Donnerstag, 9. August 2012

Welt Katzentag und die Bude voll Ka***!!!

Am Mittwoch war Weltkatzentag. Im Grunde ein Tag wie jeder andere, doch an diesem Tag feiern wir, also Katzenfreunde und Besitzer, unsere Samtpfoten. Also nicht wirklich, es ist einfach ein gutes Gefühl wenn man sagen kann, es ist Weltkatzentag... nicht wirklich. Gute Katzeneltern sind jeden Tag lieb zu ihren Stuben Tigern und versorgen diese richtig. Meine jüngste Katze, mit dem Namen Mausi (ich habe mir diesen Namen nicht ausgedacht) hatte gestern eine tolle Idee. Sie wollte uns wohl am Weltkatzentag zeigen wie toll doch eine Katze sein kann. Zu mir war sie wie immer, sehr lieb und anhänglich. Lag brav neben meinen Schreibtisch und lies sich kraulen. Meine bald Frau stolperte fast als Mausi ihr vor die Füße sprang und sie fast über die Katze fiel. Danach wollte Mausi in meine Chilli- Pflanze beißen, wo sie auch wieder ermahnt wurde. Nun aber die Aktion des Abends. Es war so 23Uhr, wir spielten noch ein wenig am PC als ein widerlicher Geruch uns in die Nase wehte. Mausi war auf der Toilette und so ein Geruch, oh Himmel, selbst Jauche am Morgen riecht besser als dass! Normalerweise verfliegt dieser nach 5min, aber als sich der Geruch immer noch fest in der Nase befand, schwante mir schon etwas. Ich lief in Richtung Badezimmer und der Geruch wurde immer schlimmer. Die Katze saß mit Unschuldsmiene auf dem Teppich. Auf dem Läufer im Flur, Scheiße, auf den Fliesen Scheiße, im Bad angekommen, Scheiße auf dem Teppich, Scheiße an der Tür, scheiße auf den Fliesen, Scheiße überall und ein Geruch ... OMG!
Fräulein hatte wohl noch etwas Scheiße am Fell und versucht diese los zu werden und hat ihren dreckigen Katzenhintern über den Teppich, Fliesen und sonst noch was gezogen, eventuell auch noch Scheiße an der Pfote gehabt, keine Ahnung. Es sah wüst aus, es sah aus... unbeschreiblich. So musste ich nun um 23Uhr Abends, die Badteppiche in die Wäsche schmeißen und die halbe Wohnung sehr nass wischen. Danach inspizierten wir Fräulein Mausi und siehe da, am Hintern klebte immer noch etwas fest, was wir dann wegputzen mussten.
Die Katze hat verstanden, dass sie ziemlichen Mist gebaut hat, denn sie verkroch sich danach und wir ignorierten das Tier erstmal, denn ins Katzenklo machen ist brav und recht, aber Kot in der Wohnung verteilen, da flippe ich aus!
Eine Erfahrung die ich nicht so gerne mache, aber vielleicht bereitet es schon vor auf Kinder. Wenn diese auf dem Wickeltisch liegen und dann urplötzlich ein schwall von Kot und Urin aus dem Kind schwallt und man selbst die Windel noch in der Hand hat... Vielleicht!

Ansonsten war der Tag eher unspektakulär. Fitnessstudio und Abends schick kochen zusammen.
Also dass gefällt mir. Meine Freundin war nun bei der Ernährungsberatung und weiß nun was sie essen soll. Heißt aber auch, sie muss sich nun selbst um ihr essen kümmern. Ich koche zwar, aber dass was ich im Moment esse ist nicht dass was sie essen kann. Darum muss sich nun sich selbst was machen und so stehen wir zusammen in der Küche und bereiten unsere Mahlzeiten zu. Ich persönlich finde es schön, denn man macht was zusammen und kann sich auch die Arbeit besser aufteilen. So macht mir kochen noch mehr Spaß als dass es mir eh schon macht.

In diesem Sinne einen schönen Rest Tag

Gruß euer Uhltak