Mittwoch, 9. November 2011

Die Unlogik von DHL

Ich denke, viele Leute regen sich in ihrem Leben über die Post auf. Die Post, seit Hunderten von Jahren liefern sie Briefe und Güter von A nach B für einen kleinen Obolus. Heutzutage kommen die Briefe mit der Post und Pakete mit DHL, wobei DHL mehr externe Lieferanten beschäftigt als eigene, welche für einen Sklavenlohn mit Zeitdruck hier Pakete ausliefern dürfen. Vor allem Amazon ist ein dankbarer DHL Kunde, nicht umsonst hat DHL ein Paketsender an Amazon in Deutschland angeflanscht.
Ich frag mich gerade, hey Otto, Baur und jetzt auch wieder Quelle, ihr die alten Platzhirsche im Liefergeschäft. Warum geht den Amazon so ab und euren Kram kaufen nur Hausfrauen und Leute die es nicht besser Wissen? Hmm liegt vielleicht an der Auswahl, an der Useability der Homepage und das alles unkompliziert und transparent zu geht. Hab ich ein Problem, schicke ich ne Mail oder chatte mit Amazon und kann es gleich lösen. Ich muss nicht die 01805 Hotline anrufen um mir dann von einer Call Center Agentin mir das blaue vom Himmel erzählen lassen, darum kauf ich nichts mehr bei Otto. Nein, ich hab Problem, korrekte Lösung kommt!
Aber zurück zu DHL. Da ich ja alle Weihnachtsgeschenke bestellt habe, bis auf eins, warte ich nun auf die Sendungen. Die Sachen die ich von Amazon habe waren pünktlich da. Nun steht noch eine Lieferung von EMP aus. Gestern fand ich diese "Fick- Dich" Karte im Briefkasten... Ey, ich weiß nicht was sich DHL dabei gedacht hat, ich will jetzt nicht wie Mario Barth klingen, gut wer will das auch schon ;-), aber in dem Punkt hat der Herr Barth mehr als recht. In unserem Haus ist immer jemand da. Und jeder nimmt von jedem Pakete an, ohne zu fragen, das funktioniert in der Hausgemeinschaft super! Aber der Fahrer hatte wohl keinen Bock wo anders zu läuten, darum die nette Karte. Ey die Lieferung beinhaltet Textilien, kein Gold und Juwelen!!! Da hätte man doch mal beim Nachbarn läuten können... aber nein, man schreibt die Karte und zeigt mir indirekt den Mittelfinger. Anstatt dann das Paket zu Post zu bringen, NEIN, muss der Typ das Paket in der Packstation parken! Jetzt darf ich heute Abend noch zu dieser Packstation tingeln und mein Paket da abholen. Sonst wurde das IMMER, IMMER zur Post gebracht.
Ich glaub ich werd mir noch ein Schild auf den Briefkasten kleben. In fünf sprachen soll dann stehen:
"Hallo Post, DHL, UPS und Konsorten. Paket kann bei jedem Nachbarn abgegeben werden. Wenn niemand da ist, bitte bei der Post abgeben, nix Packstation! Danke!"

In diesem Sinne, mögen eure Pakete immer pünktlich sein.