. Ich stellte mich ans Fenster zum trockenen und um ein bisschen kühlere Luft zu tanken.
Danach standen wir in einer anderen Ecke. Nun war der Discofox dran. Ich dachte immer das ist ein komischer Tanz, doch ebenfalls unspektakulär, links, rechts, tipp und so weiter. Gefolgt von einer Cha cha cha und einem Foxtrott. Beim Foxtrott mussten wieder die Frauen getauscht werden. Nein nicht wie bei RTL2 ;-), drei Damen weiter. Und ich durfte mit einer der Gastdamen tanzen. Eine Gastdame ist praktisch eine Schülerin aus den höheren Kursen die ein paar Euros bekommt, damit ein Herr mit ihr üben darf. Ohne Hintergedanken diesen letzten Satz verstehen. So tanzten wir Foxtrott und tingelten im Kreis umher.Kurz kamen wir ins Gespräch. Als sie fragte ob ich schon länger tanze, meinte ich nur, dass ich totaler Anfänger bin und noch nie getanzt habe und es auch immer vermieden habe die letzten Jahre. Sie war etwas überrascht da ich wenig falsch machte und meine Tanzhaltung wohl sehr gut ist. Ich schob dieses Lob auf meine Verlobte, da sie eine strenge Tanzlehrerin ist und Perfektion erwartet. Diskrepanz zwischen Noob und Gold Kurs, aber schön zu hören wenn man etwas macht, von dem man keine Ahnung hat und es wohl ganz gut macht. Zum Schluss gab es dann noch eine Runde Rumba und dann war die Stunde auch schon rum. Ich weiß nun wieder zwei Tänze mehr und weiß auch mit welchen Fuß man anfängt, aber noch immer stellt sich mir die Frage, auf welche Musik und Takt tanze ich welchen Tanz eigentlich?
Trotzdem, drei Stunden vorbei 5 noch übrig und es fehlen noch zwei Grundkurs Tänze. Wiener Walzer und Tango. Danach geht es ans vertiefen und an einfache Figuren. Ich bin gespannt und bete das die Klimaanlage irgendwann funktioniert. Wenn es dann 30° draußen hat und 50° drinnen dann wird es sicher ziemlich unlustig!
In diesem Sinne
Grüße der Uhltak

Dienstag, 22. Mai 2012

Zähle die Tage

Dienstag, nicht mehr lange dann geht es los. Mit der Bahn nach Frankfurt und dann up and away. Alles kreist schon um diese eine Woche. Endlich Urlaub, seit Jahren schon keinen mehr gehabt! Sonne, Strand und Meer. Cocktails trinken und endlich wieder mal in Ruhe lesen. Ich komme kaum noch dazu.
Werde mir auf jeden Fall "Nerdattack" mitnehmen und die "Herr der Ringe" Bücher. Sollte reichen für den Strand.
Ich merke aber auch schon, dass mir meine Katzen sehr fehlen werden. Die beiden sind zurzeit so anhänglich und verschmust, als ob sie es wissen, dass wir bald für eine weile weg sind. 
Meine Verlobte hat diese Woche mal richtig die A....karte gezogen. Gestern Spätschicht, heute Schule, morgen normal, dann wieder spät am Donnerstag und Freitag muss sie auf einen Betriebsausflug. An und für sich gar nicht so schlecht, nur geht der bis open end, heißt wenn es blöd läuft wird sie erst um ein Uhr bzw. zwei Uhr daheim sein. Problem, wir müssen um sechs Uhr aufstehen um rechtzeitig fertig zu sein und es auf die Bahn zu schaffen am Samstag! Die gute wird also nicht viel Schlaf bekommen. Un ausgeruht auf Reisen zu gehen ist richtig unentspannt. Stress bei der Anreise, da braucht es einige Cosmos das Frauchen wieder locker wird!
Dazu hat sie noch volles Programm was Wäsche und Bügeln angeht. Donnerstag müssen wir gepackt haben, da sie unterwegs ist und ich voraussichtlich ebenfalls weg bin am Freitag. Möchte mir den "Diktator" ansehen. Sah ja ganz witzig aus und von Sacha Baron Cohen wurde ich bis jetzt  noch nicht enttäuscht. 
Heute Abend ist dann wieder tanzen angesagt, ich bin gespannt und berichte dann morgen wieder.

In diesem Sinne, bis morgen dann

Gruß der Uhltak

Montag, 21. Mai 2012

Langes Wochenende ist vorbei

Das lange Wochenende ging sehr schnell vorbei, aber ich will nicht klagen, denn diese Woche noch und dann ist Urlaub angesagt! Eine Woche Tunesien, i froi mi! Lass uns lieber über dieses Wochenende sprechen.
Es gibt nämlich viel zu berichten.
Donnerstag waren wir bei diesem herrlichen Wetter ausgiebig schwimmen, obwohl es ziemlich kalt draußen war. In der Therme ist es aber immer gut temperiert und in der Sonne konnte man es gut aushalten.
Danach konnte ich endlich ausgiebig D3 antesten, also auch die letzen Tage.
Aktuell bin ich erst im Akt 2, also noch nicht so weit, dies hat aber einen Grund. Ich habe zuerst alle Klassen erstellt und angezockt, um herauszufinden welche mir am meisten zusagt. Es ist die Magierin geworden, warum?
Die Magierin hat mir von allen Klassen am meisten Spaß gemacht, die Glaskanone rotzt ordentlich Schaden raus und ist mit einem Blocker wirklich genial zu spielen. Zwar hält die Magierin nicht viel aus, hat aber einige gute Verteidigungsskills die schön in den Spielfluss passen. Mein Ranking bis jetzt :
1. Magierin
2. Barbar
3. Demonhunter
4. Witch- Doc
5. Monk
Was kann ich bis jetzt zu D3 sagen, nun mir macht es Spaß, vor allem da ich immer direkt einsteigen kann, keinen Druck beim spielen empfinde und es mir Spaß macht die Gegend zu erkunden, der Geschichte zu folgen und natürlich Items zu sammeln! Das Spielprinzip ist unverändert und das wollte ich auch sehen bei D3. Eine Fortsetzung von D1 und D2, Zeug sammeln und eine gute Geschichte. Ich lasse mir Zeit und freue mich auf das was kommt. Bis jetzt ein gutes Spiel, dass mir Spaß macht und man immer wieder spielen kann, vor allem schon wegen den Klassen.

