Dienstag, 17. April 2012

Mal bisschen Kontra zu SWTOR

Letzte Woche wurde nun Patch 1.2 live gebracht. Viele Spieler haben sich darauf gefreut, mich eingeschlossen. Ob nun eine neue Operation, ein neuer Flashpoint oder ein neues Schlachtfeld, das Hauptaugenmerk lag auf dem Vermächtnissystem. Nach dem Bioware den Client Patch Rollout aus versehen zu früh gestartet hatte und viele Spieler nicht mehr einloggen konnte, dachte ich mir schon: " Oh oh, wenn das mal gut geht! "
Am nächsten Tag spielte ich den Patch auf und war erstmal etwas erschlagen. Überall Symbole, Talentpunkte allesamt zurückgesetzt. Neuer Skill zum kaufen und auf der Suche nach der Gildenbank.
Dazu sah die Grafik äußerst schäbbig aus, kein Wunder, die Einstellungen waren ebenfalls zurückgesetzt worden. Also erstmal Grafik einstellen, danach Interface einstellen, neu Talentpunkte verteilen und sich mit dem neuem vertraut machen. Nur fühlte es sich nicht so richtig gut an. Schwer zu beschreiben es ist ;-) . Nach einer weile, nach Interface Umstellung, Gildenbank Kauf und Einrichtung, gingen wir uns den neuen Flashpoint anschauen. Da wir alle recht gut equipt sind, stellten wir gleich auf (SCHWER) und versuchten uns. Beim ersten Boss Droide LR- Irgendwas mussten wir aber feststellen, entweder sind wir zu schlecht oder hier buggt etwas gewaltig! Ich ging von einem Bug aus, denn die Spährenfelder die entstanden deckten den ganzen Raum ein. Wir hatten immer 5 aktive Felder und keinen Platz mehr um auszuweichen. So wipten wir 10x oder mehr bis wir aufgaben. Immer das selbe Bild, Felder spawnten im Sekundentakt und wir konnten nirgends ausweichen. Sonntag waren wir dann in der neuen Operation (8ter normal). Der Trash war ganz spaßig, Toth und Zorn als erster Boss war herausfordernd aber wir konnten beide down machen. Wurden aber dann von dem dritten im Bunde umgenietet. Es waren nur noch 3 Leute am Leben als Zorn um viel. Knackig, aber machbar! Gefiel mir ganz gut.
Nun das neue Schlachtfeld konnte ich noch nicht anschauen, mangels Zeit.
Nur irgendwie entgleitet mir gerade dieses Spiel ein bisschen. So toll SWTOR ist, irgendwie hat der Patch mehr Frust verschafft als Lust. Bugs Bugs Bugs, bei mir funktioniert das Vermächtnissystem nicht. Alle Felder sind ausgegraut und ich kann nichts freischalten. Meine täglichen Tickets werden ignoriert und einfach geschlossen vom Support, kein GM kümmert sich um diesen Fall. Sehr schwach in meinen Augen! Ich bin schon etwas gefrustet und twinken ist einfach keine Alternative zur Zeit. Denn obwohl die Klassenquests unterschiedlich sind, so sind die Planetenquest immer das gleiche und streng Linear was schnell für Unlust sorgt. Bei Planeten wie Voss oder Belsavis rollen sich mir einfach nur die Zehennägel hoch. Einfach weil diese so langweilig und weitläufig sind. Es flasht einfach nicht so richtig und das nach 5 Monaten. Ich bin etwas traurig gerade deswegen. Im Moment spiele ich einfach nur wegen den Leuten und meiner Gilde. Motiviertes Spielen ist nur in der Gruppe möglich, alleine kann ich mich kaum aufraffen zum twinken oder Dailies abfarmen. Ich kann nicht so richtig auf das Problem zeigen. Vielleicht ist es der Support, die Bugs, das ausbleiben von alternativen im Spiel, wie zum Beispiel eine alternative Planeten Route zu nehmen. Andere Questreihen zu erleben, Storyquestreihe nicht an eine Planetenquestreihe zu binden die im Level des Planeten liegt. Warum muss das so sein? Ein Planet ist groß und kann mehrere Zonen haben? Phasing ist das Zauberwort. Ich würde es cooler finden, 1-2 Levels auf Dromund Kaas zu machen mittendrin, dann nach Voss mit Level 20 mit 22 nach Tatooine und dann mit 25 nach Hoth. Einfach um sich nicht satt zu sehen und etwas mehr Dynamik zu bekommen. Dazu alternativen zu haben eine Reihenfolge zu spielen. Blöder vergleich, aber in WoW konnte man wählen in welchem Gebiet man questet um auf max Level zu kommen. Spiel ich im Osten oder im Westen, mach ich Boreanische Tundra oder die andere Seite von Nordend durch? Mir fehlt auch etwas die Geschwindigkeit. Der GC ist einfach zu hoch, ch würde gerne meine Skills wie in WoW oder Herr der Ringe rausfeuern, einen Spielfluss haben, einen Rhythmus nach dem ich spielen kann. In SWTOR komm ich mir vor als würde ich auf ner Galeere die Trommel schlagen, bummm *pause* bummm *pause* bummmm.... da es keinen Autoattack gibt, steht die Figur Sekunden dumm herum, speziell als Melee und das irritiert mich. Mit dem Hexer ist es nicht so schlimm, da geht sich der GC (Global Cooldown) mit der Castzeit aus, aber alles was sofort gewirkt wird, versaut einem den Spielfluss. Jetzt mal schauen wie es weiter geht.
Zwei Monate sind ja schließlich noch Spielzeit vorhanden ;-)
Dann kucken wie es nach dem Urlaub weiter eht.

Gruß euer Uhltak