Mittwoch, 30. November 2011

Besser spät als nie

Besser spät als nie, die Ausrede der Unpünktlichen. Die Floskel zur Begrüßung, meist mit einem verschmitzten Lächeln versehen, oder mit einem genervten Ausdruck im Gesicht, nach X Stunden Stau auf einer kurzen Strecke.
So ähnlich geht es mir heute. Besser spät als nie, denn Jahresende = hohe Einsatzzeit, beginnt.
Ich bin ja nicht hauptberuflich Redi oder Blogger, ich hab ja noch einen richtigen Job. Und dieser zieht gar mächtig zum Ende des Jahres an. Denke das Prinzip kennen viele, man will ja fertig werden zum Jahresende und unbelastet ins nächste Jahr gehen. Sozusagen erteilt der Jahresurlaub dann die Absolution ein reiner Mensch zu sein und arbeitstechnisch alles getan zu haben was möglich war dieses Jahr. An dieser Absolution arbeite ich gerade mit Hochdruck und um mir meinen Urlaub auch zu verdienen. Darum, falls es etwas dünn werden sollte mit Content, isses meist der Tatsache geschuldet, dass ich etwas viel zu tun hab und mich dann melde wenn ich die Luft habe.

Zu heute, seit Wochen sehe ich mal wieder Regen hier bei uns. Potz Blitz, echter Regen! Zum Glück nur Regen, ist ja noch warm und somit hat die weiße Scheiße --> Schnee, noch keine Daseinsberechtigung im Augenblick. Ist auch besser so, denn seit gestern haben wir das große Kehrwochenschild an der Türe hängen. Und HEY, lieber ich habe jetzt große Kehrwoche, wo es noch mild und halbwegs "warm" ist, als wenn es dann los geht und es schneit! Vor allem habe ich mich letztes Jahr geärgert, dass ich an Weihnachten Kehrwoche hatte und schippen musste, 3x an Heiligabend.... macht keinen Spaß! Darum lieber jetzt, dann hab ich es los und kann meinen Urlaub genießen!

In diesem Sinne, liebes Wetter bleib so wie du bist, ändere noch nichts an deinem Vorgehen. Am Sonntag kannst du gerne deine Style- Beraterin anrufen und die Winterkollektion herausholen, bis dahin bleib bitte der Herbst Typ.

Dein Fan
Uhltak!

Dienstag, 29. November 2011

RTL sollte sich aufsplitten

Das wäre doch mal ein Weg! Eine Innovation, eine Maßnahme, eine Befreiung, eine Revolution!
Wenn doch RTL sich endlich mal in Themen aufteilen würde.
Hier die Idee, vielleicht wäre diese auch lukrativ für den Sender der dieses Jahr sich zunehmends ins Abseits stellt mit seinen Formaten und der schlechten Presse!
Was ist RTL? In erster Linie kennen wir RTL als Fernsehsender oder Radiosender. Vor etlichen Jahren durften Hüttchenspieler, Shows um Titten und Torten und Quizsendung hier ihr da sein fristen. Als der Trend der Talkshows aus Amerika zu uns herüber schwappte begann die Volksverdummung mit Formaten wie "Bärbel Schäfer", "Hans Meiser" und Konsorten und verdrängten den guten alten Walter und Harry mit dem "Preis ist Heiß". So begann Deutschland den Voyeurismus für sich zu entdecken und nach und nach ließ RTL mehr "Talkmaster" auf die Menschheit los. Olli Geißen, Ilona und wie sie alle heißen! Shows wo Laienschauspieler und echte Gäste ihr Leid und ihre Erlebnisse klagten. Von Themen wie "Betrogen" zu "OP Süchtig, weiter gings mit "Shopping Fimmel" usw und sofort. Schlüpfrig, Provokant zappten die Leute zu Schritt 1 der Gehirnwäsche!
Heute sind Talkshows out, aus der Mode und "Doku- Serien" sind in!
Formate wie "Mitten im Leben" und "Die Schulhofermittler" ziehen heute die Menschen vor den Bildschirm und saugen langsam aber sicher die Lebenskraft aus den Betroffenen. Wie bei einem Autounfall können die Betroffenen Opfer nicht ihre Augen davon lassen, wie sich Assis assig benehmen. Ebenfalls Laienschauspieler, die sich ein paar Euros zur Stütze dazuverdienen, werden in Situationen gezeigt wo man gar nicht sehen möchte!
Ich will nicht sehen wie Justin und Denise auf dem Spielplatz die erste Tüte rauchen und sich dabei über Haare unterhalten. Oder wie der kleine Kevin beim Schnaps klauen im Supermarkt erwischt wird. Nein! Diese Idiotie muss ausgegliedert werden und hierfür habe ich die passende Idee :-)

RTL Sport
Formel 1, Boxen und was man sonst so an Sport zeigt, bitte da rein. Sonst nichts!

RTL Movie
Blockbuster oder Fernsehfilme? Ab, da rein mit denen!

RTL Serie
Dr. House, CSI Irgendwas, Bones und Monk. Bitte da rein!

RTL Reste Rampe
Exklusiv, Explosiv, Bauer sucht Frau, Mitten im Leben, alles was irgendwie nur Verkehrsunfall für Auge und Geist ist, hier rein. Am besten ab 18 und nur über Code Eingabe zugänglich!

Mit dieser einfachen aber genialen Unterteilung wird das Programm sauber aufgeteilt und man läuft nicht Gefahr das falsche zu sehen! Ebenso wird der Ruf der Mediengruppe gesteigert und man sieht was man will und kriegt das was man sich wünscht.

Warum ich gerade heute auf diese Idee komme? Vielleicht liegt es daran, dass ich gestern 5 Minuten von "Bauer sucht Frau" sehen musste und am liebsten Literweise auf den Teppich gebrochen hätte! Es war echt vorbei, als der Bauer mit dem vergrößerten Riechorgan anfing von "Silbermond - Das beste" zu trällern. OMG! Wo ist denn der Herr Bohlen wenn man in mal braucht? Hä? So berührt hier einige Leute waren von dieser süßen Geste, die wahrscheinlich im Drehbuch stand, so sehr haben wir die Ohren weh getan. Ich muss mir nun ein anderes Lied suchen, dass ich als Auszugsmarsch aus der Kirche nach meiner Hochzeit spielen lassen möchte, ohne an den Bauern denken zu müssen der mir diese wundervolle Idee gestern getötet hat... Mit dem Messer zwischen die Rippe, voll in die Leber um mich dann verblutend zurückzulassen, genau dies hat mir diese Sendung angetan! Oder, wann kann ich denn endlich einzelne Sendungen sperren, beantwortet mir das bitte mal einer der Kabel Betreiber? Kanäle gehen ja, aber ich möchte einzelne Sendungen nie wieder sehen und dafür soll dann alte Folgen "Einer schrecklich netten Familie" solange kommen!
Das wäre total innovativ!

In diesem Sinne ein schwer verstörter Uhltak!

Montag, 28. November 2011

Einige Dinge....

... sind wieder gewesen am Wochenende.
Jetzt ist wieder Montag und hocke etwas müde und auch etwas groggy da.
Zum einen, das Wochenende war sehr anstrengend, zum anderen sind diese Tabletten die ich am Freitag bekommen habe, ziemlich krasser scheiß! Am Freitag Abend bin ich zum Arzt gegangen, da mein Arm schon seit einiger Zeit schmerzt. Ich hatte mit einer langen Wartezeit vorbereitet, denn bei Sportmedizinern, Unfallärzten und Orthopäden wartet man ja ganz gerne mal ein paar Stunden.
Nur hier nicht, 30min und ich war dran. Ich klagte mein Leid und der Arzt begann mich zu untersuchen, also meinen Arm zu checken und die Stelle zu begutachten. Als er den Punkt gefunden hatte drückte und zerrte er, mit großer Begeisterung, wohlgemerkt an der Stelle herum wo es weh tut. Nach ein paar Minuten schmerzen, stand die Diagnose. Ich habe eine Knochenhaut- Entzündung. Durch meine Bürotätigkeit geschuldet, muss das wohl passiert sein. Jetzt darf ich die nächsten 7 Tage Tabletten schlucken die schon ziemlich krasse Nebenwirkungen haben. Bin etwas müde, kann aber nur schlecht schlafen. Auch etwas körperlich müde, aber sowas gibt sich. Ich habe die Stelle nun auch bandagiert, damit mein Arm beim Arbeiten nicht auf der Kante liegt und es schlimmer macht.

Am Samstag waren wir auf dem Vaihinger Weihnachtsmarkt. Aber irgendwie hat es mir nicht so wirklich gefallen. Es ist auch komisch, wenn es nicht wirklich kalt ist und kein Schnee liegt!
Abends hat meine Freundin dann die Wohnung dekoriert und für Weihnachten eingerichtet. Es ist schwer, wenn man Katzen hat, den ganzen Krims Krams taktisch aufzustellen, wo neugierige Tiger nicht hinkommen können.