Freitag. Ja der Freitag begann sehr früh, denn ich musste mal wieder zum Zahnarzt. Seit ich diese Plomben bekommen habe, habe ich Probleme beim Essen. Beim ersten mal wo ich da war, also nach dem ich diese bekommen habe, war eine Plombe locker und musste erneut gemacht werden. Trotzdem hatte ich immer noch Schmerzen beim essen! Die gute Zahnärztin wusste nicht woran es lag. Der Zahn sah gut aus, selbst auf dem Röntgenbild war nichts zu sehen. Bis sie die Idee hatte die Plombe die Oberhalb des schmerzenden Zahns war abzuschleifen. 3min später war es vorbei, die Plombe war "gekürzt" und ich konnte Heim. Beim essen merkte ich dann schnell, dass war es! Ich konnte sofort wieder richtig kauen, keine Schmerzen nichts!

Samstag. Da war viel zu tun, die Eltern meiner Verlobten waren da, Einweisung ins Katzensitten und die Mutter meiner Freundin hat neue Farbe für die Haare erhalten, sprich meine Verlobte hat ihr die Haare gemacht. Danach gingen wir ins Fitnessstudio und anschließend noch einkaufen. Danach gings zum Grillen bei ihren Eltern mit anschließendem Fußball kucken, Bayern gegen Chelsea. Und da kommen wir auch aufs Thema. Was für ein Spiel und wieder kommt das Sprichwort zum  tragen: " Fußball ist eine mysteriöse Schlampe, manchmal!"
Bayern war über 98% des Spiels die bessere Mannschaft ( die zwei Prozent sind die einzigen Szenen die Chelsea hatte und das waren nicht viele). Nur wenn man tausende Chancen vergibt, dann rächt sich das irgendwann. Allen voran, Robben und Gomez! Der gute Mario, wie viele Chancen kann ein Stürmer brauchen? Wie oft stand der Kollege vor dem Tor und hatte es auf dem Fuß? Genau so Robben, abgesehen von dem Verschossenen Foulelfmeter, der einfach immer wieder neben sich stand. Zwar ist Peter Cech ein Hammer Keeper, doch bei der Leistung seiner Mannschaft hätte es öfters rumsen können. Chelsea stand tief und defensiver als eine italienische Nationalmannschaft! Mit 9 Mann hinten drin, Drogba als einzige Spitze vorne und vorne war ungefähr beim Anstoß Kreis. Verlängerung und wieder war Bayern besser, sogar ein Elfmeter für Bayern und dann kam Robben, lommelig ins Eck, klare Beute für Cech! Elfmeterschießen und Bayern.... tja wir wissen was dann passierte... sehr bitter, München ein Tränen- Meer. Obwohl ich VFB Stuttgart Fan bin, an diesem Abend habe ich auch meine Daumen für Bayern gedrückt und war auch enttäuscht über das Ergebnis (alleine schon wegen der 5 Jahres Wertung). Hoffentlich stecken das die Bayernprofis gut weg, die EM wartet!

Sonntag hatte meine Cousine Anna ihre Konfirmation. Früh aufstehen und etwas weit fahren, trotzdem war es schön die Verwandtschaft wieder zu sehen. Der Gottesdienst war zwar etwas schräg, vor allem da der Organist sich sehr gerne und oft verspielte hatte und versucht hatte Stimmung in die Kirche zu bringen. Stimmung in einer deutschen Kirche? Das geht doch nur mit einem Gospel Chor aber nicht wenn ein Organist versucht mit gesten die Kirchgänger zum mitmachen zu animieren, vor allem mit Geschichten die auf RTL laufen! Anschließend ging es zum Essen, omg, ich spüre immer noch die Auswirkungen. Dauermästen und das bei der gestrigen Hitze... war ich froh als ich dann auf meiner Couch lag und es Sonntag war wie immer, faul und entspannend.

Euch allen eine gute Woche.

Gruß der Uhltak

Mittwoch, 16. Mai 2012

Zweite Tanzstunde und erste 10min Diablo 3

Gestern war es wieder soweit, gestern war wieder Tanzen an der Reihe. Zweite Stunde, Wiederholung und bisschen was neues. Nach dem der Tag sehr stressig war, viel zu erledigen und zu tun, kamen wir doch sehr entspannt in der Tanzschule an. Zu beginn  Merengue, mit einer Neuerung, wir lernten nun wie man die Dame dreht. Bei den bis jetzt eher wenigen Abläufen dieses Tanzes war das schon mal neues, trotzdem noch sehr unspektakulär. So mussten wir wieder die Dame wechseln und ich durfte zu einer Dame die wohl mit ihrer Zwillingsschwester gerade Tanzkurs macht. Ich habe an dem Abend mit beiden getanzt und war doch überrascht da es mir erst da auffiel das wir Zwillinge im Kurs haben. Nun ja, ich komme mir immer etwas doof vor wenn ich mit einer anderen Frau tanzen soll, mit meiner Verlobten ist das einfacher, da man besser auf einander eingespielt ist. Eine andere Dame verlässt sich drauf geführt zu werden, nur sind dann diese immer etwas überrascht wenn man dann los will. Dazu versuche ich schon mit den Händen Kommandos zu geben, sprich zu führen, nur verstehen es die Damen nicht, außer ich zieh mal etwas mehr am Arm, dann ist aber der Überraschungsausdruck in den Gesichtern zu sehen, bisschen wie Sailor Moon wenn man ihr einen Ananas in den Popo schiebt. Zurück zum Thema. Merengue war vorbei und der nächste Tanz stand an, der Cha Cha Cha. Ein Tanz so sinnlos wie die Eier vom Papst! Also ich mag diesen jetzt schon nicht und irgendwie fanden es alle toll mich total zu verwirren. Erstmal meine Verlobte, die mir Tipps geben wollte, umgesetzt, Tanzlehrer kommt vorbei und meinte: Nö, anders. Also mit dem Tanzlehrer die Schrittfolge geübt bis diese saß und dann klappte es auch. Dann kam eine kurze Boogie Runde, ebenfalls unspektakulär, links, rechts, Ausfall und zurück... langweilig! Nach der Pause war noch mal Cha Cha Cha angesagt und Madam Assi machte sich gleich wieder beliebt bei mir. So nett der Tanzlehrer ist, so komisch die Assistentin. Kann die nicht mal ihren Schnabel halten und einfach nur Tanzstück sein für den Lehrer? Lief rum und meinte dann zu mir:" Du machst das falsch!"
Ich dann:" Ähm, der Tanzlehrer hat das angeschaut und für in Ordnung befunden, zumal ich die Schrittfolge SO mit ihm geübt habe EINZELN!" Sie zog sich zurück mit den Worten: "Ich werde ihn gleich mal Fragen!" Ich habe nichts mehr von ihr gehört dann an diesem Abend, was auch gut so ist... Nee es gibt echt Menschen die mag man, Menschen die muss man erst mögen lernen und Menschen wo man denkt, boah nee, geht gar nicht.
Und die Assistentin des Lehrers ist genau so eine Person. Nun ja, zurück zum Foxtrott, Foxtrott, Uniform, Charly, Kilo ;-)
Besser gesagt zum Marsch Foxtrott! Ein paar mal im Kreis rum und man war wieder drin. Vor, vor Seite, schließen.... glaub im Schlaf hab ich das noch gedacht... Alter...
Danach wurde aus dem Marsch ein richtiger Foxtrott, also relativ ähnlich nur schneller und es wird direkter geschlossen und gleich weiter gelaufen. Schick war dann Foxtrott auf Rammstein zu tanzen, es geht! Beim nächsten Tanz wurden wieder die Damen gewechselt. Hier durfte ich dann mit Zwilling Nummer 2 tanzen, die ziemlich ins Schwitzen kam.Konversation ist ja noch ganz nett, was ich aber gar nicht brauch ist wenn mich wer anschaut mit großen Augen als ob man etwas erwartet. Normal schaut doch die Dame links am Herrn vorbei beim tanzen? Diese Dame starrte mich an und ich wollte schon an der Bar Cracker kaufen um Fifi einen Keks zu geben für jede Runde ohne Unterbrechung.
Dann durfte ich zu meiner Verlobten zurück, noch ein Boogie und ein Stehblues und fertig war Stunde 2.
Ab nach Hause Diablo 3 installieren und Big Bang kucken! OMG die Staffel ist ja bald rum!

