Mittwoch, 14. März 2012

SW:ToR und der GM Service

Ich weiß auch nicht. Vielleicht ist es die Gewohnheit, vielleicht ist es eine Erwartungshaltung die unbewusst eingenommen wird. Aber, lasst uns über den Ingame Support von Biowares Spitzenspiel SW:ToR reden. Von meiner Warte aus muss ich leider sagen, der Support ist noch nicht wirklich Rund! Als ich noch WoW gespielt hatte, da hatte ich das selbe verhalten. Die erste Zeit war der Support langsam und äußerst schlecht. In Biowares MMO ist dies nun genau so. Seit ich nun SW:ToR spiele, habe ich 23 Tickets eröffnet. Dabei sind 80% der Fragen alleine Bug Meldungen von mir.
Erst am Montag habe ich wieder ein Ticket eröffnet.
Karragas Palast HM 8ter. Erster Boss, nicht zu schaffen, da dieser einen schönen Bug hatte und 48587 Schaden ausgeteilt hat, also Instant Death Hiebe verteilt hat. Ebenso die Säure war nicht länger tödlich, was das Hunde schubsen enorm erschwert hat. Also Ticket geschrieben, gestern Abend kam dann die Antwort. Anstatt sich mit dem Problem zu beschäftigen: Standard Mail --> Lies die Patchnotes A****L***! Ziemlich dreist, beschweren über den Support bringt auch nichts. Verpufft im nirgendwo. Ich möchte es Bioware wünschen, diese Baustelle bald mal anzugehen und das Support Team aufzustocken! Zu einem guten MMO gehört auch ein ordentlicher Support der schnell ist und aktiv was tut. Die dauernden Standard Mail Texte sind zwar gut und schön, vermitteln aber den Eindruck das sich niemand kümmert und schwere Fehler ignoriert. Ich wusste zwar, dass ich mich mindestens ein Jahr lang SW:ToR Spieler / Beta Tester nennen darf, aber dann muss der Support auch funktionieren. Wenn WIR die SPIELER uns die Mühe machen und Fehler melden, dann sollte sich gekümmert werden. Denn irgendwann haben die Spieler keinen Bock mehr und gehen einfach. Support Schwächen sind ein Grund zu quiten und ist nachvollziehbar.

Ach noch eine kleine Sache am Rand. Vor einiger Zeit kam nun Post aus Irland. Für den Tag der Tage, Hochzeit nächstes Jahr, hatte ich einen tollen Gag gesehen im Internet. Bevor Klaas Heufer- Umlauf auf die Idee kam sich als Lord of Blubb bei ZDF neoParadies zu geben, habe ich mir und meiner Freundin einen irischen Gutsherren Titel gekauft. "LORD OF KERRY" darf ich mich nun nennen, also als Beiwerk zum Namen. Ist ganz nett und primär für die Einladungskarten gedacht. Ich finde es einen Gag Wert wenn dann auf den Einladungskarten steht:

DER LORD und DIE LADY of KERRY geben sich die Ehre Sie zu IHRER HOCHZEIT zu laden.
:-)
Wenn erstmal niemand schnallt wer das ist und woher ein "LORD" meine Adresse hat!

In diesen Sinne,
Grüße euer
Lord Uhltak ;-)