Dienstag, 18. September 2012

Kuschelig

Ich bin nun in der zweiten Woche wieder zurück bei der Mutterfirma. Also die Firma für die ich Arbeite. Um in die Arbeit zu kommen, muss ich erst mit dem Bus, dann mit der U-Bahn und danach mit der S-Bahn fahren. Nun da die Ferien vorbei sind, sind alle aufgezählten Verkehrsmittel, sehr voll. Es hat schon fast etwas von Tokio, nur dass keine Leute mit Uniform und mit weißen Handschuhen einen versuchen in die Bahn zu drücken oder mit einem umgebauten Schneeschieber die Menschen zusammen treffen. Kontaktaufnahme gegen den eigenen Willen. Damit muss man rechnen, aber die alternative ist auch nicht besser. Auto, hmm an und für sich eine gute Idee, doch der Stau der morgens auf der A8 herrscht, wegen Bauarbeiten, macht das entspannte in die Arbeit fahren zu einem Plan der zum scheitern verurteilt ist. Stau und viele Menschen ergibt ein Potpourri von blöden Ideen, ausgelebt auf den Straßen Deutschlands!

Aber zurück zum Bahn. Kuschelig ist es und man kommt in Leuten in Berührung wo selbst eine handelsübliche Prostituierte lieber auf Geld verzichten würde. Wie zur Hölle, kann man morgens um 7:00Uhr schon besoffen sein, stinkend nach Rauch und eine Fahne aus Jägermeister, Bier und .... undefinierbar, nennen wir es BÄH, sein? Und solche Typen stehen jeden Morgen mit in der Bahn.
Zum Glück gibt es genug Frauen, die soviel Parfüm aufgelegt haben, dass man glaubt man steht im Douglas und man wurde gerade Opfer einer Duftprobe. So ähnlich muss es 1700 - 1800 in den Straßen gerochen haben. Eine Mischung aus Parfüm, Schweiß, Schnaps und Ekel. Das wäre doch was, anstatt, Essen, trinken, Atmen und sonst was in der Bahn zu verbieten (hält sich eh keiner dran), sollten lieber Geruchskontrollen durchgeführt werden.
Ich hab leider eine empfindliche Nase und bei sowas könnte ich durchdrehen. Auch ein valider Plan, wie in China oder Japan eine Maske zu tragen, also so eine OP Maske und diese mit Pfefferminze einzuschmieren. Vorteil, ich rieche nichts mehr von anderen, da die Minze alles owned! Dann, vielleicht etwas mehr Platz in der Bahn, ich könnte ja eine ansteckende Krankheit haben und brauche deshalb den Mundschutz.
An Ideen mangelt es mir nicht.

Heute Abend wird wieder ein lustiges Let's Play aufgenommen. Nach einer Woche Ausfall dieser Tradition freue ich mich schon drauf. Denn mit dem Release der Pandas startet dann die etwas länger WoW Let's Play Reihe. Genug zu tun ist. Panda Startgebiet zeigen, Chars auf 90zig zocken. Dafür habe ich bereits ein paar Gildenkollegen aktivieren können, heißt alle Instanzen werden mit der Gilde dann gespielt werden.
Es wird also ein heißer Herbst.

Und weiter gehts, in diesem Sinne

Gruß euer Uhltak