Zuhause dann wurde gleich mal D3 installiert. Es dauerte ziemlich lange, genau 90min. Um 23:15Uhr ging ich an den Rechner, anzocken. 5min kämpfte ich mit dem Login Server, btw der Launcher ist ja mal richtig grottig, naja, eingeloggt, Videos geschaut, Char erstellt und Spiel stürzt ab. Dann wieder eingeloggt, error XYZ bekommen, wieder eingeloggt und final ich war dann auch drinnen. Und los geht es, mit meinem Barbar bis Level 3 gespielt, also wirklich nur 8min und dann ausgeloggt. Jetzt freue ich mich schon sehr auf heute Abend. Barbar auf 5 spielen, alle anderen Chars erstellen und auf 5 spielen und dann wählen was ich spielen werde. Donnerstag wird dann der auserwählte Charakter dann ordentlich gesuchtet, zum Glück gibt es Chilli am Donnerstag zum Essen. Heißt nur einmal einen großen Topf kochen, muss lange kochen und nur umgerührt werden und kann man bequem Löffeln. Eine Hand zockt die andere löffelt die Suppe aus ;-)
In diesem Sinne euch viel Spaß beim zocken über das verlängerte Wochenende, sofern ihr eins habt.
Ich bin dann mal Weg, D3 spielen, wir lesen uns am Montag wieder. Bis dann.

Gruß euer Uhltak

Dienstag, 15. Mai 2012

Erst morgen Diablo 3 für mich *schluchz*

Bevor ich zum Titelthema dieses Blogs komme, möchte ich eine andere Geschichte anreißen. Nämlich, vor einer weile bin ich den Piraten beigetreten. Gestern habe ich es endlich geschafft zu einem Stammtisch zu gehen und einige Mitglieder aus Stuttgart, konnte ich so kennen lernen. Unter anderem auch den OB Kandidaten Harald Hermann . Eine sehr freundliche und nette Atmosphäre in der politische Themen besprochen wurden. Vor allem der Teil: "Frag die Piraten" war sehr interessant da hier gute Informationen abgefragt werden können und sich aus der Gruppe heraus die Antwort auf die Fragen formt. Die Gesprächskultur war äußerst angenehm und zielorientiert. Ich war beeindruckt und werde nun alle Stammtische besuchen, sofern ich die Zeit finde, die Stuttgart in den verschiedenen Stadtteilen zu bieten hat. Einfach um zum einen den Stammtisch zu finden der mir am nächsten ist, zeitlich am besten passt (Di, Mi, Do gehen als Tage gar nicht, da ich andere Pflichten habe).
Dazu bekomme ich wohl in der nächsten Zeit auch eine richtige Aufgabe an der ich Arbeiten kann im Hintergrund, also nicht oft eine Anwesenheitspflicht habe. So leiste ich meinen Beitrag in meiner spärlichen Zeit.

Aber nun zum Thema. Diablo 3, heute Nacht konnten schon die ersten Spielen, sofern der Login mitmachte (auf Facebook gelesen). Ich selbst bekomme erst heute das Spiel und werde es heute Abend dann auch installieren können. Da wir aber heute wieder tanzen gehen, wird es nichts mit spielen! So muss ich bis Mittwochabend nun warten, ab dann kann ich loslegen und mir D3 ausgiebig anschauen! Ich bin schon sehr gespannt, aber nicht so richtig gehypte. Nach meinem SWTOR Trauma und dem hype darum gehe ich lieber ohne Erwartungen an das Spiel und lasse mich lieber von seiner Qualität überzeugen. Bis morgen halte ich sicher noch durch und dann kann ich ja auch ein paar Tage am Stück testen. Beschäftigung habe ich ja genug.
Vor allem heute Abend wieder, wenn das Tanzbein geschwungen wird. Da wird es sicher morgen wieder einiges zu erzählen geben.

In diesem Sinne, euch allen viel Spaß heute Abend bei D3 zocken, morgen Abend bin ich dann bei euch um mich durch die Monsterhorden zu klopfen!

