Montag, 11. Juni 2012

EM - Endlich

Was für ein Wochenende. MIB3 am Freitag, sag ich aber gleich was dazu. Doch am wichtigsten, die EM hat begonnen und die ersten Spiele wurden nun gespielt. Am Samstag spielte Deutschland gegen Portugal, davor war Dänemark gegen Holland dran. Die Dänen äußerst passiv und defensiv machten es den Holländer sehr schwer. Auch Holland fand nicht ins Spiel und konnte nur durch wenige Aktionen glänzen. Zu wenige Aktionen, denn Holland verlor 1:0 gegen die Dänen. Vor allem ist Hollands Abwehr nicht sehr fest, dies wurde vor allem beim 1:0 Treffer offenbart und wiederholte sich noch ein paar Mal. Die Ordnung stimmte nicht und die Dänen verteidigten mit Mann und Maus.

Zum Deutschland Spiel.
Nun, man erwartete ein Fußball Feuerwerk. Vor allen wenn zwei technisch gute Mannschaften sich gegenüber stehen. Deutschland mit Hummels und Gomez in der Startformation, was als Überraschung gehandelt wurde.
Seichter Start der Partie. Portugal nicht wirklich gefährlich, eher sehr defensiv aufgestellt, mauerten zeitweise und stellten mit 9 Mann alles zu. Kombinationsfußball kommt bei so einer destruktiven Spielweise eher schleppend in Gang. Trotzdem erarbeiten sich die Deutschen ein paar Chancen. Portugal verlies sich wieder auf Ronaldo und seinen Sturmkollegen, welcher aber mehr durch unfaires Spiel sich auszeichnete, als er Manuel Neuer um- senste, was eigentlich hätte ROT sein müssen. Gestrecktes Bein gegen Torhüter nach dem die Aktion vorbei war. Aber der Schiri hatte ein Herz für Portugal. Auch in etlichen anderen Situationen, als ein Portugiese, Müller immer wieder den Ellenbogen ins Gesicht rammte, eine klare Vorteil Situation abgepfiffen wurde und, ich meine es war Badstuber, die Faust eines Portugiesen schmecken musste, obwohl der Tor-Offizielle daneben stand! Bis jetzt schlechteste Schirileistung in einem Spiel. Kritische wurde es kurz nach Ecke Portugal, als Pepe die Innenseite der Latte traf. Nun ja, man hatte kaum was von Gomez gesehen, als in der zweiten Halbzeit dann eine abgefälschte Flanke von Müller auf Gomez Kopf landete und dieser zum 1:0 Endstand einköpfte. Ab da musste Portugal kommen, was sie auch taten ab Minute 80 konnte Deutschland sich einmal mehr freuen einen Manuel Neuer zu haben der stark hielt, sowie eine Verteidigung die sich in die Schüsse warf und immer wieder ihren Fuß zwischen Gegen und Ball brachte. Gut gefallen hat mir Hummels, der sehr stark in der Verteidigung spielte. Badstuber hatte zwar wieder ein paar Aussetzer, aber machte diese alle wieder gut als er in letzter Sekunde einen Schuss blockte. Lahm eher harmlos und farblos, wenig zu sehen vom Kapitän der Mannschaft. Ebenso Schweinsteiger der immer noch nicht ganz er selbst ist. Eher brachte Khedira das Spiel ins Rollen, zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Özil. Ebenso Podi der viele Möglichkeiten vertendelte und nicht überzeugte, auf dem Flügel. Im nächsten Spiel würde ich hoffen Schürrle zu sehen auf Links, eventuell als Einwechslung. Einig kann man sich sein, dass war noch nicht 100%, da ist noch viel Luft nach oben. Die Deutsche Mannschaft muss sich noch steigern, den die Gegner werden nicht leichter. Zu gute kommt uns nun, dass die Holländer nun sehr unter Druck stehen. Für die ist nämlich das Spiel am Mittwoch schon ein Endspiel. Verlieren sie gegen Deutschland so können die Wohnwägen beladen werden. Heißt Holland muss kommen und das Spiel machen. Zwar hat Holland ein kreatives Mittelfeld, aber eine desolate Abwehr die wenn es schnell wird oft versagt. Ein De Jong ist nicht der schnellste auch ein van Bommel kann nicht mithalten und muss oft seinen Körper einsetzen (Foul) um Gegner zu stoppen. Heißt, Robben und Sneijder ausschalten, van Persie = Antifußballer, der trifft nur wenn man ihn anschießt. Huntelaar ist da schon ein anderes Kaliber, auf den muss man auch acht geben. Darum Flügel ausschalten und schnelles Kombinationsspiel nach vorne. So wie vor ein paar Jahren in dem Freundschaftsspiel.
Wir werden das Spiel zuhause anschauen mit Freunden. In Gesellschaft macht das doch auch gleich mehr Spaß :-).

Noch etwas zu MIB3, wir haben in uns am Freitag angesehen. Zwar war das Kino eher schlicht, der Traumpalast in Esslingen ist leider noch nicht so schön ausgebaut wie der in Waiblingen und in Schorndorf. Trotzdem war der Film ganz gut und eine ordentliche Fortsetzung. Effekte waren wieder sehr genial, Story, Schauspiel alles top. Einzig sie Sound- Probleme des Kinosaals nervten total und dämpften den Kino Genuss. Auch ist der Film, Erwachsener, ernster fast, als die Teile davor. Aber man erfährt einiges aus K's und J's Vergangenheit, okay wir wir aus den Trailern wissen spielt der Film zum Großteil in der Vergangenheit. Wer also Teil 1 und 2 mochte, denen wird in Teil 3 solides und bewährtes geboten was man sich anschauen kann. MIB3 ist super geworden und kann man sich bedenkenlos ansehen.

In diesem Sinne bis morgen dann

Gruß der Uhltak