Freitag, 27. Januar 2012

Keine Ahnung...

Seltsam war es gestern beim Zahnarzt. Ich hatte erwartet dass das Wehtun wird, aber ich habe mich geirrt! Bei meiner letzten Zahnreinigung hab ich schon des öfteren Mal gezuckt, nur gestern hat es kaum geschmerzt. Nun fühlt sich wieder alles sauber an, bereit für Schritt 2 am Mittwoch.
Mal was zum Thema Banken.
Ich wollte mir ein Zweitkonto einrichten und habe gedacht ich gebe einer Online Bank die Chance, welche das ist werde ich hier nicht sagen. Bin ich blöd und mach noch negativ Werbung für diesen Verein. Nee nee nee! Ein mega Aufriss, wo du zu einer konventionellen Bank gehst und ein Konto eröffnen willst musst du bei einer Online Bank ein riesen Aufwand betreiben. Online deine Daten weitergeben, in einer Maske wo das Feld (Upload des Lohnzettels) nicht vorkommt, dies wird später noch mal wichtig! Auf jeden Fall bekommst du dann Post nach Hause, dass muss man unterschreiben. Dann kommt der Postbote und muss dich für die Identifizieren mit deinem Ausweis. Danach bekommst du ein Paket von dieser Bank, wo nichts drin ist, außer ein Zettel wo drauf steht, nun sind wir dran... was das diese Bank bis jetzt gekostet hat an Aufwand. Vorgestern kam dann ein Brief rein mit der Ablehnung meines Antrags. Und nun kommt der Teil wo man sich an den Kopf fassen muss, denn ich rief dann bei der Bank an und fragte mal dumm nach: Warum?

" Ja guten Tag XXXXXX mein Name, ich hab hier ein Schreiben von Ihnen bekommen zu meinem Antrag der abgelehnt wurde. Ich möchte wissen, warum?"
"Öhm, dass kann ich ihnen so nicht sagen, wahrscheinlich haben sie einen negativen Schufa Eintrag!"
"So so und woran sehen sie das?"
"Das sehe ich nicht, dass ist eine Vermutung meinerseits!"
"Das wäre mir neu dass ich einen Eintrag da hätte, da wäre meine Hausbank sicher schon mit mir in Verbindung des wegen!"
"Ja nee, ich kann Ihnen das nicht sagen, ich habe ihre Daten ja nicht auf dem Schirm. Es geht um ein Girokonto?"
"Darum geht es und warum ich es nicht bekomme, obwohl Ihre Bank ja damit wirbt, dass dieses Konto kostenlos sei und jeder bekommen kann!"
"Das ist richtig, aber da müssen sie uns ihren Lohnzettel zukommen lassen, wir sind eine Online Bank und da sind die Auflagen strenger als bei ihrer Hausbank."
"Sie wissen schon das in ihrer Eingabemaske bzw. im Ablauf Ihres Prozesses die Lieferung eines Lohnzettels nicht vor sieht."
"Darum machen wir das jetzt, wie wollen Sie uns den zukommen lassen?"
"Gar nicht, da es nicht verlangt wird! Ich habe vor dem Antrag angerufen und gefragt: Was ist zu tun, wo ist der Hacken an der Sache wenn ich das Konto hier und dafür benutzten möchte. Ihr Kollege sagte es gibt keinen, ausfüllen, warten, fertig. Wollen Sie sagen dass der Kollege gelogen hat?"
"Nee, doch, nicht wirklich, die Auflagen sind hoch und wir brauchen ihren Lohnzettel! Wollen sie den uns nun zukommen lassen für eine Untersuchung des Falls?"
"Nein will ich nicht, ist ja nicht so dass ich auf Ihre Bank angewiesen bin, geh ich halt wo anders hin, da gibt es genug Banken die den Service anbieten ohne so einen Aufriss zu machen."
"Tut mir nun Leid."
"Noch was, bitte löschen Sie meine Daten bei Ihnen aus dem System, ich möchte keine Werbung oder eine Weitergabe meiner Daten!"
"Ich werde das Vermerken, ihren Namen und Anschrift...!"

Also ehrlich. Gibt es sowas? Ich frage mich echt, wie hat diese Bank überhaupt Kunden bekommen? Ich weiß es nicht? Hoffe ich konnte euch mit dieser Interessanten Geschichte über eine Online Bank und dem Wahnsinn dahinter näher bringen.

Gruß euer Uhltak