Gruß der Uhltak

Montag, 14. Mai 2012

Muttertag und Bayer vs. Dortmund

Wenn der Wecker hämisch schreit,
doch im Traum es heftig schneit,
Die Bettdecke wiegt doch noch so schwer.
das Kissen kuschlig und zwar sehr.
Man gar nicht aufstehen möchte tun
druckst herum und rollt sich herum
Dann weißt du was für ein Tag ist da
Ein Montag bUUhh und Ahhh!

Kleines Gedicht "Schnack Schnack", doch so ging es mir heute morgen. Ich kam einfach nicht raus! Aber hey, dass ist doch an jedem beschissenen Montag so. Darum erinnern wir uns die letzten 48 Stunden zurück, als wir alle (außer den Wochenendarbeitern) unserem Wochenende- Programm nachgehen konnten.

Am Freitag war ich in "Project X", viel gutes gelesen und gehört von dem Streifen. In einigen Beschreibungen lass es sich wie ein Hangover zu Highschool Zeit. Kurz umrissen, es geht um drei Jungs, einer von den Jungs hat Geburtstag und hat das Haus übers Wochenende für sich. So beschließen die drei eine Party zu veranstalten die dann ziemlich aus dem Ruder läuft. Sehr chaotisch, sehr viel Pubertät, Trink und Party Humor. An und für sich ganz nett aber jetzt nicht so subtil wie ein Hangover mit dem Thema umgegangen ist. Dazu beide Filme lassen sich auch schwer vergleichen, alleine vom Thema und der Machart her. Trotzdem er war sein Geld wert aber nun kein Killer burner Film.

Den Samstag nutze ich um endlich wieder mal ins Fitnessstudio gehen zu können. In den letzten Woche war soviel los mit Vorbereitungen für die Hochzeit, Termine, Geburtstage, noch mehr andere Termine, dass einfach keine Zeit mehr blieb. So konnte ich entspannt trainieren gehen und war sehr froh, als ich bei allen Übungen nicht wirklich ins Schwitzen kam. Heißt Kondition ist nach wie vor da und Muskeln sind noch nicht total verkümmert. Okay, ich habe ja noch Fußball gespielt und nun ist ja auch Tanzen mit auf dem Sportplan. Bei 4x die Woche Sport sollte nun weiterhin sich Erfolge einstellen. Meine Mutter kam dann zu besuch und bekam von meiner Verlobten die Haare gemacht. Danach zogen wir mit unseren Eltern los ins Reusenstein zum vorgezogenen Muttertagsessen. Wir schenken unseren Müttern nichts zum Muttertag, eher laden wir sie immer zum Essen ein, hat man irgendwie mehr davon. Danach ging es schnell heim zum Fußball kucken.

Wir sahen nur noch die zweite Halbzeit, aber die war schon sehr interessant. Als ich unterwegs auf meine RAN App schaute und es schon 1:3 für Dortmund stand war ich etwas überrascht. Und in der zweiten Hälfte wusste ich wieso. Dortmund spielte leichter auf und war Brand gefährlich bei Kontern. Bayern mühte sich schwer ab gegen gut eingestellte Dortmunder. Verdient hat der BVB den DFB Pokal gewonnen. Bayern zu lethargisch und gelähmt gegen den Meister. Als Neutraler- Spielbeobachter kann man das so sagen. Nur nicht vergessen, nächsten Samstag feuert aber dann ganz Deutschland die Bayern an wenn es im München um die Wurst geht!

Sonntag war wieder Podcast Tag und so nahmen wir den dritten Teil unseres Serienpodcasts auf. Wieder 2h haben wir verquatscht. Sollte nun in den nächsten Tagen dann Online hörbar sein.,
Alles in allem war es ein gutes Wochenende, nur freue ich mich auf das nächste schon, vor allem da ich ein verlängertes habe. Darum wird es am Do und Fr keinen Eintrag geben, vor allem da ich am Freitag noch mal zum Zahnarzt muss .... oh oje...

Also euch einen schönen Montag, was soll an Montagen schön sein??

Grüße euer Uhltak

Freitag, 11. Mai 2012

Project X und weitere Wochenendprojekte


Und wieder eine Woche vorbei, das Wochenende steht vor der Tür und laut Wetterbericht sollen am Wochenende die Eisheiligen auf der Matte stehen. Heißt noch mal diese Kälteperiode abwarten und dann dürfen meine Chillis endlich raus auf dem Balkon.
Heute Abend geht es in Kino, Film, ja den Trailer seht ihr oben, "Project X". Ich habe bis jetzt nur gutes über den Streifen gelesen. Soll witzig und schräg sein, genau das richtige nach einer stressigen Woche und für ein mit Terminen vollgepacktes Wochenende. Samstag kommt meine Mutter zu besuch, danach gehen wir ins Reusenstein zum Essen. Da freue ich mich besonders drauf, den besten Rostbraten zu essen den man in der Gegend bekommen kann! Sozusagen ein vorgezogenes Muttertags Essen. Wir haben das mit unseren Müttern sehr pragmatisch gelöst. Etwas schenken ist gut und schön, meistens sind es Blumen oder Süßkram, Blumen gehen kaputt und Süßkram schlägt an, also lieber schick essen gehen und wir bezahlen. Ist einfach die bessere Lösung und das macht allen Spaß, vor allem da unsere Mütter den Laden genauso mögen wie wir.
Sonntag ist dann wieder Podcast angesagt (Spielemagazin.de Podcast Nummer 22 Teil 3 Serienpodcast).
Wir kommen endlich zum Ende unseres Serienpodcasts, einer unserer längsten Podcasts überhaupt, drei Teile lang, epic!
So genieße ich heute die Sonne bis sie erstmal stiften geht, vielleicht wird es aber auch gar nicht so schlimm und bald sind die Temperaturen wieder da. Es war gestern so schön bei dem Wetter Training zu geben.
In diesem Sinne euch allen ein schönes Wochenende, nicht vergessen Sonntag ist offiziell Muttertag!