Sonntag, da waren wir dann erstmal Wählen. In Stuttgart stand die Entscheidung zum Bahnprojekt S21 an. Als brave Bürger sind wir natürlich zur Wahl gegangen und haben und gegen das Projekt entschieden. Lange und hart hat man gegen das Projekt demonstriert, Menschen sind schwer verletzt worden, für ein Projekt das vor X Jahren ausgedacht wurde und nun für den Ruhm und das Prestige von alten grauen Männern gebaut werden soll! Man zeigt immer die "schönen" Bilder, nur wird das niemals so toll und glänzend aussehen. Die Sterile weißen bauten werden schneller bekritzelt und besprayt werden als man "Hi" sagen kann. Stuttgart wird nun 10-20-30 Jahre eine Großbaustelle sein. Stau, Baulärm, Zugverkehrs- Chaos und das dollste, es wird richtig viel Kosten! 4,X Milliarden.... dann werden es 6 Milliarden und dann werden es mal 10 Milliarden... usw usw! Heißt, die die nun für den Bahnhofsbau gestimmt haben, die sollen ja nicht meckern wenn es länger dauert als geplant und mehr kosten wird als geplant. Ganz großer Schwachsinn kommt da auf uns zu, in den nächsten Jahren! In einer Zeit wo Länder wie Griechenland, Italien, Portugal und Spanien am Abgrund stehen finanziell. Wo Frau Merkel jede Woche den Euro retten muss, da stellen wir uns hin und wollen einen Bahnhof bauen der mehrere Milliarden kostet! Und das beste, Herr Ramsauer stellt sich hin und redet von positiven Signalen an die Wirtschaft und das solche Projekte in Deutschland möglich sein sollen. Ja, klar können diese Projekte hier realisiert werden, aber die Leute wollen gehört und einbezogen werden! Wir sind hier nicht mehr im Mittelalter und der König von Gottes Gnaden enteignet die Bauern und ersäuft ihr Vieh wenn sie nicht spuren!
So funktioniert das nicht! Es gibt immer noch Menschen die nicht ignorant durch die Gegend laufen, die Funktionieren und alles abnicken was da kommt! Nein man denkt noch frei und man kann sich hier entscheiden ob man A oder B möchte. In dem Fall, ich akzeptiere die Entscheidung, aber nach wie vor halte ich S21 für einen riesen Schwachsinn! Und ein Tipp, auch wenn dieser weder gehört oder gelesen wird von den Obrigkeiten, backt nun kleine Brötchen und verhaltet euch still. Das geht an Frau Merkel, Herr Ramsauer und den Herrn Grube, niemand will nun dieses selbstgefällige grinsen sehen, niemand will hier große Reden hören von euch, denn alles was da kommt würde selbstgefällig und ironisch provozierend Klingen für Leute die Jahrelang für ihr Recht gekämpft haben! Dazu sag ich nur 2013 wird abgerechnet bei der Wahl!

Donnerstag, 24. November 2011

Das "Supertalent" und "The Voice"

So so, was macht RTL wenn eine Konkurrenz- Casting Show auf Pro7 anfängt? Natürlich den Dieter mit dem Supertalent ins Quoten Rennen schicken.Ich bin mir gerade nicht sicher, aber kann es sein, dass diese "Sendung" ein Zusammenschnitt der größten Vollpfosten war? Die Akts waren alle sau schlecht und selten war mal was Sehenswertes dabei... Ich würde sogar behaupten, diese Sendung war bis jetzt die dümmste seit das Format läuft! Ein Zauberer der so offensichtlich seinen Mumpitz abspielt, die Bauchtänzerinnen war mies, der extrem Sofa Sitzer war nur dämlich -> der hatte seinen Spaß. Und dann kam er, der Mann aus Wiesbaden. Also ehrlich, den Typ müssen se doch bei irgendeiner Talkshow ausgeliehen haben zum provozieren! Wer stellt sich bitte hin und predigt auf der Bühne, dass er gerne Arbeitslos ist und sein Hartz4 im Puff verjubelt? Niemand der gesund ist im Kopf oder ein eingekaufter Schauspieler. Erfrischend war es, aber ich glaube nicht, dass der Ausbruch echt war.
Auf der anderen Seite lief ja "The Voice", die NEUE INNOVATIVE CASTING SHOW von Pro7. Wochen lang wurde hier die Werbetrommel gerührt und keine Kosten und Mühen gescheut diese Format on air zu bekommen. NENA, Xaver N. , The Boss Hoss und Reaman als Jury. Wer es nicht gesehen hat, die Typen hocken mit dem Rücken zu Bühne und vorne da trällern die Kandidaten ihre Songs. Wenns der Jury gefällt wird ein Knopf gedrückt und der Stuhl dreht sich. Der wo gebuzzert hat nimmt den Sänger dann in sein Team, was dass auch immer heißt!
Jedenfalls, wir haben mal reingezappt und ja die Sängerauswahl scheint besser zu sein, die Leute können mehr als der 0815 DSDS Sänger, trotzdem empfand ich das Format als langweilig. Ob es an den Weichspülerkommentaren lag oder am Konzept generell, hmm kann ich schwer sagen. Mir hat es einfach nicht gefallen und ich hoffe jetzt nicht das ich vom Supertalent schon so verhunzt bin, dass mir die Seichte Form der Unterhaltung nicht mehr gefällt...
Ich hoffe es jetzt mal nicht! So heute Abend erstmal ins Kino, Aushilfsgangster INC!

In diesem Sinne euch ein schönes Wochenende

Gruß Uhltak

Man wird seltsam mit dem Alter

Man wird seltsam mit dem Alter... und das schlimme ist, man merkt es irgendwie. Es fällt einem selber auf und man kann sich doch nicht wehren dagegen. Also mir geht es so, denn bestimmte Dinge nerven mich mittlerweile ziemlich an. Dinge die mir früher eigentlich egal waren und mir zu banal waren um mir Gedanken darüber zu machen.
Gutes Beispiel. Wir waren ja auf der Messe und zu jedem größeren Event sieht man Eltern mit Kindern durch die Gegen laufen. Entweder im DNA Protection Vehicle (DPV = Kinderwagen) oder die kurzen können schon laufen und rennen einem gerne mal ins Knie rein! Auf jeden Fall, genau diese Personen gehen mir mittlerweile auf den Keks. Nicht die Eltern und auch nicht Kinder generell, eher das nicht stattfinden von Erziehung und Ordnung! Eltern denen es scheiß egal ist, dass ihr kurzer durch die Gegend rennt und Leute dabei anboggelt in seinem Spieltrieb. Der schlappe Erziehungsstil regiert und Eltern stehen ihrem Kinderzimmer Osama hilflos gegenüber und schaffen dafür Formaten wie den Supermüttern oder der Supernanny! Aber das hatten wir ja schon. Ja, trotzdem regt mich das auf, Menschenmassen, die ich BTW auch nicht mehr so abhaben kann wie noch vor 5 Jahren und nein das hat nichts mit Massenpanik auf Großveranstaltungen zu tun. Zu viele Menschen überall gehen mir voll auf das Scrotum, zu laut, zu eng, zu zu viele! Und da dazwischen, die Kinder die keine Erziehung haben und Eltern die dankbar sind das ihr kleiner Terrorfürst mal 5min andere Menschen nervt, anstatt das Kind zu erziehen.
Ich weiß, ich rede so leicht daher, ich habe ja noch keine Kinder. Aber wenn ich welche habe, ja Sir, dann bin ich vorbereitet und weiß schon mal, nee so werde ich das nicht machen!
Ich hab mir schon einen Plan gemacht, wie will ich was machen, wie werde ich auf diese oder jene Situation reagieren.
Ich weiß schon dass ich im Idealfall nur Mädchen haben möchte. Warum? Ich mag Herausforderungen, denn Jungs erziehen sich fast selber ;-). Außerdem wenn Mädchen dann, in der Pubertät, sich und ihren ersten Freund mitbringen, möchte ich genauso arschig sein wie Al Bundy! Der soll Angst haben vor mir und den Konsequenzen wenn er meiner kleinen was antut ^^: " Darf ich dir das Haus zeigen, fangen wir beim Türrahmen an --*BOING*, dass ist das Geländer -- BOING und dass ist meine Hofeinffahrt *BOING*... ja ja. Lustig.
Hey egal wie man sich bemüht, später hat man eh an allem Schuld und in der Pubertät sind Eltern eh peinlich und uncool. Alles Sachen die man schon weiß und auf die man sich jetzt Mental vorbereiten kann und sich bestimmte Szenarios ausmalen kann:" Was hatte ich, was wollte ich als Kind? Wie kann ich meinen Kindern helfen, etwas aus sich zu machen? Wie wird mein Kind ein ordentlicher Mensch, der nicht wie gestört über messen flitzt und alte Frauen umrennt? Der nicht seiner Umwelt auf den Sack geht?"
Soweit ist mein Plan noch nicht, ich hab bis jetzt nur mir etwas ausgedacht über Ernährung, Fitness und Sport, über Schule und Lernen, Medienstunden und Medienkompetenz, Musik.
Das der Erziehungsstil am besten ähnlich, wie ich mein Training mit Kindern führe, sein sollte.
Individuell, Situationsbedingt, Lobend - Führend, selten Autoritär -> Nur wenn es nicht anders geht. Ich halte nichts von definierten Erziehungsstile. Ich will nicht mein Kind nur streng erziehen oder es alles tun lassen. Nein es soll ein Emotional gesunder und belastbarer Mensch werden. Der Selbstvertrauen hat, weiß was er will und seine Ziele erreichen soll! Ich möchte mein Kind nicht auf die Stille Treppe setzten und mit Psychospielchen unterdrücken.
Ehrlich, die armen Kinder die bei dieser Serie, ich meine Supernanny, mitmachen müssen! Die können sich doch nirgends dann mehr blicken lassen --> Trauma Gefahr!

