Sonntag, 25. März 2012

Urlaub gebucht

Samstag war es endlich soweit, wir konnten unseren Urlaub buchen. Ich bin sehr glücklich und freue mich schon sehr auf das Reiseziel, aber zum Anfang.
Am Samstag Mittag machten wir uns auf zum Stuttgarter Flughafen. Da die meisten Reisebüros schon geschlossen hatten, so war der Flughafen die alternative um noch eine Reise buchen zu können. Im Terminal häufen sich die Reisebüros und warten auf Kundschaft. Vor allem, da nichts los war am Flughafen. Wir nahmen Platz auf äußerst unbequemen Stühlen, Barhocker und vor dem Tresen eine Art Schiene wo man gerne seine Handtasche drauf stellt. Diese war etwas niedrig und in Kniehöhe, also bei mir. Freudig begrüßte uns die Dame am Schalter, sie hatte wohl einige Stunden nichts zu tun und war froh über Kundschaft. Wenn sie wüsste was nun mehr knapp 2h mit ihr passieren wird, so hätte sie sich sicher nicht so gefreut.
Kurz und knapp trugen wir ihr unsere wünsche vor, Budget, Reiseziele, Datum und das wir nicht mit TUI in den Urlaub wollten (schlechte Erfahrungen aus der Vergangenheit ohne näher darauf einzugehen). Und so beginnt es:
Erstmal die Feststellung, von Stuttgart fliegt irgendwie gar nichts mehr! Alles ausgebucht und selbst Änderungen am Tag konnten nicht zum Ziel führen. Abflug Köln, München, Karlsruhe und natürlich Frankfurt war noch vorhanden und billiger als Stuttgart. Warum ist bitte fliegen von Stuttgart aus so teuer?
Von Ibiza nach Tunesien, weiter nach Ägypten, wieder zurück nach Mallorca und Grand Canaria. Nichts wollte uns so richtig gefallen. Entweder sah das Hotel etwas schäbig aus, der Flug von Frankfurt hatte keine Zug zum Flug Option dabei oder die Anreise hätte ewig gedauert. Dazu die Erklärung, dass man in Ägypten nur in geführten Touren das Hotel verlassen darf, fand ich auch etwas abschreckend. Weiter nach Kreta, auch hier kaum etwas gutes dabei. War denn schon alles ausgebucht? Langsam dachte ich, verwerfen, selber im Internet alles zusammenbuchen. Der Gesichtsausdruck und die Biss spuren im Stift der Beraterin verrieten dass sie langsam auch am Ende ihres Lateins war. Noch einmal versuchte sie etwas zu drehen und wurde dann in Tunesien fündig. All inklusiv in einem 4,5 Sterne Hotel, Flug und Transfer im Rahmen, genau aufs Budget gerechnet, HolidayCheck Bewertungen 91% und wirklich nur positive Kommentare. Zug zum Flug ist dabei und von Frankfurt aus geht es los. Knapp 2h hatten wir die gute Frau beackert, haben aber nun das gefunden was wir gesucht haben. Einen Relax Badeurlaub in dem wir uns um nichts kümmern müssen. Am Strand liegen, lesen, schwimmen und ausruhen. Genau dass was man brauch nach stressigen Zeiten. Ich bin schon sehr gespannt und in freudiger Erwartung!

In diesem Sinne

Viele Grüße
der Uhltak