Gruß euer Uhltak

Donnerstag, 10. Mai 2012

Diablo 3 kommt, nicht mehr lange warten

Ab heute ist es absehbar, nur noch wenige Tage bis zum Release. Ich freue mich schon und bin gespannt auf den dritten Teil von Blizzards Kultspiel. Ich kann mich noch gut an den ersten Teil erinnern, den ich damals sehr sehr lange gespielt habe. Da gingen einige Wochenenden drauf. Auch Teil 2 habe ich immer gerne gespielt doch eins war mein Favorit wenn ich vergleichen müsste. Nun Jahre später kommt der dritte Teil raus und ich kann von mir behaupten unbelastet in das Spiel zu gehen. Vielleicht mal ein neuer Ansatz, mal gar nichts von dem Spiel groß zu lesen, keine Videos zu schauen, nicht mal beim Beta mitzumachen. Einfach mal warten und dann spielen wenn es da ist.
Ich habe mir ja vorgenommen, erstmal alle Klassen auf 5 oder 10 spielen und dann zu entscheiden welcher mir am meisten Spaß macht. Denn alle Klassen hören sich ganz gut an. Barbar hab ich sehr gerne in D2 gespielt, Mönch war in D1 Exp. interessant und hat sich nett gespielt. Darum abwarten und loszocken. Besonders schön ist ja, dass nächste Woche ein Feiertag ist. Heißt ich kann an dem Tag ordentlich testen und spielen!
Gerade an dem Tag ist wieder Tanzkurs, aber meine Verlobte hat mir schon versprochen, dass sie nach der Berufsschule beim Gamestop vorbeifährt und es abholt. So liegt es dann bereit und fertig und wartet darauf installiert zu werden.
Wer freut sich noch auf D3? Wer holt es sich denn gleich am Release Tag? Wer wird welche Klasse spielen?
So viele Fragen, trotzdem Blizzard hat dieses Jahr ein Mammut Jahr vor sich dann. Erst D3, dann MoP und vielleicht kommt ja dann auch SC2 HotS raus. So viele Releases in einem Jahr ist man gar nicht gewöhnt von den Blizzard Leuten, aber hey, mit einem "Partner" wie Activison im Kreuz ist das sicher "spielend" leicht.... Um mal kurz abzuschweifen, ich halte Activision ja, in seiner Rolle, für einen großen Klotz an Blizzards Bein. Die Fusion war unnötig und zwar bringt frisches Geld zwar Vorteile, doch die Einmischung seitens Activision ist doch sehr störend und alleine der Big Boss von Activision ist sehr mit Vorsicht zu geniesen.
Aber D3 wird sicher eine Bank werden, dafür hat die Marke zu viele Fans UND das Spielprinzip macht Spaß und ist ungezwungen. Einloggen, bisschen Monsterhorden Kloppen, Quests lösen und Zeug grinden. Diablo Feeling, Sammelspaß für jeden!

In diesem Sinne, wir sehen uns bestimmt und vielleicht ingame.

Gruß euer Uhltak

Mittwoch, 9. Mai 2012

Erste Tanzstunde überlebt

In einigen meiner alten Blog Beiträge habe ich bereits darauf hingewiesen, dass ich einen Tanzkurs machen werde. Zum einen für die Hochzeit von mir und meiner Verlobten, zum anderen da ein guter Freund von mir im September heiraten wird. Der Deal lief wie folgt, zwischen mir und meiner Verlobten:" Sobald wer heiratet, ab da werde ich einen Tanzkurs machen!" Und gestern war es endlich so weit. 30 Jahre lang, ausgenommen die Zeit als Baby, Kleinkind und so weiter, also die Zeit wo Paartanz noch als uncool galt, konnte ich mich davor drücken. Ich konnte mir nie viel abgewinnen und tat es als spießige und veraltete Bewegungsform ab.
Nun komm ich aus der Nummer nicht raus und so beginnt unsere Geschichte. Für die nächsten acht Wochen habe ich nun immer Dienstags Tanzkurs, an meinem Serienabend :( aber zum Glück habe ich einen DVD Recorder!
Es begann sehr harmlos, der Tanzlehrer und seine Assistentin stellten sich vor. Eigentlich dachte ich es würden ein paar mehr einleitende Worte gesprochen dazu und schon ging es praktisch zur Sache. Ein Kurs wo man etwas bekommt für sein Geld, Theorie pff wer braucht das schon, üben am Lebenden Objekt ist doch viel schöner. Und so tingelten wir im Kreis umher, lernten bis 8 zu zählen, also 8 Schritte vorwärts zu machen, dann  4 Schritte zurück --> und dabei stieg mir zwei Mal der Nebenmann auf die Füße und ich dachte ich steige allen anderen auf die Füße... Problem, der zwei Meter Mann machte kleine Schritte wie wenn ein 1,60m großer Mensch einen Spagat macht und da die Generation Bewegung ist voll uncool Probleme beim Rückwärts gehen hat stiefelte er mir auf die Haxen. Das beobachte ich auch ganz oft im Fußball, dass die jungen Leute kaum noch Rückwärts gehen können, also gerade Rückwärts gehen können.
Beim dritten Mal dann ging ich etwas schneller zurück und konnte so Schuhgröße 48 locker entgehen.
Eigentlich dachte ich, ich darf das hier mit meiner eignen Freundin durchziehen, weit gefehlt. Der Tanzlehrer hatte diebischen Spaß munter bei der ersten Übung die Paare zu wechseln. Wie im Swingerclub wurden munter die Pärchen gemischt und so musste ich mit zwei unbekannten Damen umherwackeln, die etwas überfordert waren. Die eine zählte sehr laut vor sich hin, so laut das sie wohl die Schrittfolge vergaß und bei der Drehung leicht überrascht war. Der Mixtanz kam ungefähr einem County oder Liniedance gleich und ich wollte schon fragen ob das hier der Grundkurs ist oder Westerntanz 1. Dann durfte ich wieder zurück zu meiner Freundin.
Als nächste Übung wurde der Stehblues eingeläutet, zum Glück, der Tanz den jeder kann und man auch keine Krabbelgruppe brauch um diesen zu lernen. So schunkelten wir von links nach rechts, drehten uns auf der Stelle und die Zeit verging. In dem kleinen Raum stieg die Temperatur auf 40° an, viele Menschen kleiner Raum = es wird warm im Schuppen. Als nächstes Stand der Merengue an, also ein Latein Tanz den ich bereits im Urlaub mal gesehen hatte, nur anders. So wackelten wir rhythmisch durch den Saal. Halbzeit, kurze Pause.
Nach der Pause sollte das kommen, der Tanz den Michael Mittermeier berühmt gemacht hat, den Foxtrott!
Und ja, er sieht wirklich so komisch aus wie ihn der Michel alleine tanzt. Oder war das was der Mittermeier getanzt hat der Discofox? Egal... Trotzdem hier trennt sich die Spreu vom Weizen, wer kann Beine bewegen und auf vier zählen? Wer kann hier mit Multitasking Punkten? Wessen Dualcore kann mehrere Threads gleichzeitig abarbeiten?
Da meine Verlobte eine sehr gute Tänzerin ist (Gold) hatte ich es nicht ganz so schwer und relativ klare Anweisungen von ihr bekommen, so konnten wir relativ Problemlos die Schritte machen, nur wurden wir regelmäßig von dem Paar neben uns ausgebremst, denn wenn man so munter im Kreis herumtanzt wird, bei einem Patzer und vor allem am Anfang, sehr aus dem Konzept gebracht, muss warten sprich den Tacho nullen und dann wieder ansetzen. Das kostet wertvolle Sekunden, um im Formel 1 Floskeln zu sprechen, was die hinterherkommenden Paare dann ausbremst. Stau auf der A8, nichts neues...
Dann wurde wieder durchgewechselt und ich musste mit einer sehr nervösen Dame tanzen die von meinem Tempo etwas nun ja überrascht war und kaum mitkam. Zum Glück führt der Mann und Tanzen ist ja mal ne echte Macho Veranstaltung, man führt und die Frau muss folgen, darum darf ich alles und die frau muss reagieren, LOL!
So schob ich die Dame übers Parkett und durfte dann wieder zu meiner Verlobten zurück, nach einmal Stehblues und Merengue, dann war die Stunde auch vorbei und ich um eine Erfahrung reicher. Nämlich:
- Vorfahrtsregeln gibt es beim Tanzen nicht
- Mit der Hand am Schulterblatt führt man die Frau wie ein Pony am Zügel
- Ist der Nebenmann beim Paartanz 2m groß, sei schneller wenn dir deine Füße lieb sind
- Eine Klimaanlage ist ne super Erfindung bei 30 Menschen auf 20m².