Aber wie oben schon erwähnt, ich bin noch nicht in der Rolle. Ich bin kein Vater, ich bin noch nicht soweit. Trotzdem beschäftigt mich das Thema...

In diesem Sinne, denkt mal drüber nach und postet fleißig in die Comments

Gruß der Uhltak

Mittwoch, 23. November 2011

Tick Tack

Wie heißt es so schön, die Zeit vergeht wie im Flug wenn man Spaß hat. Und so ist dieses Jahr bis jetzt gewesen. So schnell wie das Jahr verging konnte man garnicht kucken. Mir kommt es vor als ob es gestern gewesen wäre, wo ich mein erstes Texas Chilli zu meinem Geburtstag gekocht habe.
Entweder vergeht die Zeit jetzt irgendwie schneller oder es ist einfach an Termine und Events gebunden dass es einem so vorkommt!

Man kennt es, man ist jedes Wochenende total verplant und selten hat man so ein richtiges Gammel- Wochenende. Heißt wirklich nur im Schlabber- Look rumlaufen, Fernsehen, zocken und mal was essen. Es ist echt selten geworden, sich den Luxus zu erlauben mal nur faul zu sein.
Ich werde mir genau diesen Luxus gönnen in vier Wochen! Wenn ich Urlaub habe, einfach mal nichts tun, nichts, nichts, nichts außer den Dingen die mir Spaß machen und die Entspannung sind!

Sämtliche Termine, Anfragen und so weiter werden abgeblockt, Terminkalender gesperrt, Handy aus, Telefon aus, Email Client bleibt zu! Ruhe, Entspannung und Star Wars- The old Republic ;-)
Ohja....!
Zum Glück habe ich keine Weihnachtseinkäufe mehr zu tätigen. Ich muss nicht mehr Stuttgart hoch und runter joggen um die letzten Geschenke zu besorgen. Am 16.12.2011 um 17:00Uhr ist dann für dieses Jahr mein Zeitfenster geschlossen und ab da wird der seelische Akku wieder aufgeladen!

Wie vielen von euch geht das auch so? Wer kennt denn diese Terminflut, vor allem dann zu Weihnachten. Klar Weihnachten, da kann man nichts machen, da sind 3 Tage in Familienhand, aber auch davor ist immer soviel los und danach.

Darum durchhalten, bald ist das Jahr vorbei und die Freizeit kann kommen!

Grüße euer Uhltak

Dienstag, 22. November 2011

Star Wars - The old Republic Beta Eindrücke [SPOILER Gefahr]

Ich bin nach wie vor sehr Happy, so Happy wie ein Hippo ;-), Wortwitz, denn ich habe einen Beta- Zugang bekommen vor zwei Wochen für SW:TOR. Da die NDA am Wochenende gefallen ist, kann man sich auch endlich über das Spiel unterhalten, denn es lohnt sich.

Kopfgeldjäger angespielt:
Als ersten Char hab ich mir einen Kopfgeldjäger erstellt, da ich wenig von der Klasse wusste und da ich bei Release einen Sith Krieger spielen möchte, war der Kopfgeldjäger zum testen gerade richtig. So sehe ich ein anderes Startgebiet und versau mir nicht das Erlebnis mit meinem Krieger. Denn jeder Char spielt seine individuelle Geschichte und die eigenen Entscheidungen treiben diese voran und beeinflussen den Char. Verhalten wir uns in Gesprächen Böse, ernten wir Darkside Points, verhalten wir uns eher nett so ernten wir Lightside Points.
Ebenso reagieren unsere Gefährten auf unsere Entscheidungen, eventuell kennen das ein paar von euch aus Dragonage. Gerade das Gefährtensystem im Spiel ist eine echte Bereicherung. Die Gefährten sammeln für uns Rohstoffe, können auf Missionen geschickt werden und begleiten uns um mit uns zu kämpfen. Der Kopfgeldjäger beginnt mit Mako, Klasse Agent, die sich gut mit dem Kopfgeldjäger ergänzt, da sie fleißig heilt.
Zur Story, unser alter Ego kommt auf Nal Hutta an um sich für die große Jagd zu qualifizieren. Die Mandalorianer richten dieses Spektakel aus und die Plätze sind begehrt unter den Kopfgeldjägern. So verdienen wir unsere Sporen und versuchen uns in die Gunst des Hutten Nem'ro zu dienen. Konkurrenz ausschalten, Nem'ro seine Feinde dezimieren stehen hier im Vordergrund. Die Story um den Kopfgeldjäger webt sich hier eins zu eins in die Quests ein und verschmilzt zu puren Spielerlebnis. Man nimmt gerne Quests an, man saugt die Gespräche auf, die echt toll vertont sind und lacht sich kaputt über die coolen Antworten des Jägers! Mit Stufe 10 haben wir dann so ziemlich alles auf Nal Hutta erledigt und wir dürfen der Sith Hauptstadt Dormund Kaas einen Besuch abstatten. Alles im Zeichen der großen Jagd, erledigen wir Aufträge für Sith und Mandalorianer um uns für den Endkampf zu qualifizieren. Toll ist, dass hier SW:ToR Bezug auf die alten Knights of the old Republic spiele nimmt und geschickt die Story um Darth Revan mit aufgenommen hat. Mit Level 15 / 16 hat man auch Dormund Kass dann abgefrühstückt, man klaut sich dann sein eigenes Raumschiff und geht auf die Jagd, auf die große Jagd.
Die Quests, joar bekannt aus anderen MMO's, da kann man nicht viel anders machen:
Hole mir dies, töte 10 von jenes, sprich mit dem und so weiter. Schön ist aber , dass man Bonusmissionen in einer Mission bekommt, wie z.B. man soll die Wasservorräte von Sklaven vergiften. Haben wir angefangen ein paar Gegner auszuschalten bekommen wir das Bonusziel 10 Sklaven auszuschalten. Mit Level 10 darf man dann seine Spezialisierung auswählen, was beim Jäger der Söldner oder der Powertech ist. Ich hatte mich für den Söldner entschieden, zwei Blaster rocken!
Kurzes Fazit:
SW:ToR fühlt sich hier sowas von Rund an, obwohl noch ein paar Bugs drin sind. Bugs im Sinne von, Grafik und ab und zu ein paar Übersetzungsfehlern, aber nichts gravierendes. Diese dichte Story und darum ein MMO zu bauen ist einfach nur top. Seit dem Release von WoW damals hat mich nichts mehr so gefesselt. Ich freue mich schon sehr auf den Release :-)

Kurzes zu den Jedis:
Um wirklich mir eine Meinung zu bilden habe ich auch den Jedi Botschafter angetestet.
Als Padawan der Jedi Meisterin Youn, helfen wir ihr das Geheimnis um den alten Meister Rashivari zu lüften. Nur gestalten sich die Dialoge als eher zäh, vor allem wenn man davor den Kopfgeldjäger gespielt hat. So richtig wurde ich nicht warm mit den Jedi, zwar sind die Nahkampfgefechte sehr schön gemacht und die Skills passen bis dato auch zum Char, aber diese Stock im Hintern Mentalität war nicht so mein Ding. Muss auch sagen, dass ganze Setting, die Quests fand ich zur Imperiumsseite eher durchschnittlich. Irgendwie fehlte mir da die Aktion. Trotzdem, mit Level 10 verlassen wir dann Tython um uns nach Coruscant zu begeben. Hier haben wir die Wahl mit einem Handelsüblichen Gleiter nach Coruscant zu fliegen oder den Flashpoint "The Esseles" zu spielen um nach Coruscant zu kommen. Ich habe dann mal "The Esseles" ausprobiert mit zwei anderen Jedi's und einem Gefährten. Da ich mich für die Heilerkarriere entschieden hatte, konnte ich mal testen wie sich ein Heiler in SW:ToR spielt, obwohl es sich nicht unterscheidet zu den anderen MMO's, außer dass man nicht stumpf hinten stehen muss, sondern auch mal zulangen muss, denn Heilaggro hat man ziemlich schnell!
Fazit zum Diplomat:
Spielt sich ganz gut, aber leider waren mir die ersten 10 Level etwas zu "trocken" obwohl auch hier die Story ganz klar das Tempo vorgibt. Auf Coruscant geht's es dann aber besser und die Quests und die Aktion nimmt zu, so dass man genug zu tun hat.

Joar, dass war meine kleine Übersicht zu SW:ToR und zu meinen ersten Eindrücken.
Ich für meinen Teil kann sagen, ich werde SW:ToR, gerne und vor allem lange spielen, denn die Story ist Klasse, mir gefällt das Setting und Bioware hat soviel tolles eingebaut.
Ich freue mir einen Keks wenn es draußen ist und gut das ich schon Urlaub genommen habe!

Grüße euer Uhltak

Montag, 21. November 2011

Erfolge!

