Freitag, 13. Januar 2012

Gedankenkreise 99/3-30

Die erste Arbeitswoche ist schon wieder vorbei. Irgendwie ging es schnell, aber doch war es anstrengend. In den Trott kommt man schnell wieder rein, aufstehen, sich richten, zur Arbeit gehen. All dass geht, trotzdem füllt man sich ganz tief drinnen noch müde und denkt zurück an die freie Zeit. Man schaut auf die Uhr, denkt sich im stillen:" jetzt würde ich eigentlich noch schlafen, oder im Fitnessstudio sein und trainieren...".
Nach wie vor bin ich dafür, dass 4 Tage Arbeiten und 3 Tage Wochenende geben sollte, bei gleichbleibender Bezahlung. Einfach mal nach denken, was die Wirtschaft davon hätte, ein Tag mehr zum shoppen und weggehen. Können ja froh sein, früher war nur der Sonntag frei und wer nicht in die Kirche gegangen ist wurde angezündet oder schlimmeres.
Lohnt sich eigentlich Maxdome? Die Werbung suggeriert: FERNSEHEN der ZUKUNFT. Vielleicht schaue ich mal auf die Homepage.
Hat jemand: "Unser Star für Baku", gesehen? Ich nicht! Warum? Jetzt casten se schon wieder Leute für den Grandprix und ich habe Angst das wieder so eine verzogene Lena raus kommt! Ich bin für jeden Tag dankbar diese Tante nicht irgendwo zu sehen.
Heute Abend schaue ich mir MI-4 an, hoffe sehr dass der Streifen was taugt! Sonst wird es ruhig am Wochenende. Und irgendwie bin ich auch froh, so hat man Zeit für die wichtigen Dinge: Freundin, Freizeit, Fitness und so weiter :-)

In diesem Sinne
Euch allen ein schönes Wochenende

Grüße euer Uhltak