Montag, 9. Juli 2012

Wochenende - 100 Jahre Ritter Sport

Es ist 17:15Uhr am Freitag Abend. Die Arbeit ist getan, ein Wochenende wartet. Schönes Wetter, keine Selbstverständlichkeit, denn das Wetter verhält sich wechselhafter und launischer als eine Operettendiva der die Schokolade ausgegangen ist. Nun möchte ich nicht allen Operndiven eine Schokoladensucht anreden, aber der Blog wird sehr schokoladig werden, der Titel lässt ja bereits darauf schließen ;-)
Zurück zum Freitag. Bei meinen Schwiegereltern in Spe wurde der Grill angeheizt und lecker Fleisch aufgefahren. Salat, Fleisch, was will man mehr! Genau noch mehr Fleisch. Oh ja, so kann das Wochenende anfangen. Sonne und Grillfleisch, herrlich! Danach noch fix eingekauft und dann nichts wie Heim zum genießen. Samstag war eigentlich nicht so viel los, außer das wir Mittags zu einem Geburtstag mussten, doch das ist ja easy, putzen, einkaufen und dann hinhocken und Kuchen futtern. Mehr ist es ja nicht. Mein persönliches Highlight an dem Tag war, als der Onkel meiner Freundin 10 Jahre altes Tischfeuerwerk im Keller gefunden hatte. Bereits einen im T, wollte er diese, ich nenne sie mal "Knallflaschen" anzünden. Diese Dinger haben eine Schnurr die wie ne Zündschnur ansehen, aber eigentlich muss man daran nur ruckartig ziehen und schon schießen bunte Bänder heraus. Trotzdem versuchte er die Dinger anzuzünden. Ging nur einfach nicht, die Lunte brannte nicht wirklich und ging immer beim Deckel aus. Etwas gefrustet und genervt ging er zurück in den Keller. Paar Minuten später Stand er mit der Lötlampe da und fackelte die kleine Plastikflasche mit der Lampe ab, die zu einem kleinen Haufen Plastik Matsch zusammenschmolz. Danach viel es ihm wieder ein dass man an den Dinger ziehen muss. Sehr lustige Szene!

Am Abend schauten wir Thompson vs. Klitschko an. Der Amerikaner Thompson hatte schon einmal gegen Wladimir geboxt und sehr gut mitgehalten im letzten Kampf. Erst in der 11 Runde ging Thompson KO. Nun wollte der Amerikaner seine zweite Chance nutzen. RTL berichtete Live aus Bern. Ich finde es so schade das RTL Exklusiv die Klitschkos hat, denn Sport auf RTL schauen ist pure Grausamkeit an den Sportfan!
Werbung, Werbung noch mehr Werbung! Vor allem in den paar Sekunden Ringpause, machen die WERBUNG! Bei der ARD ist es spannend sich die Kommentare in den Ecken anzuhören, was die Trainer den Boxern mitgeben an Infos. Das würde ich auch gerne bei RTL haben, aber nein Werbung. 
Zum Kampf selber, bis Runde sechs ging es, Wladimir hatte deutlich weniger Probleme mit Thompson als beim letzten Mal. gerade ein paar Mal konnte Thompson Wladimir treffen, aber der bestimmende Mann im Ring war Klitschko. Er spielt mit dem Ami, konnte Maß nehmen und seine Offensiven gezielt starten. Ich hatte zeitweise den Eindruck, dass sich Wladimir zurückhielt um den 40 Jahre alten Tony nicht sofort auszuknocken, sozusagen dem Publikum noch was bieten bevor er ihn umschlägt. Bereits in Runde 5 war Thompson angeklingelt worden, konnte sich aber in die Pause retten. Versuchte auch nach vorne zu gehen, aber nach Runde 5 war das vorbei! Thompson passiv mit voller Deckung. Nach einer Serie mit mindestens 5 schweren Treffer musste der Amerikaner sich geschlagen geben. Und weiterhin bleiben die Klitschkos auf dem Thron der Champions sitzen. Boxen, speziell das Schwergewicht ist dominiert von den Klitschko Brüdern, im Moment. Sind diese Jungs so gut oder sind die anderen einfach gerade so schlecht? Ehrlich gesagt, beides! Der Nachwuchs der kommt ist noch nicht soweit. Die Boxer aus England sind zwar technisch gut, aber einfache hirnlose Brawler (Haye und der andere Typ, die bald gegeneinander Boxen, mach mir nicht die Mühe den Namen nachzuschauen, Chissora oder Schirzo, irgendwas wurstiges...). Aber auch die haben einfach nicht die Klasse. Es fehlen so richtige Typen, entweder so wie die Klitschkos die wirklich hart schuften für ihren Erfolg und nette Sportler sind, mit denen man sich identifizieren kann und möchte. Aber jede Sportlerzeit geht mal vorbei. Vitali boxt nun im September, wie lange er noch boxt ist fraglich. Und Wladimir, theoretisch kann er locker noch 4 Jahre auf dem Niveau boxen, sofern nicht neue und hungrige Boxer nachkommen die ihn fordern. Es wird eine Ära nach den Klitschkos geben, wie die aussieht, das wird man dann sehen!
Fazit: Der Kampf war ab Runde 3 entschieden und da war auch klar, dass Thompson verlieren wird. Wladimir zu dominant zu gut eingestellt, eine Frage der Zeit bis es kracht. Gratulation an Wladimir, hoffe es kommt noch ein Kampf dieses Jahr und das er mal einen Gegner bekommt und kein Opfer!