Ja, wie jeden Montag ist das Wochenende nun wieder vorbei. Einige haben Sachen erledigt die man am Wochenende nur schafft. Viele gehen feiern und machen Party. Ich hatte am Samstag einen Geschäftstermin. Joar eine Stunde Buisness, der Rest der Zeit war aber Team- Findung angesagt. Cart fahren und dann essen gehen. Zum Cart fahren, ich war schon Jahre nicht mehr Cart fahren und ich hatte mir als Ziel gesetzt nicht letzer zu werden. Hab ich auch geschafft, nur ich hab ziemlich Muskelkater gehabt. 10min Qualifizierung, 20min rennen, war anstrengend, aber ich fands lustig. Kann ich nur empfehlen und ist mal was anderes!
Essen war natürlich auch top, der Schlachthof in Stuttgart war nett und lecker. Privat würde ich da eher nicht reingehen, da es schon etwas teuer ist.
Am Sonntag waren wir ja auf der Messe, Hobby Elektronik Messe und Food Messe, etc etc, waren einige Messen, wir waren aber nur auf der Hobby Elektronik Messe und auf der Food Messe.
Zum Glück hatten wir ja Freikarten für die Messe, denn Geld hätte ich ungern für die HEM ausgegeben, denn ich muss sagen die HEM hat echt abgebaut. Ich war vor X Jahren mal da und da war es echt noch was besonderes, oben auf dem Killesberg. Nun ist es ne Ramschveranstaltung zum einen und ne kleine Präsentationsbühne für Nintendo und Co. Dies fand ich aber gut, ist schön das Microsoft, Sony und Nintendo vor Ort waren um bisschen Programm zu machen. Gut war auch das ich günstig Speicher kaufen konnte und mein PC nun auch etwas mehr Power wieder hat.
Richtig gut war aber die Food Messe, meine Herren, leckere Sachen gab es da zu probieren. Vor allem Senf mit Fruchtzusätzen war der große Hit. Besonders toll waren aber die Weinstände die zur Weinprobe geladen haben. Zum einen sehr leckere Weine, aber bestellen konnte man diese nur ab 6 Fl. wo eine Flasche halt mit 18€ aufwärts datiert war :( sehr schade!
So nach der X-ten Weinprobe wurde es auch langsam angenehm warm und nach der Whiskey Verkostung war man angeheitert für Lau.
Ich merke immer das es Winter wird an einer Sache, meine Wochenendtermine werden immer mehr...
In diesem Sinne, das nächste Wochenende kommt bestimmt!

Gruß der Uhltak

Donnerstag, 17. November 2011

Vor dem Wochenende ist nach dem Wochenende

Moin moin zusammen,

heute ist wieder Freitag, eigentlich ja der schönste Tag der Arbeitswoche, warum, kann man sich ja sicher denken ;-). Und der Terminplan ist wieder packe voll, der wird in den Wintermonaten eigentlich immer packe voll. Liegt wohl an den vielen Geburtstagen und Events.
Heute Abend gehts aber nur ins Fitnessstudio, bisschen schwitzen. Training am Mittwoch und Donnerstag war etwas, nunja kurzweilig, denn kaum Spieler sind erschienen. Entweder ist bei der Mannschaft das Training ausgefallen oder den jungen Herren war es zu kalt. Darum heute Abend noch mal angreifen, denn morgen Abend gehts mit der Firma in den Schlachthof zum Essen und ich will am Sonntag wieder ein Kilo weg sehen, obwohl diese Woche müsste es eigentlich wieder stagnieren, zeigt einfach die Vergangenheit. Joar mein Samstag ist Firmenevent angesagt, erstmal Kart fahren gehts und danach zum Essen und schon ist der Samstag vorbei. Sonntag gehts dann zur Hobby Elektronik, bisschen kucken was es so neues gibt, vielleicht auch das eine oder andere Schnäppchen ergattern. Am letzten Messe Tag feuern die Stände gerne mal Speicher und Zeug für sehr wenig Geld raus, mal kucken ;-).

Euch allen ein gutes Wochenende! Bis Montag dann.

Grüße der Uhltak!

Gedankenkreise drölf x 2

Ich hab vor ner weile schon mal über die Finanzkrise ausgelassen, naja mehr unqualifiziert, denn ich habe kaum Ahnung von dem Finanzsystem. Woher auch?? Ich habe keinen Master in Wirtschaftswissenschaften und was der BWL Unterricht / Wirtschaftskunde Unterricht der 90ziger Jahre hat da auch kaum Klarheit gebracht. Darum, alles was ich hier schreibe sind meine Eindrücke und haben keine wissenschaftliche Basis, da ich es nicht weiß und hier eher nur einen Wunsch äußere.

Ich denke jeder kennt diese Frage:
Was würdest du tun, wenn du von heute auf morgen Millionär wärst, ratz bumms, 15 Millionen im Lotto gewonnen oder der reiche Onkel aus Südamerika hat dir eine Diamanten- Mine vermacht.
Was würdest du mit all dem Geld tun?
Die Standardantworten sind ja wirklich sehr vernünftig:
Ein Haus kaufen / Wohnung kaufen.
Neues Auto, schönen Urlaub machen.
Anlegen in XYZ...
Ehrlich, würde ich auch so machen, Haus kaufen, einfach um etwas zu haben, Anlegen, jupp auf jeden Fall, aber in was? In diesen Zeiten wird einem von allen Seiten Angst gemacht und suggeriert das Edelmetalle der beste Weg sind sein Geld zu sichern.
Denn in vielen Nationen gelten nach wie vor Edelmetalle und Rohstoffe als nominaler Gegenwert zu Papiergeld. Unser Geld, das Papiergeld ist im Grunde nur ein Platzhalter für einen Gegenwert zu den Rohstoffen / Edelmetallen. Heißt legt man sein Geld in Gold an, hat man den Gegenwert gesichert. Nur, will ich dass? Seit 2008, seit der Bankenkrise in den USA, als die Kreditblase geplatzt ist, ist dieses Thema Akut in den Medien präsent. Der kleine Bürger fängt langsam an zu hinterfragen, hey wie funzt das eigentlich, dieses System. Jahrelang konnte es egal sein was so getrieben wird auf dem Finanzsektor, das System funktioniert, mein Geld ist sicher auf der Bank, ich geh auf die Bank und niemand will was von mir, eher ich ging auf die Bank und wollte was von der Bank aber die nie von mir solange ich brav mein Geld zur Bank trug.
Irgendwann hat sich das gewandelt, wo ich früher am Schalter meine Geschäfte erledigt habe, hatte ich dann eine "Persönliche Beraterin" die angefangen hat mir Produkte zu verkaufen und anfing an meine Wünsche andere Produkte zu koppeln. Man wollte was für später anlegen, der alte Uhltak will ja auch mal Mercedes Benz fahren in 50 Jahren, schon bekommt man das Sorglos Paket mit Versicherungen, die Möglichkeit eines Kredits und so weiter und sofort. Und dann steckst du drin, in diesem perfiden Spiel, von Wenigen erdacht um diese Wenigen noch reicher zu machen!
Die Bankenkrise wurde uns von genau solchen Leuten eingebrockt, Leute die nie genug haben, die schon Haus, Auto, Geld und was weiß ich alles schon haben, um einfach noch mehr zu wollen.
Und das stimmt nicht, dieses merken, wann hab ich genug, wo ist der Punkt wo ich zufrieden bin mit dem was ich habe! Und genau diesen Punkt haben diese Bänker verpasst und somit hat es geknallt.
Und wie schon in einem Blog davor, dieses kranke von Menschen geschaffene System fällt gerade um und wird mit Geld, Geld und noch mal Geld gestützt.
Ich stell mir das so vor wie ne marode Wasserleitung, überall gehen die Lecks auf und Mama Merkel steckt die Euros in die Löcher. Aber ehrlich? Wer soll das bezahlen? ich weiß, ich bezahle schon dafür, meine Kinder auch und die Kinder meiner Kinder auch.
Die ganze Welt ist so eingefahren in diesem System um Geld, Öl, Wohlstand anhäufen, denn der Geldadel, die Aristokraten der heutigen Zeit machen das selbe wie schon früher. Man wollte etwas vom König, genug Mana und schon setzte der König seinen Namen darunter. Und so hält sich das bis heute! Man möchte einfach nur laut Kotzen, denn solange hier sich nicht was tut, an diesem System, solange wird die Menschheit auf der Stelle treten!
Ohne Veränderung an diesem System gehen wir zugrunde, denn Hunger in der Welt, wird verstärkt weil Finanzheinis die Preise für Weizen und Reis nach oben treiben... Krank!
Umweltverschmutzung, Umweltgerechte Entsorgung, zu teuer, wir müssten Geld dafür ausgeben damit unsere Kugel nicht kaputt geht, was sollen die Aktionäre denken?
Geld für Forschung und Bildung, wird zusammengestrichen, den die Kosten für A und B sind zu hoch. Hmm eine aufgeklärte Gesellschaft mag niemand und warum Elektromotoren, hat ja noch ein paar Jahre Öl, später dann Reibach machen wenn jeder sein Auto umrüsten will oder ein neues braucht und wir die Autos mit Verbrennungsmotor für einen Apfel und ein Ei ankaufen!

Ist doch so, früher ist man zur Bank, hat gesagt, liebe Bank ich brauch Geld, 20000 Mark, ich will mir einen Wohnwagen kaufen. Sagt die Bank hmm hmm hmm nö, denn ihr Verdienst ist zu wenig.
Der selbe Typ geht heute zur Bank, sagen wir sein Einkommen hat sich nur leicht verbessert. Er fragt wieder, liebe Bank, ich brauch Geld, bitte gib mir 20000 €, sagt die Bank, klar gerne, machen wir, brauchst mehr? Kannst auch 40000€ haben.
Warum, macht das die Bank? Vielleicht liegt es daran, dass die Bank schon lange kein eigenes Geld mehr hat und sich alles selber leihen muss und dafür als Sicherheit ihren Milliardenkredit mit Privatkrediten absichert, da sie diese verkauft und selber dran mit verdient. Im Grunde legt die Bank nur ihre eigenen Ausgaben um, was ja okay ist, aber in diesem Schuldensumpf geht es sowieso drunter und drüber.
Als frommer Wunsch kann man nur hoffen, dass wir uns irgendwann mal weiter entwickeln und wir irgendwann mal das Geld regieren werden und nicht anders rum, denn Geld regiert wirklich die Welt und Geld regiert mit eiserner Faust und ohne Skrupel und Gefühle!
Aber da wir in dem System aufgewachsen sind, kann ich nur sagen, wenn mir wer 10 Millionen schenken möchte, klar immer her damit ;-)

In diesem Sinne...

