Montag, 6. August 2012

TEDdy Genial!

Der Sommer hat sich wieder hinter dicken Regenwolken versteckt. Böser Sommer, böse, böse, böse!
Egal, ich trage heute die Sonne im Herzen, denn was war denn das für ein geiles Wochenende? Freitag konnte ich "TED" anschauen. Ein super schicker Streifen! Also ich konnte perfekt ablachen, denn original der Humor den Seth MacFarlen sonst in Family Guy verwendet. Da TED nur in der Spätvorstellung kam, dachte ich erst, vielleicht wird es nicht so voll, doch ich wurde eines besseren belehrt! Bis auf ein paar einzelne Sitze war das Kino ausverkauft!
Zum Film selbst. John hat als Kind nicht viele Freunde und wird ausgegrenzt. Am Weihnachtsmorgen bekommt John einen Teddybär geschenkt. In der Nacht wünscht sich John einen echten Freund, so wie sein Teddybär! Und am nächsten Morgen stellt John fest, dass sein bäriger Kumpel wirklich lebendig geworden ist. TED wird das Medienereignis, darf in Latenight Shows auftreten und ist berühmt, doch egal wieviel Ruhm TED erntet, er kommt immer wieder zu seinem Kumpel John heim um sein Freund zu sein. Doch wie alles geht auch der Ruhm vorbei und 25 Jahre Später sitzen TED und John auf dem Sofa, Kiffen und schauen sich Wiederholungen von Flash Gordon im Fernsehen an. John ist nun 35 Jahre alt, hat einen beschissenen Job - bei einer Autovermietung, dafür aber eine nette Freundin die sogar mit TED klar kommt, Lori.
An ihrem 4erten Jahrestag will John etwas besonderes für Lori machen und führt sie in ein schickes Restaurant aus. Lori erwartet schon einen Ring, der aber nicht kommt. Wieder zu Hause läuft eine schräge Party ab, denn TED hat vier Nutten bei sich eingeladen und eine von diesen hat voll auf den Boden gesch*****! Da reißt Lori der Geduldsfaden und stellt John vor die Wahl, TED oder sie. TED zieht aus, John kann sich aber nicht von seinen bärigen versauten Kumpel lossagen. Und so geht die ganze Beziehung mit Lori in die Brüche. TED versucht seinen Kumpel wieder ins Spiel zu bringen, aber es muss erst etwas schlimmes passieren damit Lori und John wieder zu einander finden.
Es klingt nun ziemlich trocken und beschreibt den Film sehr oberflächlich, aber ich möchte nichts vor weg nehmen, denn der Film ist richtig Klasse! Unbedingt rein gehen und rein ziehen. Man lacht sich sicher einen Ast! Selbst meine Freundin musste lachen und sie hasst sonst die Sachen die Seth MacFarlen macht (Family Guy ; American Dad)!
Am Samstag, war meine Mutter zu besuch. Denn Abends waren wir mit ihr und den Eltern meiner Freundin essen und danach bei Wommy Wonder im Theaterhaus. Es war schon schwer zu ertragen, nicht wirklich essen zu dürfen! Mein Salat und meine Suppe waren wirklich lecker, aber wenn um dich herum Leute Thai, Maultaschen und Käsespätzle essen, dann kommt man sich echt mies vor! Aber man kann viel ertragen. Zum Programm an sich, also zu Wommy Wonders neuem Programm Wonderbar. Es ist besser als letztes Jahr! Mehr Gags, mehr Konzept und bessere Lieder. Letztes Jahr war es teils zu speziell als dass man sich darauf einlassen wollte. Nun da Gäste dabei sind hat man immer etwas Abwechselung und Stil unterschied dabei. Das Programm funktioniert gut, denn es verschmilzt das Kabarett mit einer Art Comedy Show. Wir hatten an diesem Abend Thomas Schreckenberger, der sehr gutes polit Kabarett macht. Durchdacht und lustig mit diversen Imitationen von bekannten Persönlichkeiten. Zu Wommy selber, er recycelt schon viel aus seinen alten Programmen, aber es funktioniert. Aber um ehrlich zu sein, ich bin nun etwas satt. Da sollten wir nun ein - zwei Jahre Pause einlegen und dann wieder hin gehen, denn ich hab nun oft die Gags erlebt und so ein bisschen Zeit brauche ich wieder um darüber lachen zu können. Trotzdem war es gut und unseren Eltern hat es auch gefallen.
Am Abend spielte ich dann WWE12 etwas länger an. Nun, da ich mir eine Festplatte für meine Xbox360 gekauft habe, konnte ich auch mal die "Road to Wrestlemania" antesten und ich muss sagen WWE12 ist das mieseste Spiel der ganzen Reihe! Ey, was hab ich mich aufregen müssen! Die Steuerung geht gar nicht! Alles was Smackdown vs. Raw 2011 richtig gemacht hat, macht WWE12 falsch! Unzumutbar, dazu wirkt die Grafik schlechter als die Vorgänger 2010 und 2011! Ich machte rund 6 Matches und gab dann entnervt auf, denn es macht einfach keinen Spaß! Es kommt keine Kontrolle zustande, man boxt, kontert und macht hier und da einen Move, bis man finischen kann und dann gewinnt man auch meistens. Das ist aber nicht dass was ich will! Ich will Spaß haben und diese Intuitive Steuerung zurück. Ich hoffe das WWE13 besser wird und sich wieder am 2011 orientiert, denn wenn es nichts taugt wird es nicht mehr gekauft. Ich bin so froh, dass ich es bei rebuy gekauft habe und kaum Geld dafür ausgegeben habe, denn das Game stinkt und ich werde es wohl bald verkaufen.
Sonntag war gewohnt faul und ich habe es wieder vergessen das Projekt Keller anzugehen... ich muss das wohl in meinem Urlaub machen und meine Freundin muss ich dazu animieren. Ich vergesse es sonst wieder :(

Nun geht die Woche los und mir bleibt nur noch zu sagen, gute Zeit und eine gute Woche euch allen.

Gruß euer Uhltak!