Montag, 31. Oktober 2011

Schnodderseuche in meiner Wohnung...

Tach zusammen,

joar, das Wochenende geht rum, Montage beginnen und werfen uns nach zwei Tagen Spaß und Pause wieder in den Alltag zurück. Noch 7 Montage, dann hab ich endlich Urlaub und der Alltag kann mich mal an meinen vier Buchstaben lecken, für eine weile zumindest.
Meine Freundin ist ja Krank, hat sich die Schnodderseuch eingefangen. Bei ihr auf der Arbeit sind alle Krank und wo ich erkältet war konnte sie gerade so meine Viren abblocken. Ist ja klar, meine Viren kennt sie ja, sie muss mit denen Leben, aber fremde Viren, die machen was sie wollen und boxen das Immunsystem mal ordentlich durch. Nun seit Donnerstag rotzt und schnieft es wieder bei mir zuhause. So hab ich mich rar gemacht am Freitag und Samstag. Wer jetzt denkt, der Arsch, lässt seine Kranke Frau alleine zuhause und geht aus, dem kann ich sagen. Es war ihr Wunsch, in Ruhe gelassen zu werden. Und ich hatte ja Termine am Wochenende!
Freitagabend Redaktionssitzung vom Spielemagazin aus, 4 Stunden Meeting, dass war mal lang!
Samstag war der VFB Stuttgart dran gegen Dortmund. Alles war entspannt, bin rechtzeitig los gefahren, alles kein Problem, bis ich am Hauptbahnhof die Botschaft las. Notarzteinsatz zwischen Waiblingen und Winnenden, es kann zu Verspätungen kommen. Meine Mutter muss diese Strecke fahren und da ich mit ihr ins Stadion gehe, wurde das zu einer Aufgabe. Ich saß in Cannstatt und wartete auf meine Mutter 2h lang, nur weil ich so ein dämlicher Selbstmörder an einem Samstag vor die Bahn werfen musste. Mal ehrlich, wer bringt sich Samstags um? Unter der Woche macht das mehr Sinn, aber okay, passiert. Langsam wurde mir das alles zu knapp, will ja nicht den Anpfiff verpassen. Bin dann los zum Stadion und dann kam die durchsage, das Spiel fängt 15min später an.
So hat es noch geklappt, meine Mutter war gestresst aber pünktlich zum Anpfiff da und wir konnten ein gutes Spiel sehen. Technisch auf hohem Level, ein schnelles Spiel, richtig gut anzusehen und ein sehr starker Ulle war an dem Tag präsent im Stadion! Das 1:1 ging in Ordnung und war trotz der Desolaten Schiri- Leistung, akzeptabel.
Der Sonntag war auch sehr arbeitsreich, Artikelschreiben, Podcast aufnehmen, Konzept schreiben usw... das schönste aber war, endlich BF3 ausgiebig anzuspielen :-)
Und das werde ich die Woche über machen und vor allem morgen, wenn Feiertag ist :-)

In diesem Sinne euch allen eine gute Woche, vor allem die morgen arbeiten müssen.

Gruß Uhltak