Mittwoch, 16. November 2011

Oh stimmt ja es ist ja Winter

Moin moin zusammen,

was war das gestern für ein toller Tag. Sonnenschein, keine Wolke am Himmel. Man sitzt in der warmen Bude und denkt sich och hmm, Frühling oder so hammer es. Geht man raus wird man richtig von der kälte Überrascht, denn man vergisst richtig das Winter ist! Heute isses grau in grau, Reif auf den Halmen und die Autos waren mit einer weißen Schicht überzogen. Zum Glück muss ich nicht kratzen, wie schon mal geschrieben, mich bringt der Bus in die Arbeit.
Ein Vorteil ist, die 8min wo ich zur Haltestelle laufe, da wird man richtig wach bei der kälte.

Noch zwei Wochen werde ich Training geben im freien und dann ist Winterpause. Einerseits schade, aber bei dem Wetter Training geben ist auch nicht das wahre, denn das Training in die Halle verlagern hätte bei meinen Arbeitszeiten kaum sinn. Dazu bei bald Schnee und Eis Torhüter trainieren ist nicht so sinnvoll. Letztes Jahr, wo es schon im November geschneit hatte, hab ich es 2x versucht aber das Ergebnis war nicht so. Man rutscht nur aus und erhöht das Verletzungsrisiko des Torwarts. Darum lasse ich das lieber.
Für mich ist das auch nicht schlecht. So kann ich 2 Monate lang meine Fitnessstudio Tage auf Dienstag und Donnerstag legen, auch nicht schlecht.

Joar, kleiner Schwank aus meinem Leben ;-)

Ach und BTW: Holland wurde sauber geputzt von unseren Jungs. Sehr schönes Spiel war das gestern!
Das Spiel vom Freitag hab ich vergessen nun, denn gestern war wieder Gala angesagt!



Montag, 14. November 2011

Ja ja.

Gestern hab ich völlig in meinem Schreibwahn vergessen noch etwas zu berichten. Seit dem Wochenende schlafe ich sehr unruhig. Laut Galileo ist der Mond ja nicht für Schlafstörungen verantwortlich. Am Wochenende war ja Vollmond und seit Samstag schlafe ich sehr unruhig.
Aber genug von den Annahmen, denn vielleicht liegt es nur daran, dass ich seit Freitag einen Beta Key habe für SW:ToR und fleißig am testen bin.
Berichten darf ich nichts, da wohl die NDA noch besteht... schade, denn da gäbe es einiges zu berichten! Ich hoffe sehr das die NDA bald vollen fällt!

Da es nicht viel zu berichten gibt, außer dämlichen Vollidioten die Deutschlands Straßen unsicher machen... da konnte ich mich gestern wieder aufregen, aber hey: Besser im Auto geflucht und gekotzt als seine Aggression anderswo abzubauen!

Joar, für viele vielleicht nicht neu, aber einfach mal diesen YT Channel besuchen und Schweden bei gestellten Kochen zuschauen.

KOCHEN IN SCHWEDEN ;-)

Unruhig gepennt und Erlebnisse

Moin moin und Hallo,

irgendwie hatte ich wieder kein Wochenende! War wieder einiges los und dabei sind kuriose Sachen beobachtet worden.

Am Freitag war ich mit meinem Kumpel erstmal gemütlich ein Bier trinken. Dazu haben wir dieses "Länderspiel" angekuckt und wie Aogo die wohl schlechteste Leistung ever gezeigt hat! Zum Glück ging es 3:3 aus... schreckliches Spiel! Danach sind wir ins Kino und ich glaub ich haben den schlechtesten Jason Stetham Film gesehen, "Killer Elite", oh Mann, was ein rotz!
[SPOILERWARNUNG]
Killer wird verwundet bei einem Job, zieht sich zurück aus dem Geschäft. Dann wird sein Mentor gefangen genommen und er muss drei SAS Agenten umbringen, da diese die Söhne von einem Scheich umgebracht haben. So zieht sich die Story hin und selbst die "Stars" können dem Film keinen Glanz verleihen!
[SPOILERWARNUNG ENDE]
Auf gut deutsch, war nicht so dolle... aber Allgemein, das Kinojahr war etwas zäh. Kamen wenig richtig richtig gute Filme raus. Ein paar Perlen wie: X-Men erste Entscheidung oder Kill the Boss waren dabei, aber sonst waren viele nur ganz okay, oder ganz nett.

Am Samstag, war ich endlich mal Klamotten kaufen. Nach dem Projekt UHU so gut läuft musste ich nun in den sauren Apfel beißen und einkaufen gehen. BTW, ich hasse es einzukaufen. Ich hasse es in diese Läden zu gehen, Sachen anzuprobieren und nach dem Kram zu suchen. Ich bin ein ziemlich schneller Einkäufer wenn es darum geht. Meistens gehe ich so vor, ich laufe durch die Stapel, finde nicht das was ich suche, schnapp mir dann so eine Verkäuferin und nehme diese in Beschlag bis ich alles habe. Erstmal neue Hemden für die Arbeit, neue Hosen, darunter ein echtes Schnäppchen, 50€ für ne Hugo Boss Hose, da kann man nicht meckern. 30min und der Spuck war vorbei. Ich war Geld los und hab meinen Selbsthass Ductus zelebriert. Für sowas banales wie Kleidung soviel Geld auszugeben. Kleidung sollte nicht so teuer sein, meine Meinung! Früher hat man Feuer oder ne Steinaxt gegen warme Felle getauscht und nun muss man einen Arsch voll Kohle rauskloppen und hat hinterher 4-5 Teile in der Tüte, die mit der Zeit kaputt gehen, da diese verschleißen... Naja, der Einkaufsmarathon ging weiter! Ein paar Kondome kaufen bei Beate Uhse. Hier wurde ich Zeuge eines etwas jooo sagen wir urkomischen Vorfalls. Ein älteres Paar, sagen mal sie und er waren um die 60 Jahre alt, standen vor dem Schaukasten wo die Vibratoren und Dildos ausgestellt sind. Aber nicht die kleinen normalen Geräte, nein hier waren die Stücke aus der Rubrik, Pferdepenis ausgestellt. Also lange dicke Dinger, wo die normale Frau denkt... never ever! Die zierliche Verkäuferin kommt auf das Paar zu und fängt mit der Begrüßung und ob die helfen können. Die Dame zeigt auf das Modell "Faust" also gut 22cm lang und dick wie die Faust eines Discotürstehers. Als die Verkäuferin dann meinte: "Oh das Modell verwende ich auch Privat und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht!", musste ich schon ziemlich inne halten um nicht loszulachen. Also ich denke, es handelt sich hier um einen Verkaufstrick oder die Verkäuferin hat eine schwäche für "dicke Dinger". Man sieht eine 160cm große Frau, zierlich mit einem Becken wie ein Rehkitz, die weibliche Vagina kann einiges ab, aber bei regelmässigen einführens eines Gegenstandes der Größe wird doch sicher irgendwann der Tribut eingefordert im Sinne von: Wurst in den Flur werfen! Aber sei es drum. Sexshops haben immer sehr viel Situationskomik, denn man möchte nicht gesehen werden wie man reingeht, aber drinnen geht dann die Post ab. Wenn Teenager zu den Pornos rennen und auf Checker machen, Frauen in der Dildo Abteilung über ihre Männer herziehen. Man könnte ganze Comedy- Programme schreiben über diesen Sachverhalt.
Dabei ist der Mensch hier in seinem Grundbedürfnis unterwegs, dem nach Liebe und Arterhaltung. Zwar hat sich einiges getan auf diesem Sektor. Es gibt Plastikvaginas für den Herr, Vibrationsstäbe für die Frau und Schnick und Schnack für allen möglichen Fetisch und Gedönse.
Und obwohl wir in einer aufgeklärten Gesellschaft leben, ist das Thema Sex immer noch ein Tabuthema, obwohl seit Jahren Aufklärer immer wieder versuchen das Thema weiter aufzuklären und Gesprächs fähig zu machen. Man kennt das Problem, wo redet man denn über Sex? Zuhause mit dem Partner, im Internet wo man sich unbeobachtet fühlt, aber ein lockeres Gespräch an der Bar mit einer Frau über das Thema, never, ein no go, sowas macht man nicht und schon garnicht öffentlich. Da wir in diesem Moment unseren eigenen Trieb verleugnen und als aufgeklärtes Individuum zurückstecken um den Gesprächpartner nicht zu schockieren! Es schickt sich ja nicht ein normales Gespräch über dieses Thema zu führen, nicht wissenschaftlich aber normal. Wir alle Wissen, in letzter Konsequenz wird man mit dem Partner dann im Bett landen, ohne im Vorfeld über das Thema mal gesprochen zu haben. Man stellt sich dann an wie der letzte Mensch, sie macht etwas was er nicht mag, er macht etwas was sie nicht mag und dann kommt das interessant, man macht es mit und schweigt, man möchte es sich ja nicht verscherzen mit der neuen geliebten und nach X Wochen kommt dann mal die Aussage:" Du dies und jenes mag ich nun aber nicht so, dabei hat man das gemacht, weil man dachte sie / er möchte das so!" Gut gemeinte Ignoranz kann man das auch nennen, solange kein Stop Signal kommt, wird die Programm Routine Alpha abgespielt.
Im Internet isses ja anders, da kann man beim Chatten mal den Macker raushängen lassen und über das Thema reden, nur entwickelt es da einen schlüpfrigen Beigeschmack. Gleich klingt alles nach Cybersex und was es nicht alles gibt. Obwohl man auch im Internet so ein Gespräch auf einem gewissen Level führen kann. Darum ist es wohl ein gutes Vorgehen:
1. Ansprechen (im RL oder VL völlig egal)
2. Treffen, sich anschauen, erleben, beschnuppern
3. 2tes Treffen oder anhalten Online chatten
4. Treffen und hier schon mal offen drüber sprechen, aber nicht plump oder taktlos sonder wie erwähnt offen und zielführend, denn man möchte ja die Dame kennen lernen und Wissen was sie will und sie sollte Wissen was man selber will und dann schauen, gibt es eine Schnittmenge, denn eine glückliche Partnerschaft wird nur halten mit einem erfühlten Sexleben!
Und da der Deutsche über statistisch 150x im Jahr (die genau Zahl kenne ich nicht) Sex hat über 40,70, 100min verbringen wir eine intime lange Zeit aufs Jahr gesehen mit dem Partner und diese Zeit soll ja schließlich genutzt werden zu beidseitigem Vergnügen!
Darum, offen darüber sprechen, wir sind doch keine verklemmten Menschen mehr!