Nächste Woche mehr zu diesem Thema.
Euer Uhltak

Montag, 7. Mai 2012

Montag Abend Fernsehprogramm...

Jeder Tag hat so seine medialen Vorzüge. Außer der Montag Abend. Ein Tag an dem irgendwie nicht wirklich viel läuft. Nach einer kleinen Runde am PC, bisschen zocken, sattelte ich um Richtung Sofa. Meine Verlobte hatte es sich gemütlich gemacht und schaute CSI [Variable für Stadt] an, später dann Rachs Sklavenschule, die Katze Lucy thronte auf ihren Beinen, die andere Katze lag im Körbchen. In meiner Lieblingsecke war noch marginal freier Raum vorhanden, drum lies ich mich dort nieder. Am Samstag kam ja endlich mein DS Spiel an, Chrono Trigger, drum hielt ich mich nicht lange auf mit Fernsehen und zog den DS einem Christian Rach vor.
Über eine Stunde spielte ich Chrono Trigger und erfreute mich an dem Retro und Nostalgie Feeling. Dazu, es ist noch immer ein sehr gutes RPG und macht sehr viel Laune. Werde das nun immer so handhaben, es kommt eine Sendung die mir nicht passt, DS an und Chrono Trigger spielen.

Noch immer ist ein Rollladen im Schlafzimmer kaputt. Gerade die Balkontür wird dadurch total verdunkelt und man kommt nicht raus. Zum Glück wird dieser nun am Freitag Abend gerichtet werden und dann dürfen meine Chillis auch wieder auf den Balkon. Sonne tanken lassen. Meine Habaneros und Jalas brauchen noch viel Liebe bis sie endlich Ertrag bringen. Bei einem guten Freund von mir hab ich eine Interessante Verarbeitungsmöglichkeit gesehen und diese möchte ich dieses Jahr auch in Angriff nehmen. Chillisalz, Habanero Chilli Salz! Das schmeckt so genial und soll nicht mal schwer sein. Ich benötige nur noch eine Salzmühle, grobes Meersalz und meine Habaneros. Wird aber noch dauern bis August / September, solange brauchen die sicher noch, bis jetzt sind ja noch etwas klein und haben noch nicht mal Blüten dran.

Mehr hab ich heute leider nicht zu berichten, morgen wird es sicher spannender, denn heute Abend habe ich meine erste Tanzstunde.... mir schwant Böses....

Gruß euer Uhltak

Two days after .... Metzingen

Outlet City Metzingen, 9:30Uhr, wir kommen an und wie erwartet, die Stadt ist noch leer. Kaum Shopping- Willige tummeln sich auf den Straßen, idealer Platz um Klamotten zu jagen.Unterwäsche, Socken, Polo- Shirts, kurze Hose und eine Badehose will ich erjagen. Und so beginnt es bei sOliver. Nach einem kurzen Frühstück tingeln wir durch den ersten Store, sOliver, der doch überraschend gut besucht ist. Nur finde ich nichts. Alles so Knatsch bunt und irgendwie komisch. Eine Hose die ganz "nett" aussah war aber etwas zu teuer.
Mit einem Top für meine Verlobte und ein paar Socken kehrten wir dem Laden den Rücken und schlenderten zu Adidas. Hier fand nun ich endlich Zeug, eine neue Badebuxe und das alte WM Trikot der Deutschen Nationalmannschaft, dass es im Angebot gab. Das neue hatten sie leider noch nicht, darum das mitgenommen! Als nächstes zu Esprit, da aber auch eher Ernüchterung, außer vielen Shopping Touris war hier nicht viel zu holen. Bei Fossil fand meine Verlobte dann ein paar Ohringe, richtig schicke Dinger für gerade mal 15€, Schnäppchen. Bei Puma dann fand ich dann fast alles was auf meiner Liste stand, zwei Polo Shirts, ein Atmungsaktives Shirt was man unter Trikots anzieht, sieht man immer wieder bei den Profis, Socken und Unterwäsche. Einzig eine kurze Hose war mir verwehrt geblieben. Bei Schiesser noch Boxershorts gefunden, alles in allem ein guter Einkauf. Das restliche Zeug finde ich dann noch in Stuttgart.

