Montag, 20. August 2012

Zurück aus dem Kurzurlaub

Eigentlich ist jeder Urlaub ein Kurzurlaub! Da einfach aller Urlaub immer zu kurz ist. Die letzten Tage nutze ich um endlich mal richtig viel Zeug zu erledigen. Dinge wo wir schon lange mal machen wollten, aber einfach nie dazu kamen.
Am Mittwoch konnte ich endlich mal zum Arzt gehen und nach meinem Arm und meinem Rücken schauen lassen. Wie vermutet, ich habe wieder eine Knochenhautentzündung am Arm. Nur dieses mal bin ich geröntgt worden und es war nichts zu sehen. Heißt, Arm ruhig lagern und brav wieder Tabletten schlucken.
Die Stelle ist aber auch selten blöd, genau in der Mitte des Unterarms. Trage nun wieder Tagsüber einen Verband und hoffe das es nun besser wird. Mein Rücken ist nicht ganz so schlecht, hier sind einfach die Muskeln etwas überbeansprucht gewesen, eine Nebenwirkung des Trainings, denn ich trainiere ja fast täglich.
Am Donnerstag waren wir dann in der Wilhelma (der Zoo hier in Stuttgart). Ich war schon ein paar Jahre nicht mehr da gewesen und es war schön zum abschalten. Da das Wetter am Morgen eher bescheiden aussah hofften wir, dass es leer sei im Zoo. Nun, weit gefehlt, es war voll wie eh und je und als das Wetter besser wurde, wurde es auch voller.

Schön war es trotzdem. Zurzeit wird ein neues Affenhaus gebaut und auch die Wildkatzen bekommen ein neues Heim. Zeit wird es denn die Behausungen der Tiere hat ihre besten Tage hinter sich! Nach gut fünf Stunden Tierchen kucken hatten wir dann auch genug gesehen und mussten noch ein paar Dinge besorgen gehen. Für die baldige Hochzeit meines Kumpels, benötigte ich noch ein paar Dinge. Eine neue Hose, eine Weste und ein neues Hemd. Kaufhof und P&C hatten auf Anhieb das was ich wollte im Angebot. Im P&C kann man sowieso super Arbeitsklamotten oder Kleider kaufen die für einen gehobenen Anlass sind. Zumal diese da nicht ganz so teuer sind. Okay, gegen den Outlet in Metzingen kommt auch ein P&C nicht an, aber ich war zufrieden mit meiner Beute.

Die restlichen Tage haben wir zur Erholung genutzt. Am Freitag dann "Prometheus" angeschaut. Ridley Scott dreht nach 1979 das Prequel zu "Alien". Ich muss sagen, ich habe "Alien" schon ein paar Jahre nicht mehr gesehen und kannte kaum noch Details. Ich kann aber sagen, dass mir "Prometheus" ganz gut gefallen hat. Im Cinemaxx hatten wir die besten Plätze, Kino 3 Reihe E. Warum ist diese Reihe so besonders? Da diese den oberen Bereich von den letzten 3 Lounge Reihen trennt. Hier ist der Mittelgang sehr breit, heißt man hat volle Beinfreiheit und auf 2 Meter niemanden vor sich. Für 3D Filme super, keine Kopf im Weg, super Blick und auch der Sound wirkt hier richtig, als ob es auf diesen Punkt ausgerichtet wurde. Zum Film selbst, ein paar längen hat der Film, auch Passagen wo der Film sehr aufs Tempo drückt, doch langweilig wird es nicht und der Film bleibt sehenswert. Zur Handlung möchte ich, wie fast immer, wenig bis nichts sagen. Ihr sollt ihn ja unbelastet anschauen und euch eure Meinung bilden. Für mich kann ich sagen, er war die Kohle wert. Darum einfach mal anschauen, Horror kam zwar nicht auf, aber die Unterhaltung passte.

Dann noch etwas zu meinem Simply Diet Projekt. Am Samstag ging die Trail Phase nun zu Ende.
Knapp 3 Kilo sind nun weg. Eine Woche nur Suppe, Tee und Wasser, dann zwei Wochen nach Simply Diet. Zu dem System, es ist leicht und gut umsetzbar. Man kann sich ordentlich am Eiweiß satt essen und das Reis und Kartoffeln erlaubt sind macht das System sehr erträglich. Ich habe mich zwei Wochen noch streng an meinen Plan gehalten und und langsam aber stetig purzelten die Pfunde. Nun muss ich aber doch etwas umstellen wenn ich das System beibehalten möchte. 2,7KG sind zwar ein guter Anfang, aber um mein Ziel zu erreichen muss es noch etwas radikaler werden! Ich werde es nun beibehalten, denn mit LOGI ist einfach ab dem Zeitpunkt kein Blumentopf mehr zu gewinnen.
Diese Woche werde ich ganz normal weiterhin Simply Diet nutzen, danach aber die Regeln etwas verschärfen und gleichzeitig lockern. Heißt der Motivationstag wird wieder eingeführt werden. Samstag Abend werde ich wieder etwas Essen, was ich sonst nicht darf. Das zur Lockerung. Reis und Kartoffeln werden nur noch an 3 Tagen erlaubt, die Menge wird weiterhin auf maximal 100g begrenzt (1 Tasse Reis oder 3 Kartoffeln). Eine Mahlzeit in der Woche wird eine Fischmahlzeit bleiben, eine Mahlzeit in der Woche wird eine Suppe sein (eher ein Eintopf aus Fleisch und Gemüse). Dazu tägliches Training, ein Tag Pause bei Ermüdungen oder Beschwerden. Zeitraum 12 Wochen bis erreichen des Zielgewichtes von 88KG.
Die Tage werde ich mich an den Plan setzen und die zwölf Wochen durchplanen. Wenn es klappt, so kann ich mir vorstellen mit diesem System dann mein Gewicht zu halten.
Alleine deshalb schon, da ich ein Wirkungsvolles System brauche für mich, meine bald Frau und später für Kinder. Ich habe die letzten Tage so viele dicke Kinder gesehen und ich möchte dass meine Kids später mal nicht mit dem Gewicht kämpfen müssen. Darum ein Konzept beim Thema Ernährung zu haben macht schon viel Sinn für sich und auch für die nächste Generation!

In diesem Sinne, wünscht mir Glück :-)

Euer Uhltak