In diesem Sinne, eine schöne Woche ;-)

Freitag, 11. November 2011

Und weiter gehts...

Gestern hatte ich berichtet, dass meiner Freundin ihr WoW Account abgekackt ist, Thema Account konnte nicht dem BN-Account zugeordent werden. Ich hab nun den gestrigen Tag damit verbracht mich mit dem Support von Blizzard zu streiten und bisher ist null Hilfe in Sicht. Ich glaube so langsam auch nicht mehr daran, dass das Problem gelöst werden wird! Hauptberuflich bin ich in der IT tätig darum weiß ich ein wenig über die Arbeitsweise solcher Firmen. Erschreckend empfinde ich nur das Maß an Ignoranz und totaler renitenter Ahnungslosigkeit, zu mal man bei der Entstörung hilft und versucht mit einem pragmatischen Vorschlag zu unterstützen.
Backup einspielen und HEY alles wäre gut und easy, nein nun eiern die rum. Naja mal kucken!

Heute Abend geht es dann ins Kino, Killer Elite soll es werden. Ich hab mich noch gar nicht informiert über den Film, ich lass mich am besten überraschen und freue mich auf Action heute Abend :-)

Ansonsten, tjo, ich habe eien Beta Einladung erhalten für SW:ToR, heißt meine Samstag / Sonntag Skyrim Session wird erst auf nächste Woche verschoben werden, denn SW:ToR wird meine Freizeit am Wochenende benötigen. Werde wohl einen Imperial Agent oder Bounty Hunter anspielen. Meine Klasse, den SITH Worrier, werde ich erst ab dem Release spielen. Ich will mir nicht die Story verhunzen, darum schön etwas spielen, was ich erst irgendwann mal anspielen werde.

Bis auf meine Wochenendtermine, denn ich brauch neue Hosen, dringend! Durch mein Projekt UHU hab ich nun so massiv an Gewicht verloren das nichts mehr passt. Hosen zu groß, Hemden und T-Shirts zu weit, heißt ab nach Stuttgart und shoppen. Ein Tipp für alle Männer die kurz und schmerzlos shoppen wollen! Peek&Cloppenburg, ich weiß nicht, aber die Verkäuferinnen sind echt fix und Wissen wohl, dass Männer nicht gerne lange warten und nicht gerne shoppen gehen. Dazu sind die Klamotten, die ich für die Arbeit benötige, sehr günstig und okay.
Berufskleidung ist für mich wie eine Uniform, da ich Privat eher ungern Hemden trage dafür aber in der Arbeit ist das mein Übergang zwischen RL und WL (also Real Life und Work Life). Nun passt nichts mehr, darum muss neues her.

In diesem Sinne, euch ein schönes Wochenende!


Mittwoch, 9. November 2011

Tag des Fehlers

Immer wenn man denkt, einen kann nicht mehr viel Schocken wenn man am PC zockt, dann passiert etwas neues. In dem Fall gestern beim Battlefield 3 spielen. Mein System ist mehr als ausreichend für Battlefield, höchstens etwas mehr RAM könnte ich mal reinmachen, aber das ist ein Projekt für 2012 und ne neue GraKa wäre noch nett, aber noch nicht Urgent!
Also ich bin so entspannt am daddeln, schon drei Runden nur gewonnen. Gerade bin ich dabei den Verstärker etwas aufzuleveln und die Knarren sowie die Ausstattung sind mal richtig schlecht am Anfang... Ich drücke es mal so aus, ich hab gestern mehr Assists gehabt als Kills mit diesen Anfangsknarren. Doch gestern, gerade unterwegs um eine Flagge einzunehmen raucht mir das BF3 mal wieder ab. Seit Release ist das öfter der Fall und ich weiß nicht warum. Ohne Fehlermeldung upps geht nicht mehr!
Also ins Forum geschaut und gesehen, dass es nicht nur mir so geht, den EA Live Chat aufgerufen und mich mit dem Freundlichen EA Kundensupporter unterhalten. Der riet mir, ich solle die Zugehörigkeit der Prozessoren auf CPU0 und CPU1 beschränken. Ob das hilft... mal schauen, ich werde es heute Abend testen, denn bevor ich es testen konnte, kam Problem Nummer 2.

Meine Freundin wollte sich in WoW einloggen um ihre Dailys zu machen. Als sie sich dann einloggte Stand nur noch, dass kein WoW Account mit diesem BattleNet Konto verknüpft ist. Auf die Accountseite gegangen und bÄÄm, der Account ist weg. Als ob da nie was war! Also gestern Abend noch hier rumprobiert, versucht den Account wieder zu verknüpfen, ging nicht. Also ein Ticket aufgemacht. Obwohl es eindeutig ein Fehler von Seiten Blizzards ist / war. Ich vermute stark, dass die Datenbank gestern einen Schuss hatte und nun vertuschen se ihren Fehler. Nichts als Ärger, soll ja einem nicht langweilig werde, darum muss Zwangsläufig immer was neues her. Damit man was zu meckern hat...

In diesem Sinne .


Die Unlogik von DHL

Ich denke, viele Leute regen sich in ihrem Leben über die Post auf. Die Post, seit Hunderten von Jahren liefern sie Briefe und Güter von A nach B für einen kleinen Obolus. Heutzutage kommen die Briefe mit der Post und Pakete mit DHL, wobei DHL mehr externe Lieferanten beschäftigt als eigene, welche für einen Sklavenlohn mit Zeitdruck hier Pakete ausliefern dürfen. Vor allem Amazon ist ein dankbarer DHL Kunde, nicht umsonst hat DHL ein Paketsender an Amazon in Deutschland angeflanscht.
Ich frag mich gerade, hey Otto, Baur und jetzt auch wieder Quelle, ihr die alten Platzhirsche im Liefergeschäft. Warum geht den Amazon so ab und euren Kram kaufen nur Hausfrauen und Leute die es nicht besser Wissen? Hmm liegt vielleicht an der Auswahl, an der Useability der Homepage und das alles unkompliziert und transparent zu geht. Hab ich ein Problem, schicke ich ne Mail oder chatte mit Amazon und kann es gleich lösen. Ich muss nicht die 01805 Hotline anrufen um mir dann von einer Call Center Agentin mir das blaue vom Himmel erzählen lassen, darum kauf ich nichts mehr bei Otto. Nein, ich hab Problem, korrekte Lösung kommt!
Aber zurück zu DHL. Da ich ja alle Weihnachtsgeschenke bestellt habe, bis auf eins, warte ich nun auf die Sendungen. Die Sachen die ich von Amazon habe waren pünktlich da. Nun steht noch eine Lieferung von EMP aus. Gestern fand ich diese "Fick- Dich" Karte im Briefkasten... Ey, ich weiß nicht was sich DHL dabei gedacht hat, ich will jetzt nicht wie Mario Barth klingen, gut wer will das auch schon ;-), aber in dem Punkt hat der Herr Barth mehr als recht. In unserem Haus ist immer jemand da. Und jeder nimmt von jedem Pakete an, ohne zu fragen, das funktioniert in der Hausgemeinschaft super! Aber der Fahrer hatte wohl keinen Bock wo anders zu läuten, darum die nette Karte. Ey die Lieferung beinhaltet Textilien, kein Gold und Juwelen!!! Da hätte man doch mal beim Nachbarn läuten können... aber nein, man schreibt die Karte und zeigt mir indirekt den Mittelfinger. Anstatt dann das Paket zu Post zu bringen, NEIN, muss der Typ das Paket in der Packstation parken! Jetzt darf ich heute Abend noch zu dieser Packstation tingeln und mein Paket da abholen. Sonst wurde das IMMER, IMMER zur Post gebracht.
Ich glaub ich werd mir noch ein Schild auf den Briefkasten kleben. In fünf sprachen soll dann stehen:
"Hallo Post, DHL, UPS und Konsorten. Paket kann bei jedem Nachbarn abgegeben werden. Wenn niemand da ist, bitte bei der Post abgeben, nix Packstation! Danke!"