Abends wollten wir dann noch was essen gehen. Zeit ewig habe ich mich auf Spareribs gefreut, darum zum nächsten American Diner. Nur leider hatte der zu, so mussten wir zu Mr.Big in Stuttgart Feuerbach. Der etwas kleine und karge Speiseraum lud nicht wirklich zum bleiben ein, keine Musik, einzig ein bisschen Nibbez an der Wand (USA Flagge und ne Jukebox) sagten aus, wir wollen ein Diner sein.
Die etwas verplante Bedienung wackelte an und wir studierten den Flyer, der die Speisekarte war. Ich nahm meine Spareribs und meine Freundin einen Puten- Burger und Salat. Auf dem Teller sah alles soweit lecker aus, außer dem Salat meiner Verlobten. Glasschüssel mit Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Gurke und bisschen Eisbergsalat mit ner schlappen Soße. Der Burger war ganz lecker, der Salat ne Zumutung. Meine Ribs waren okay, aber nicht das was ich von Spareribs erwarte. Wenn, dann muss das Fleisch zart sein und sich ohne viel Aufwand vom Knochen lösen, diese Ribs waren im Backofen gemacht worden. Kein Grill- Aroma, kein Rauchgeschmack, langweilig.

Abends schauten wir dann Boxen an, Huck gegen Afolabi im Anschluss Robert Stieglitz vs. Nader Hamdan. Zum Huck Kampf, die ersten vier Runden verpennte Huck total, zu passiv, wenig explosiv und kämpferisch wie sonst. Er meinte ja das er müde sei, nach dem Provetkin Kampf und Afolabi hatte gute Chancen hier zu gewinnen. Ab Runde 5 fing sich Huck und holte auf. Zwar kein großer Boxkampf aber ein viel Herz und Wille in der Begegnung. Gerne hätte ich einen KO gesehen, aber Afolabi hat sehr gute Nehmer Qualitäten sowie auch Huck.  Knapp ging es aus, gerade mal 2 Punkte mehr hatte Huck am Schluss, so knapp war die Begegnung der beiden Fighter.
Zum Robert Stieglitz Kampf, dieser war leider höchst langweilig anzusehen. Stieglitz  mit einer hohen Arbeitsrate, schlägt viel, trifft viel, aber nicht hart genug. Technisch super anzusehen, aber leider nicht Effektiv. Gegen Abraham wird es so schwer werden, da Abraham viel und hart schlagen kann. Stieglitz  muss dringend mehr Power in die Schläge bekommen. Sein Gegner Nader Hamdan fungierte oft als Punching Ball und blitzte nur hier und da mal auf, konnte aber nichts entgegensetzen. Eher hier mal ein Schlag, da mal ein Schlag, kaum auffällig auf den Punktzetteln. Ich verspreche mich mir vom nächsten Kampf von Stieglitz  im August. Der Gegner wird deutlich härter und heißt Arthur Abraham!

In diesem Sinne, eine gute Woche euch allen da draußen.

Gruß euer Uhltak

Freitag, 4. Mai 2012

Morgen Metzingen (Rabatt Schlacht)

Stahlkappenschuhe. Check!
Kugelsicherer Weste. Check!
Helm. Check!
Tarnausrüstung. Check!
Wasserflasch. Check!
Commando, Ausrüstungsszene einspielen. Check!


Gut ich bin gerüstet. Nein ich ziehe nicht in den Krieg, auch gehe ich nicht auf eine verspätete erste Mai Demo, nein ich gehe morgen früh, bevor der Hahn kräht am besten, in den Outlet Store nach Metzingen. Eigentlich könnte ich da öfters mal hingehen, so unter der Woche um dort einzukaufen, wir wohnen ja gerade mal 15-20 Autominuten weg von Metzingen. Trotzdem tue ich es nicht.
Für die wo es nicht kennen, Metzingen ist Standort einiger Mode Fabrikanten und bieten dort einen Fabrikverkauf an, bzw. einen Outlet verkauf. Hat die Ware einen leichten Schaden oder ist eine ältere Kollektion, so gibt es diese im Outlet für einen guten Preis. Sogar Schnäppchen sind möglich für Markenklamotten. Ob nun Hugo Boss, Esprit, sOliver, Puma oder Adidas, alle sind sie da und verkaufen dort ihr Zeug. Ist ja auch nicht verkehrt, nur Samstag ist die sprichwörtliche Hölle los in Metzingen. Das kleine Städtchen wird dann überrannt von Shopping Willigen aus ganz Europa. Schweizer, Franzosen, selbst aus Italien kommen die Leute in das kleine schwäbische Örtchen gepilgert. Das interessante aber ist, die wo zum einkaufen kommen, fahren Porsche, Mercedes, Ferrari und weitere Luxus- Karossen. Heißt die gut betuchten und das "gemeine" Volk stehen sich auf dem Rabattschlachtfeld gegenüber.
Darum unsere Plan für morgen, sehr früh aufstehen, am besten schon gegen 8Uhr, fertig machen und gleich ab nach Metzingen, da sein bevor alles aufmacht, gut Frühstücken vor Ort und dann kann es losgehen!
Einzig und alleine schon lohnt es sich früh da zu sein um überhaupt einen Parkplatz zu bekommen. Gegen 10Uhr geht es noch aber ein bisschen später und man reiht sich im Stau ein, der durch den ganzen Ort gehen kann, um fürs Parkhaus anzustehen! In den Hallen geht es zu, je nach Hersteller wird gekuckt und mitgenommen was geht. Schnell anprobiert und die Beute fest im Griff, weiter schauen nach Schnäppchen. Da alles nur begrenzt ist und eventuell nicht wieder kommt, da wie gesagt Ausschussware oder alte Kollektion, muss man sehen wo man bleibt. Darum sollte man im Vorfeld wissen was man braucht, gezielt dies jagen und sichern, hat man alles was man wollte, kann man gemütlich bummeln und sich über die Leute amüsieren die sich gerade richtig übel stressen beim einkaufen. Spaß macht das nicht, aber es ist notwendig.
Unseren Motivationstag werden wir dann auch auf Samstag vorverlegen und Abends dann in einem American Diner zu Ende bringen. Endlich wieder Spareribs, ich freu mich schon!

Gruß und schönes Wochenende wünscht der
Uhltak!

