Freitag, 23. September 2011

Wasen beginnt

Wie jedes Jahr startet in Stuttgart, etwas versetzt zur Wiesen, das Stuttgarter Volksfest. Als ich noch so 16 - 24 Jahre alt war, war das immer ein Spaß dort hinzugehen. Essen, trinken, vor allem trinken, war da noch richtig was besonderes und auch noch erschwinglich, also so halbwegs.
Nun mit 29 Jahren, denk ich mir immer, warum? Warum soll ich denn da hingehen? 1Liter Bier kostet jetzt schon fast 10€. Für 10€ bekomme ich an der Tanke viel Bier, oder Schnaps, Wein etc...
Dann die vollen Zelte, eine Luft wie im Gulag. Laut, stickig und dank dem Rauchverbot riecht es nach Hähnchen, Bier, Schweiß und Kotze! Dafür stellen sich wirklich Leute an.
Vielleicht liegt es am älter werden, aber ich brauch das nicht mehr, mich durch die überfüllten Gassen zwischen den Buden zu drücken. Laut und voll, muss nicht sein, dazu ist das Publikum sehr unterschiedlich und von friedlichen Feierwütigen bis Krawallbrüder sind alle auf einen Punkt konzentriert. Dazu viel Alk, man muss sich diese Veranstaltung schön saufen, von alleine kann man auch schlecht zu Ballermann Hits im Zelt die Bierbank zum brechen bringen.
Ich werde lieber ganz spießig und gesittet, am Sonntag Mittag über den Wasen flanieren, mir die Buden und Geschäfte anschauen, was essen und trinken. Dann geht's wieder Heim, denn Mr.Vettel könnte am Wochenende schon wieder Weltmeister sein :-)
In diesem Sinne, euch ein schönes Wochenende.