Montag, 7. November 2011

Lach- und Sach- Geschichten von der Messe

Moin Moin und Hallo,

ein schönes Wochenende ist wieder vorbei. Es ist Montag und grau trüb im Ländle. Der VFB hat gegen Mainz verloren.... was ein Mist und mein neuer Laptop treibt mich zum Wahnsinn. Typisch, Montag = Scheißtag! Aber okay, zum Wochenende zurück. Wie am Freitag bereits vorgegriffen war ich auf der Stuttgarter Messe am Samstag. Zum einen auf der Hochzeitsmesse, zum anderen auf der Animal, also Haustiermesse. Tja, ich war noch nie auf einer Hochzeitsmesse. Haustiere kenn ich, hab ja selber zwei Katzen zuhause. Aber eine Hochzeitsmesse, ui ui ui. Ich hab mir das in etwa so vorgestellt, dass es sich hier um eine riesen Messe handelt mit mehreren Hallen und lauter panische Bräute und der ihre genervten Bräutigame über die Messe huschen um noch schnell und günstig an Kram zu kommen. Nur dem war nicht so! Eine Halle voll Brautmode- Ausstatter, viele Juweliere, Herrenausstatter und sehr viele Hochzeits- DJs waren am Start. Voll war es nicht wirklich, man konnte förmlich noch frei atmen, trotzdem hatte man Angstschweiß und einen Ernsten Geruch in der Nase. Angstschweiß von denen für die es wirklich bald ernst wird und 2012 die Glocken läuten. Wir, also meine Freundin und ich, haben uns ja nur informieren wollen. Lustig war nur die ständige Frage:" Wann ist denn ihr großer Tag?" Oder:" Haben Sie schon dies oder jenes für den schönsten Tag im Leben?" Nein, haben wir noch nicht und brauchen wir noch nicht so schnell. Trotzdem, es war schon interessant, vor allem was es so alles gibt. Torten mit einer Art Marshmellow Überzug, für Leute die kein Marzipan mögen, was aber gut schmeckt. Schicke Ringe haben wir gesehen und anprobiert. Und meine Freundin konnte sich mal ein paar Brautkleider ankucken, obwohl 90% echt hässlich aussah! Trotzdem 12€ pro Nase war eine Frechheit für eine Messehalle!
Auf der Animal war mehr los! Neben den Hallen wo die Hunde- Wettbewerbe stattfanden, gab es so ziemlich alles für das liebe Tier. Speziell die Halle 5 wo Kleintiere, Katzen, Pferde und anderes Gedönse rum stand, hat unsere Aufmerksamkeit erregt, denn wir haben mal bisschen eingekauft für unsere Tiere. Spielzeug zu Messepreise, neues Futter, um mal zu testen wie unsere Tiger drauf reagieren, eine Möbelbürste, hatten wir noch nicht und der Staubsauger kann nicht alle Haare einsaugen. Sehr süß waren auf jeden Fall die Katzenbabys die dort zum Verkauf angeboten wurden. Da wollte man am liebsten alle einpacken und mit nach Hause nehmen, so richtig sweet, herrlich! Meine Freundin konnte endlich mal wieder Pferde sehen, Friesen und Shirehorses . Waren dass riesige Vieher, aber total entspannte Tiere. Ich muss sagen, die Animal war eine richtig gute Messe, da wir erst um 15Uhr rein sind haben wir auch gerade mal 6€ pro Nase gelöhnt und haben richtig viel gesehen und auch gute und nützliche Dinge einkaufen können. Hat sich richtig gelohnt.

In diesem Sinne.