Donnerstag, 3. Mai 2012

Ich biete

Manchmal ist Xing.com ziemlich gut, manchmal etwas gruselig. Vor allem verkommt es immer mehr zu einem Facebook im seriösen Gewand. Die ich biete Texte werden dafür genutzt seine Fähigkeiten zu verkaufen, oder die mögliche Dienstleistung. Doch nicht immer ist dies der Fall und so warte ich jeden Tag, dass ich mal einen Text lese der Hilfe anbietet bei Sexualleistungen die einen Holzschuh und oder eine Rohrzange beinhalten.
Aber genug von Xing.com, dass an und für sich eine gute und praktische Seite ist, schließlich bin ich nun seit gut 4 oder 5 Jahren da angemeldet.

Gestern Abend kam endlich RAGE an, also das Computerspiel. Da ich mir in England "Chrono Trigger" für den DS bestellt hatte, hab ich günstig noch RAGE für die XBOX360 mitgeordert. Es war günstig und es hat überall ganz gute Wertungen bekommen, also warum nicht? Für meine Box hatte ich schon lange kein Spiel mehr gekauft. 12 Pfund irgendwas hab ich dafür bezahlt, sind knapp 20€ also relativ günstig geschossen.
Manchmal lohnt es sich einfach bestimmte Spiele in England zu kaufen. Sobald der Pfund fällt und der Euro stabil wirkt kann man immer wieder Schnäppchen machen. Auch bei Chrono Trigger war es so. Bei Amazon Deutschland kostet das Spiel noch immer 39€, England 16 Pfund ungefähr 24€ Porto aufrechnen für zwei Spiele und man merkt: "Hey ich hab was gespart!"
Darum aufpassen und auch mal vergleichen beim Spiele kauf. Zu RAGE selber, die ersten 1,5h gingen rum wie nichts. Schöne Atmo, nur musste ich immer wieder an DOOM3, Borderlands und Fallout denken. Okay das Spiel ähnelt und ist von ID und Bethesda, heißt die Wissen was sie tun. Nur richtig verstehen kann ich es nicht, dass es nicht so gut ankam, also RAGE. Bis jetzt war es ganz spaßig und sehr Action geladen. Bin gespannt wie es weiter geht.


Was gibt es noch zu erzählen? Hmm Lars Riedel ist nun letztendlich doch bei Let's Dance ausgeschieden.
Eher uninteressant für die Massen. SWTOR, es krankt irgendwie etwas rum. Mittwoch 19:30Uhr auf dem Server (Location Flotte) sind 70 Leute online. Autsch, was ist denn da los? Ich selber war nur kurz da. Gerade vom Training heimgekommen und eingeloggt, gestern wäre ja wieder Raid gewesen, nur leider wieder ausgefallen, wegen mangelnder Anwesenheit. 
Auch selbst twinke ich lieber ein wenig als mich mit dem Endgame zu beschäftigen. Raiden ist zwar nett aber bis jetzt fesselt es mich nicht so sehr wie bei WoW. Irgendwie setzte ich gerade ein wenig auf die Pandas und das diese mich für drei Monate dann packen und fesseln werden. So kann ich auch eine kleine SWTOR Pause dann machen, wieder reinschauen und hoffe dann das Bioware bis dahin das Spiel richtig packend gepatched hat. Aber bis jetzt nur meine subjektive Meinungen und bis die Pandas kommen dauert es ja noch etwas.

Gestern habe ich meinen Gamescom besuch storniert. 2012 werde ich nicht auf de Messe fahren. Zum einen wegen der neuen Regelung, dass kleine Blogs und Magazine draußen bleiben müssen.

Gerade die Flächendeckende Berichterstattung und diese glühende Bereitschaft von Privatpersonen war es die diese Messe mit Publik gemacht hat und nach dem wechsel für Akzeptanz gesorgt hat. Okay, letztes Jahr war es schon massiv viele "Journalisten" die auf der Messe unterwegs waren. Vor allem am Pressetag ging es zu wie als ob die Messe normal auf gemacht hätte. Aber trotzdem, ich hoffe dich Köln Messe differenziert ein wenig bei den Anfragen und ich wünsche es meinen Kollegen beim Spielemagazin sehr dass die schöne Messetage erleben dürfen. Ich spare mir lieber das Geld, schon alleine wegen der Hochzeit nächstes Jahr.

In diesem Sinne

Gruß euer Uhltak


Mittwoch, 2. Mai 2012

Frühlingsfest und Bubble Tea

Wie schön, der erste Mai war ein Dienstag dieses Jahr. So hatten wir alle einen freien Tag unter der Woche. Nachdem 2011 viele Feiertage eher am Wochenende statt fanden, ist 2012 sehr freundlich zu uns Arbeitnehmern. Die freie Zeit haben wir auch genutzt und uns das Frühlingsfest in Stuttgart (Wasen) angeschaut. Mittagessen und flanieren bei angenehmen 27 °C war ideal. Zum Glück war es noch nicht so voll. Darum gehen wir Mittags, Abends ist es einfach zu voll und wir wollten eh ein gemütliches Programm haben. Ich konnte nun endlich dieses "neue" Getränk mal probieren. Bubble Tea, viel gehört, noch nie probiert, bis gestern. Ich hatte einen Tee, grüner Apfel, Orangen Topics Bubble Tea. Etwas künstlich schmeckt das ganze aber doch irgendwie lecker. Wer es nicht kennt, Bubble Tea ist eine Art Ice Tea (unter anderem auch Milchshake .. etc) der mit Geschmacks- Sirup versetzt wird und mit Topics, kleine Kugeln die man aus der molekular Küche kennt ergänzt. Mit einem dicken Strohhalm wird das dann getrunken, die Kugeln saugt man mit auf. Trinkt man also und erwischt eine Kugel platzt diese im Mund und setzt ebenfalls einen Geschmacksstoff frei der sich mit dem Tee ergänzt und Abwechslung geschmacklich bringt. Eine gute Idee, aber leider sehr teuer und schmeckt wie erwähnt ein wenig künstlich. Aber ich habe es mal probiert und lege es unter : "Nicht schlecht" ab.
Ansonsten war das ein eher fauler Feiertag, vor allem das Fernsehprogramm auf Pro7 war ja gut. 2x Simpsons, 4x 2 and a half man, 3x TBBT, da hatten wir was zu schauen ;-).
In diesem Sinne, nur 3 Tage noch bis Wochenende ;-)

Gruß euer Uhltak