Sonntag, Morgens war es noch etwas verregnet und trüb, aber dann kam die Sonne raus und wir freuten uns auf einen schönen Nachmittag in Waldenbuch! Wer Waldenbuch nicht kennt, in Waldenbuch hat die Firma Ritter ihren Sitz! Ritter, Ritter, doch nicht etwa Ritter Sport. Doch, ganz genau. 100 Jahre gibt es nun schon Ritter die ihre leckere Schokolade vertreibt. Begonnen haben die Ritters in Cannstatt, expandierten dann und zogen nach Waldenbuch um, wo die Firma heute noch ihren Hauptsitz hat. Und das wurde groß gefeiert und wir waren mittendrin. Zusammen mit dem Bruder meiner Freundin und ein befreundetes Paar kam noch mit. Im Grunde war es für Kinder sehr interessant, denn überall konnte Kinder spielen und Spaß haben. Wir liefen übers Gelände, tranken und aßen ein bisschen was und besuchten dann noch die Schokoladen- Werkstatt. Dort kauften wir sehr günstig noch ein bisschen Schoki ein und schauten zu wie eine Tafel Ritter Sport Schokolade gemacht wurde. Wer von euch weiß denn warum die Ritter Sport so heißt wie sie heißt? Der Name kommt daher, dass Frau Ritter sah wie die Herren sich zum Fußball kucken eine Tafel Schokolade kauften und in ihr Sportsakko packten. Doch die lange Schokolade stand heraus und eine hässliche Falte entstand. So machte Ritter die Packung quadratisch, damit sie genau in ein Sportsakko passte und so kam der Name: Ritters Sportschokolade, da die Schokolade bequem im Sportsakko zum Sport schauen mitgenommen wurde. Später wurde dann Ritter Sport daraus, wieder was gelernt ;-).

Abends gingen wir noch nach Rohr um auf dem Waldfest noch was zu essen. Bisschen Wurst und Grillfleisch, so kann man es aushalten! Aber so schnell das Wochenende kam, so schnell war es leider auch wieder vorbei... das nächste Wochenende wird ruhiger, nur am unterwegs sein ist auch irgendwo anstrengend! In diesem Sinne euch allen eine gute Woche.

Gruß euer Uhltak