In diesem Sinne, mögen eure Pakete immer pünktlich sein.


Dienstag, 8. November 2011

Serien und der Kampf um den Taster

Ich bin ein richtiger Serienjunkie geworden. Fast jeden Abend kucke ich vor dem einschlafen eine Serie an. In der Vergangenheit haben wir "Dr. House", "Scrubs", "Two and a half man", "The IT-Crowd", "Big Bang Therory" and many more, angesehen. Nur jetzt sind wir durch alle Serien durch, also alle Serien die meine Freundin auch gerne anschaut. Jetzt haben wir alle durch und noch mal von vorne alles anschauen wäre etwas langweilig. Darum hab ich bei Facebook eine Umfrage durchgeführt um neue Serien zu ermitteln. Die Resonanz war sehr gut bis jetzt und es sind auch ein paar gut klingende Serien dabei. Mit diesen neuen Erkenntnissen werde ich nun Konklave gehen mit meiner Freundin und eine neue Serie gemeinsam zu ermitteln. Falls ihr, die wo meinen Blog lesen, ebenfalls noch Ideen habt, schreibt mir diese doch in die Komments, ich freu mich immer über input :-).
Der zweite Teil handelt vom Kampf um den Taster, Taster = Fernbedienung. Montags räume ich immer freiwillig das Feld, wenn CSI Köln Porz, ääh CSI New York und Co. kommen geht der feine Herr stiften. Da Planetopia und eins gegen eins diese Woche langweilig war hab ich mir im ZDF Fletschers Visionen angesehen. Ganz konnte ich mir den Film nicht mehr anschauen, da dann mir der Taster streitig gemacht wurde... Das geht die ganze Zeit so. Immer muss ich auf den zweiten Fernseher ausweichen, die alte Röhre, wenn ich was kucken möchte. Nur weil ich nicht soviel in die Kiste starre, sondern lieber am PC hocke, hab ich was die Programm Auswahl angeht nicht viel zu melden. Dabei bin ich echt Pflegeleicht, möchte nur Abends die Simpsons sehen und Dienstag meine Serien. Ansonsten nur wenn mich was interessiert. Wenn Fußball kommt da darf ich dann den Fernseher für mich haben, dann lässt sie mich auch mal kucken. Vielleicht muss ich doch noch einen neuen Flat- Screen mal kaufen und meinen aktuellen Wohnzimmer Flat ins Schlafzimmer stellen.
Was meint ihr dazu? Kennt ihr das auch? Das ihr des Hausfriedens wegen eure Serien und Sendungen am Rechner, kleineren Zweitfernseher schauen müsst? Oder ich muss mir doch noch eine Universalbedienung kaufen, am besten einen mit Fingerabdrucksscanner, so dass die Bedienung nur funktioniert wenn ich meinen Daumen auf die Sensorscheibe drücke und alle anderen Fernbedienungen obsolet werden. Hmm, ich sollte mir diese Idee gleich mal patentieren lassen :-)

In diesem Sinne, nicht unterkriegen lassen.


Montag, 7. November 2011

Lach- und Sach- Geschichten von der Messe

Moin Moin und Hallo,

ein schönes Wochenende ist wieder vorbei. Es ist Montag und grau trüb im Ländle. Der VFB hat gegen Mainz verloren.... was ein Mist und mein neuer Laptop treibt mich zum Wahnsinn. Typisch, Montag = Scheißtag! Aber okay, zum Wochenende zurück. Wie am Freitag bereits vorgegriffen war ich auf der Stuttgarter Messe am Samstag. Zum einen auf der Hochzeitsmesse, zum anderen auf der Animal, also Haustiermesse. Tja, ich war noch nie auf einer Hochzeitsmesse. Haustiere kenn ich, hab ja selber zwei Katzen zuhause. Aber eine Hochzeitsmesse, ui ui ui. Ich hab mir das in etwa so vorgestellt, dass es sich hier um eine riesen Messe handelt mit mehreren Hallen und lauter panische Bräute und der ihre genervten Bräutigame über die Messe huschen um noch schnell und günstig an Kram zu kommen. Nur dem war nicht so! Eine Halle voll Brautmode- Ausstatter, viele Juweliere, Herrenausstatter und sehr viele Hochzeits- DJs waren am Start. Voll war es nicht wirklich, man konnte förmlich noch frei atmen, trotzdem hatte man Angstschweiß und einen Ernsten Geruch in der Nase. Angstschweiß von denen für die es wirklich bald ernst wird und 2012 die Glocken läuten. Wir, also meine Freundin und ich, haben uns ja nur informieren wollen. Lustig war nur die ständige Frage:" Wann ist denn ihr großer Tag?" Oder:" Haben Sie schon dies oder jenes für den schönsten Tag im Leben?" Nein, haben wir noch nicht und brauchen wir noch nicht so schnell. Trotzdem, es war schon interessant, vor allem was es so alles gibt. Torten mit einer Art Marshmellow Überzug, für Leute die kein Marzipan mögen, was aber gut schmeckt. Schicke Ringe haben wir gesehen und anprobiert. Und meine Freundin konnte sich mal ein paar Brautkleider ankucken, obwohl 90% echt hässlich aussah! Trotzdem 12€ pro Nase war eine Frechheit für eine Messehalle!
Auf der Animal war mehr los! Neben den Hallen wo die Hunde- Wettbewerbe stattfanden, gab es so ziemlich alles für das liebe Tier. Speziell die Halle 5 wo Kleintiere, Katzen, Pferde und anderes Gedönse rum stand, hat unsere Aufmerksamkeit erregt, denn wir haben mal bisschen eingekauft für unsere Tiere. Spielzeug zu Messepreise, neues Futter, um mal zu testen wie unsere Tiger drauf reagieren, eine Möbelbürste, hatten wir noch nicht und der Staubsauger kann nicht alle Haare einsaugen. Sehr süß waren auf jeden Fall die Katzenbabys die dort zum Verkauf angeboten wurden. Da wollte man am liebsten alle einpacken und mit nach Hause nehmen, so richtig sweet, herrlich! Meine Freundin konnte endlich mal wieder Pferde sehen, Friesen und Shirehorses . Waren dass riesige Vieher, aber total entspannte Tiere. Ich muss sagen, die Animal war eine richtig gute Messe, da wir erst um 15Uhr rein sind haben wir auch gerade mal 6€ pro Nase gelöhnt und haben richtig viel gesehen und auch gute und nützliche Dinge einkaufen können. Hat sich richtig gelohnt.

In diesem Sinne.


Freitag, 4. November 2011

Die nervigsten Deutschen kam gestern auf Pro7

Moin Moin und Hallo,

gestern war es wieder soweit, Pro7 adelt die nervigsten, dämlichsten und kaputtesten Promis Deutschland. Alle waren sie dabei, der Bohlen, der Raab und noch viele andere auf die wir noch eingehen werden. Die Moderatoren- Henker, Micky Beisenherz, Caro Kebekus, Simon Gosejohann und Rapper Sido. Mit fug und recht kann ich sagen, Frau Kebekus war so die Perle dieser Sendung und sorgte noch für die meisten Lacher. Micky Maus, äähh Beisenherz, woh the f*** ist bitte Micky Beisenherz??? Egal! Beisenherz konnte auch noch für ein bisschen Gelächter sorgen, aber Gosejohann, der Typ mit der sonst ganz dicken Fresse war mal still wie nie. Kaum etwas produktives oder gar lustiges. Dazu noch das Berliner Rapgestein Sido, der bei jedem Promi auf seine Wortwahl achten musste, aus Angst wieder mal verklagt zu werden. Sich einerseits mit dem Bad Ass Image zu profilieren aber dann in dieser Sendung nicht mal frei von der Leber weg abzuziehen ist schon arm. Darum, hätten Sido und Gosejohann auch gerne dieser Sendung fern bleiben können!
Naja zum Format:
Im Internet konnte Deutschland voten, welchen Promi sie dieses Jahr am meisten verachtet und gehasst haben. Meine persönlichen Favoriten waren leider nicht dabei, hätten aber eine Top 10 Platzierung verdient. Heide Klum zum Beispiel, Jebus ist mein Zeuge, diese Frau nervt und hat es mehr als verdient in dieser Liste zu sein. Mal abgesehen von der Kohle wo man sagen kann, ja ich bin neidisch auf die Kohle, nur wie hat sie diese verdient? Als Foto- Modell, als Catwalk- Modell, sprich mit ihrem Körper und wir alle Wissen wer noch mit seinem Körper Geld verdient...
Dann eine Frau die es wirklich mehr als verdient hätte Platz 1 zu bekommen, Liliana Matthäus, Ex Frau Nummer drölftausend von Loddar, der wieder rum weit vorne war im Ranking. Jetzt mal unter uns Betschwestern, diese "Frau" ging nie, geht nicht und wird niemals gehen! Ich bin für jeden Tag dankbar wo ich diese Dame nicht im Fernsehen sehen muss. Da kommt mir die Galle hoch und mutiere zu Serdar Somuncu und könnte unkontrolliert Fluchen und Galle kotzen. Aber okay, eigentlich kann man nur Loddar den Vorwurf machen, er musste ja diese Arrogant- Verzogene Göhr ja in die Medien zerren. Mann Loddar, nimm dir bitte mal Frauen in deinem Alter... diese Alter Mann - Junges Mädchen Nummer bringt dich nicht weiter und die ganzen Ostblock Mädchen wollen nur deine Kohle und deinen M Promi Status ausnutzen.
Die Sendung plätschert so vor sich hin, einige Lacher konnten die Einspieler erzielen.
ACHTUNG SPOILER WARNUNG:
Enthüllung der nervigsten Person Deutschlands 2011.

Daniela Katzenberger. Eine eindeutige Fehlentscheidung! Lena hätte absolut auf Platz 1 gehört! Die Katzenberger ist Verona Feldbusch 2.0! Warum, da sie sich als Klischee Dummerle verkauft, bisschen nackig hier, bisschen was da und hat damit schon ordentlich Kohle gemacht, nur musste sie dafür nicht mit Dieter Bohlen schlafen. Die Frau ist nun garnicht mein Typ, vor allem seit ich Bilder gesehen hab wo sie noch diese Augenbrauen Tätowierung hatte, der Blick, einem Reh vor den Autoscheinwerfern gleich kurz vor dem Aufprall, 2 Liter Bauschaum in den Möpsen... nee nicht wirklich. BTW habt ihr mal so ne Silikonbrust angefasst? Ich sag nur unnatürlich, wer es nicht glaubt. Geht zum OBI holt euch ne Tube Silikon, drückt die Tube in eine Plastiktüte, lasst das ganze paar Stunden trocknen. So und dann anfassen! Wer das dann geil findet, der steht wohl einfach auf harte Brüste.

Tja, um 22:30Uhr war die Sendung aus, nächstes Jahr dann wieder mit hoffentlich Lena auf Platz 1 obwohl ich es noch besser finden würde wenn sie garnicht mehr im Fernsehen wäre. Sehe ich die Fratze möchte ich Spontan in den Fernseher treten....

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende. Montag dann wieder neues, mit Lach- und Sach- Geschichten von der Hochzeitsmesse.

Tschüß!

Donnerstag, 3. November 2011

Geruchskontrolle im Bus

Moin zusammen,

wer kennt das nicht, außer denen die mit dem Auto in die Arbeit fahren. Nur bei mir lohnt das Auto nicht und meine Freundin benötigt es. Also fahre ich mit dem Bus, der heute wieder brechend voll war. Als ob die Leute 2 Tage frei genommen haben um Mo und Mi frei zu machen, Di war ja Feiertag bei uns. Stehe an der Bushaltestelle, höre mir einen Podcast an und denk nichts böses. Der Bus biegt um die Ecke und schon sehe ich, oha ganz schön voll.
Ich steige ein und kann einen Schritt hinter diese Klöppel tun, also diese Dinger die zurückschnappen und man gerne mal in die Leiste bekommt wenn diese zurückfedern. Nun gut ich kann nicht ganz nach hinten sehen, zu viele Menschen stehen im Gang und so stehe ich neben einem Mann im Anzug und schwarzen Lederschuhen und einer Dame mit lila Haaren. An der nächsten Station entleert sich der Bus merklich und ich kann nach hinten durchblicken. Die Leute stehen im Gang, aufgereiht wie ein Zick Zack Muster gehen aber nicht in die Mitte durch, da wo Platz ist und Stehplätze sind. Ab nach hinten denk ich mir, diese Kuschelsituation ist mir zu intim, ich wünsche etwas Platz, vor allem morgens! Ich schlage mich im Salome durch die Menschenmassen nach hinten durch und finde den Grund warum niemand in die Mitte stehen möchte. Ein älterer Herr mit seinen zwei Hunden steht dort. Die Hunde scheinen nicht das Problem zu sein, eher der Herr. Grundgütiger Herr im Himmel! Wie um alles in der Welt kann ein Mensch so abartig stinken und ich war schon auf Festivals wo Leute 4 Tage nicht duschen! Selbst dagegen war der Geruch ein Witz. Riechsalz, pff da lach ich drüber, ein Zug von dem Typ und du brauchst keinen Kaffee oder andere Koffein Extrakte mehr. Schnaps, Kotze, Urin, Giftmüll, Uran... keine Ahnung, alles war dabei und müffelte vor sich hin! Dieser Mensch verdient es eine Umweltplaktete zu tragen an der Jacke! Als ich endlich raus konnte aus dem Bus war ich glücklich und froh endlich wieder frische Luft Atmen zu können.
Darum wäre es wirklich ein guter Vorschlag, Geruchskontrolle im Bus! Wenn man gezwungen ist und angewiesen ist auf ein öffentliches Verkehrsmittel, dann sollten Leute auch nicht zur Belästigung werden, nur weil sie sich nicht waschen wollen. Und die "Penner" ausrede lasse ich nicht gelten, denn der Herr war kein Obdachloser oder Penner!

In diesem Sinne, immer eine Wäscheklammer dabei haben oder etwas japanisches Minzöl!

Mittwoch, 2. November 2011

Was für ein Müll...

Kann man das glauben? Was ich die letzten Tage für einen Müll gesehen und gehört habe ist echt schlimm. Da ich in BaWü lebe, hatte ich das große Glück gestern einen Feiertag genießen zu dürfen. Ausspannen, leider hat das Fernsehprogramm den täglichen Wahnsinn nur bereitgestellt, da einige Bundesländer keinen Feiertag hatten. Sei es drum. Am Montag Abend hab ich mir schon wieder gedacht: "Ey geht's noch?!" 1 gegen 1 auf SAT1, Cybermobbing, brauchen wir einen Facebook Ausweis?..... Als hoch kompetente Gastrednerin war Natascha Ochsenknecht in der Runde dabei. Wer die Dame nicht kennt, Ex Frau von Uwe Ochsenknecht, die hier als die "Mutter" gelten möchte die aufpasst was ihre Kinder so treiben im Netz. Bestimmt, wenn ihre Söhne in der Bildzeitung Interviews geben mit wem und was sie alles GV haben. Und die Dame ist auch nicht besser dran, Medienwirksam ihren Bettspielgefährten zu präsentieren. Also in meinen Augen nicht die richtige um über das Thema zu debattieren! Dann geht es los, ein Beispiel von einem Mädchen, dass Online gemobbt wurde und dann der Einstieg. Spielerisch versucht Frau Ochsenknecht für ihre Idee zu werden, einen Ausweis für Facebook zu fordern:" Wenn der Karl Mist redet kann in der XY dann bei der Polizei melden usw und sofort...!" Die herrschende Fachkompetenz ist erschreckend... nicht!
Dann die restlichen Gäste, ein Piraten Partei Politiker, Medienwissenschaftler und ein Psychologe. Der Herr von der Piraten Partei betet indirekt den Hackerkodex runter: Informationen müssen frei sein .... (Nur Wau- Holland sagt: freie Informationen nützen, Private Daten schützen), Wissenschaftler und Psychologe liefern sich Wortgefechte und immer wieder Frau Ochsenknecht mit ihrem Fachwissen, was sie aus der Bunten oder Gala angelesen hat, in der Zeit wo man ihr die Haare macht. Alter ernsthaft! Die Diskussion plätschert vor sich hin, Ergebnis null, aber gut das man mal darüber gesprochen hat. Wenn man was ändern möchte, sollte man bei der Regierung ansetzten, bei der Bildung und bei der Erziehung. Man muss den Kids schon frühzeitig eintrichtern. Man kann euch dran kriegen! Das geht technisch schon, aber leider geht man dem nicht verstärkt nach! Darum, gäbe es ein Schulfach, was da hieße: INTERNET, in dem 4 Stunden die Woche die Funktionsweise des Internets erklärt wird, wie Kommunikation funktioniert, wo Cybermobbing ein Thema ist und wie man sich gegen Mobber und Trolle wehrt im Internet, was sind die Techniken, wie kann man so jemanden erwischen. Wie bewege ich mich im Internet? Dann sind Diskussionen perse unnötig. Meine 4 Cent zu dem Thema!

Weiterer Knaller, gestern Abend wieder in den Nachrichten: Euro Krisengipfel, diese Woche vor dem G20 Gipfel... hmm hieß es nicht letzte Woche, dass es der letzte Eurokrisengipfel war? Eigentlich ja, nur irgendwie dreht nun der griechische Staatschef völlig ab. Wir fassen mal zusammen. Die EU rettet Griechenland den Arsch, räumt auf mit Korruption und Vetterleswirtschaft, Griechenland soll sparen und ordentlich wirtschaften. Die Menschen hauen Athen zu klump, Demonstrationen am laufendem Band. Nach Monaten kommt der Typ nun auf die Idee, hmm lassen wir mal das Volk entscheiden ob wir dem Rettungspaket und den Reformen zustimmen.
60% der Griechen wollen keine Sparmaßnahmen, keine Reformen, ohne diese Reformen wird das Land pleite gehen und dann ist Griechenland draußen aus der Euro Zone. Erst erlässt man den Jungs die Schulden und nun wird die ganze Arbeit über den Haufen geworfen... nachvollziehen kann das keiner! Will er Wählerstimmen retten? Ich glaube nicht Tim!
Jetzt ätzt die Welt wieder, wieder Krisengipfel hier, Krise da.... es wird langweilig. Die letzten Tage waren so schön ruhig ohne dieses Thema und nun kommt es wieder hoch! Verstehe es wer will.

Ich sag ja, die letzten Tage waren interessant zum fernsehen und Kopf schütteln!

In diesem Sinne!